Benjamin Stambouli

Benjamin Stambouli

Benjamin Stambouli über seine Lieblingstrikots und die Geschichten dahinter

In seiner Laufbahn bestritt Benjamin Stambouli 130 Spiele für den HSC Montpellier, 25 Partien für die Tottenham Hotspur, 40 Begegnungen für Paris Saint-Germain und bislang 106 Duelle für den FC Schalke 04. Dabei hat der Franzose schon so manches Trikot mit einem gegnerischen Spieler und teilweise auch mit Mitspielern getauscht.

Benjamin Stambouli

Benjamin Stambouli: Solidarität gehört zur Tradition von Schalke

Eine komplizierte Fußverletzung hat Benjamin Stambouli mehrere Monate außer Gefecht gesetzt, seitdem kämpft sich der 29-Jährige peu à peu zurück. „Es wird immer besser und besser“, verrät der Franzose im ausführlichen Interview mit Schalke TV.

Benjamin Stambouli

Auf Schalke TV: Benjamin Stambouli über verrückte Spieler und geniale Kicker

Aufgrund eines Bruchs des Fußwurzelknochens bleibt Benjamin Stambouli aktuell nur die ungeliebte Zuschauerrolle. Statt auf dem Platz schuftet der Franzose derzeit von morgens bis abends in der Reha. Das Treffen zum „Interview des Monats“ mit Schalke TV war deshalb eine willkommene Abwechslung für den 29-Jährigen.

191028_stambouli

Benjamin Stambouli erleidet Fußverletzung

Der FC Schalke 04 muss in den kommenden Pflichtspielen verletzungsbedingt auf Benjamin Stambouli verzichten. Der Innenverteidiger der Königsblauen brach sich beim 0:0-Unentschieden im Derby gegen den BVB am vergangenen Samstag (26.10.) einen Fußwurzelknochen am rechten Fuß.

191024_stambouli

Benjamin Stambouli: Im Derby kann alles passieren

Die ärgerliche 0:2-Niederlage bei der TSG 1899 Hoffenheim ist abgehakt, bei den Königsblauen liegt der Fokus längst auf der kommenden Aufgabe gegen den schwarz-gelben Nachbarn am Samstag (26.10., 15.30 Uhr). Bei Benjamin Stambouli steigt die Vorfreude auf das Revierderby von Tag zu Tag. „Ich kann es kaum noch abwarten, bis das Spiel endlich angepfiffen wird“, sagt der Innenverteidiger des S04.

Suat Serdar

Suat Serdar: Jeder kämpft für jeden

Nach dem Abpfiff sprach David Wagner von einem glücklichen Sieg seiner Mannschaft, die aus seiner Sicht im zweiten Durchgang nicht gut im Spiel war. Mainz-Coach Sandro Schwarz ärgerte sich, dass sein Team durch den genialen Moment von Amine Harit kurz vor Schluss mit leeren Händen nach Hause fahren muss. Parallel zur Pressekonferenz mit den beiden Chef-Trainern äußerten sich Suat Serdar und Benjamin Stambouli in der Mixed Zone zum Spiel. schalke04.de hat die Aussagen des Quartetts notiert.

Benjamin Stambouli

Benjamin Stambouli: Wollen gemeinsam mit den Fans einen Sieg feiern

Wenn Benjamin Stambouli an die Minuten nach dem Abpfiff des ersten Heimspiels gegen Bayern München zurückdenkt, leuchten seine Augen. „Die Unterstützung unserer Fans war großartig. Während des Spiels, und auch danach. Das hat sehr gutgetan“, sagt der Franzose über die lautstarken Gesänge des königsblauen Anhangs.

Benjamin Stambouli

Ein Tag als Rapper, eine Reise ins Jahr 1978 und Putzen gegen schlechte Laune

Wenn Benjamin Stambouli schlechte Laune hat (was zum Glück nicht allzu häufig vorkommt), greift der Franzose zum Putzlappen. Matija Nastasic hätte, wenn es als Fußballer nichts geworden wäre, versucht, als Basketballer Karriere zu machen. Und Weston McKennie würde gerne fliegen können.

Alexander Nübel

Alexander Nübel neuer Mannschaftskapitän der Königsblauen

Am Tag der Abreise (3.8.) aus dem Trainingslager in Mittersill gab David Wagner bekannt, wer die Knappen in der anstehenden Saison als Kapitän auf das Feld führen wird. Die Wahl des Chef-Trainers fiel auf Alexander Nübel. Zugleich nannte Wagner zwei Stellvertreter des 22-jährigen Torwarts. Dieses Amt werden Benjamin Stambouli und Omar Mascarell ausüben.

Benjamin Stambouli

Benjamin Stambouli: Das Training ist hart, aber das ist gut so

Pressing, Kombinationsfußball, intensive Läufe – die Knappen absolvieren im Kurztrainingslager in Herzlake ein vielfältiges Programm, um bestmöglich für die neue Saison gewappnet zu sein. „Das Training ist hart, aber das ist gut so“, weiß dementsprechend auch Benjamin Stambouli. Denn nur mit harter Arbeit könne man im Spitzensport erfolgreich sein, so der Franzose.

Benjamin Stambouli

Benjamin Stambouli: Spirit in den ersten Einheiten war sehr gut

Im Kreis seiner Familie hat Benjamin Stambouli in der fußballfreien Zeit die Akkus in der Heimat aufgeladen. Nun ist der 28-Jährige voller Tatendrang und freut sich auf die kommenden Aufgaben. Im Interview mit schalke04.de spricht der Franzose über die ersten Tage nach der Sommerpause, seinen Urlaub, seinen neuen Mitspieler Ozan Kabak und das Testspiel in Oberhausen.

190521_stambouli

Benjamin Stambouli: Aus dem Negativen das Positive ziehen

Mit dem torlosen Unentschieden gegen den VfB Stuttgart am vergangenen Samstag (18.5.) endete für den FC Schalke 04 eine Bundesliga-Saison, die die Königsblauen schnellstmöglich abhaken wollen. Benjamin Stambouli möchte aus dieser verkorksten Spielzeit für den Neustart nach der Sommerpause vor allem das Positive ziehen.