Dimitrios Grammozis: Kompakt und als Mannschaft auftreten

Gut 72 Stunden nach seiner offiziellen Verpflichtung als Chef-Trainer des FC Schalke 04 steht für Dimitrios Grammozis bereits die erste Aufgabe in der Bundesliga an. Am Freitag (5.3., 20.30 Uhr) trifft der 42-jährige Grieche mit seiner Mannschaft in der VELTINS-Arena auf den 1. FSV Mainz 05.

Dimitrios Grammozis

Grammozis blickt gespannt auf seine erste Partie als S04-Trainer. „Ich freue mich total auf das Spiel. Ich will die Jungs nur noch loslassen, damit sie hier im Stadion zeigen können, was wirklich in ihnen steckt“, sagt er vor dem Duell mit den Rheinhessen, in dem er womöglich Frederik Rönnow für den Kader einplanen kann. Den Torhüter plagten zuletzt Adduktorenprobleme, eine finale Entscheidung über eine Kadernominierung werde am Freitag fallen. Sicher fallen Grammozis zufolge Ralf Fährmann, Matija Nastasic, Nassim Boujellab, Salif Sané, Mark Uth, Steven Skrzybski, Kilian Ludewig, Klaas-Jan Huntelaar und Nabil Bentaleb aus. Dementsprechend wird der Coach seinen Kader mit Spielern aus der U19 und/oder der U23 auffüllen. „Man weiß, dass dort sehr gute Spieler sind, die ich bedenkenlos bei mir einplanen kann“, sagt Grammozis.

Wir müssen versuchen, die Initiative zu ergreifen.

Dimitrios Grammozis

Auf Fragen zur taktischen Ausrichtung geht der Fußballlehrer nur teilweise ein, um dem Gegner keine Vorteile zu verschaffen, betont aber, dass die Mannschaft sowohl mit einer Dreier- als auch mit einer Viererkette agieren könne. Um erfolgreich zu sein, sei es wichtig, in den 90 Minuten auf dem Platz die richtige Mischung aus Defensiv- und Offensivspiel zu finden. „Es bringt nichts, sich hinten reinzustellen und auf Fehler des Gegners zu warten. Wir müssen versuchen, die Initiative zu ergreifen. Mit der individuellen Qualität, die wir zweifellos vorne haben, sind wir immer für Tore gut.“

Kompaktheit als Basis

In der Kürze der Zeit seien keine Quantensprünge möglich gewesen, betont Grammozis, deswegen habe er sich mit seinem Trainerteam sowohl in der Defensive als auch in der Offensive auf zwei, drei Themen fokussiert. „In den zwei Trainingseinheiten war ich positiv davon überrascht, wie die Jungs versucht haben, in der Defensive zu agieren und in der Offensive Torchancen zu kreieren. Die Basis dafür ist die Kompaktheit“, sagt Grammozis. „Wir wollen versuchen, mit vielen Spielern vorne zu sein und bei Ballverlust wieder mit vielen Spielern hinter den Ball zu kommen. Wenn wir das gut hinbekommen, ist das ein wichtiger Schritt“, ergänzt der Chef-Trainer, der trotz der Tabellensituation keine negative Stimmung im Team verspürt – das Gegenteil sei der Fall. „Ich habe zu keiner Zeit das Gefühl, dass die Spieler den Kopf hängen lassen“, sagt Grammozis, für den der Zusammenhalt im Team ein ganz wichtiger Faktor für Erfolg ist. „Was wir in der kurzen Zeit versucht haben, ist, den Jungs einzuimpfen, dass wir noch kompakter und noch mehr als Mannschaft auftreten müssen. Und dass wir dem Gegner das Gefühl geben, dass wir uns, egal in welcher Spielphase wir uns befinden, unterstützen“, sagt der Chef-Trainer. „Das ist ein ganz wichtiges Kriterium, um in der Bundesliga und im nächsten Spiel gegen Mainz zu bestehen.“

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

ArenaTV live

ArenaTV live gegen Augsburg mit Reality-TV-Star Detlef Steves

Zum Heimspiel am Sonntag (11.4.) gegen den FC Augsburg geht ArenaTV live wieder auf Sendung. Zu Gast bei Stadionsprecher Dirk Oberschulte-Beckmann und Moderator Jörg Seveneick ist Detlef „Deffi“ Steves. Der Reality-TV-Star ist glühender Schalke-Fan und fiebert bei den Spielen seiner Königsblauen stets emotional mit. Der kostenfreie Stream ist ab 14 Uhr im Slider von schalke04.de zu sehen.

kompakt_s04fca_slider

Königsblau kompakt: Alle Infos zu #S04FCA

Am 28. Spieltag empfangen die Knappen den FC Augsburg in der VELTINS-Arena. schalke04.de hat alle relevanten Informationen zum Duell mit den Fuggerstädtern am Sonntag (11.4., 15.30 Uhr) zusammengestellt.

Dimitrios Grammozis

Dimitrios Grammozis: Mit einem guten Ergebnis für die harte Arbeit belohnen

Der FC Schalke 04 empfängt am Sonntag (11.4.) um 15.30 Uhr den FC Augsburg in der VELTINS-Arena. „Wir wollen uns für die harte Arbeit der vergangenen Wochen belohnen – nicht nur mit einem guten Spiel, sondern auch mit einem guten Ergebnis“, sagt Chef-Trainer Dimitrios Grammozis vor dem Duell mit den Fuggerstädtern.

Klaas-Jan Huntelaar

Klaas-Jan Huntelaar: Das ist der Weg, den wir gehen müssen

Erstmals seit seiner Rückkehr über 90 Minuten auf dem Platz gestanden und nach knapp vier Jahren wieder für den S04 getroffen: Für Klaas-Jan Huntelaar hätte es am vergangenen Samstag (3.4.) in Leverkusen ein rundum gelungener Nachmittag werden können, hätte nach dem Schlusspfiff ein anderes Ergebnis als das 1:2 aus Schalker Sicht auf der Anzeigetafel gestanden.