Anreise- und Parkhinweise zum Halbfinale des DFB-Pokals

Am Mittwoch (18.4.) steigt in der VELTINS-Arena das Halbfinale des DFB-Pokals gegen Eintracht Frankfurt. Auf schalke04.de finden Fans beider Lager wichtige Anreise- und Parkhinweise, die es zu beachten gilt.

VELTINS-Arena, Luftbild

Für Gästefans sind die mit LED-Tafeln ausgeschilderten Parkplätze E1+E2 vorgesehen, die ausschließlich über den Berni-Klodt-Weg zu erreichen sind. Schalke-Fans, die dort üblicherweise ihre Fahrzeuge abstellen, werden gebeten, auf andere Parkplätze auszuweichen. Hierfür steht beim Pokalspiel zusätzlich auch der Kundenparkplatz der Firma Roller an der Willy-Brandt-Allee zur Verfügung.

Schalker Fanbusse nutzen wie gewohnt den Parkplatz P6 und den Parkplatz der Gesamtschule. Für alle Eintracht-Busse ist der Parkplatz Gelsenwasser vorgesehen. Die Anfahrt erfolgt über den Berni-Klodt-Weg.

Parkscheininhaber für den Parkplatz P7 fahren über den Ötte-Tibulsky-Weg und nicht wie gewohnt über den Berni-Klodt-Weg.

Der Eingang Ost 2 steht ausschließlich den Gästefans zur Verfügung, die eine Sitzplatzkarte (Blöcke U, 55 bis 66) gekauft haben. Schalke-Fans, die diesen Zugang für gewöhnlich nutzen, weichen bitte auf die anderen Eingänge aus.

Um vor dem Spiel eine unnötige Staubildung auf der Autobahn A2 vor der Anschlussstelle Gelsenkirchen-Buer zu vermeiden, rät die Polizei Gelsenkirchen allen Stadionbesuchern die mit dem Auto anreisen, die Abfahrt Herten zu nutzen. Dieser Hinweis gilt für beide Fahrtrichtungen, da bei Nutzung der Abfahrt Herten der Weg in der Regel zügiger und ohne große Behinderung in Richtung VELTINS-Arena verläuft.

Der Zugang zum Clubheim des Schalker Fan-Club Verbandes (SFCV) kann beim Pokalspiel ausnahmsweise nur über den P7 erfolgen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

BFVS04-Slider-neu

S04 trifft im DFB-Pokal auf das beste Amateurteam aus Bayern

Im ersten Pflichtspiel der Saison 2020/2021 wird sich der FC Schalke 04 mit einem Vertreter aus Bayern messen. Den Knappen wurde am Sonntag (26.7.) von DFB-Präsident Fritz Keller und der stellvertretenden DFB-Generalsekretärin Heike Ullrich für die erste Runde des DFB-Pokals die beste bayerische Amateurmannschaft zugelost.

DFB-Pokal

DFB-Pokal: Fritz Keller und Heike Ullrich ziehen die Loskugeln

Am Sonntag (26.7.) um 18.30 Uhr werden die 32 Paarungen der ersten DFB-Pokal-Runde ermittelt. Als „Losfeen“ fungieren DFB-Präsident Fritz Keller und die Stellvertretende DFB-Generalsekretärin Heike Ullrich. Die ARD Sportschau überträgt die Auslosung live.

Pokal-Auslosung

DFB-Pokal: Auslosung am 26. Juli mit einigen Besonderheiten

Die Saison 2020/2021 wird am 11. September mit der ersten DFB-Pokalrunde eröffnet, die sich über insgesamt vier Tage streckt. Auf wen der FC Schalke 04 im ersten Pflichtspiel der neuen Serie trifft, wird am Sonntag, den 26. Juli, (vielleicht) ermittelt. Bei der Auslosung, die ab 18.30 Uhr live in der ARD Sportschau übertragen wird, gibt es aufgrund der Corona-Pandemie einige Besonderheiten.

Timo Becker

Timo Becker: Ausgerechnet dieses Mal waren meine Eltern nicht im Stadion

Sein 04. Pflichtspiel im Trikot der Schalker Profis war bislang das größte für Timo Becker. Gegen Bayern München stand der Innenverteidiger, der normalerweise zum Kader der U23 zählt, am Dienstag (3.3.) in der Startelf der Königsblauen und wusste gegen den amtierenden DFB-Pokalsieger bis zu seiner Auswechslung in der 86. Minute auf ganzer Linie zu überzeugen.