Auslosung der DFB-Pokal-Viertelfinalspiele am Sonntag

Durch den 4:1-Erfolg gegen Fortuna Düsseldorf am Mittwoch (6.2.) steht der FC Schalke 04 zum dritten Mal in Serie im Viertelfinale des DFB-Pokals. Wer in der Runde der besten Acht der Gegner der Königsblauen sein wird, entscheidet sich am Sonntag (10.2.).

Um 18 Uhr wird Handball-Nationalspieler Fabian Böhm im Rahmen der ARD-Sportschau die vier Paarungen ziehen. Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg fungiert bei der Veranstaltung im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund als Ziehungsleiterin.

Da sich nur noch Erst- und Zweitligisten im Lostopf befinden, hat diejenige Mannschaft Heimrecht, die als erstes gezogen wird.

Die vier Viertelfinal-Duelle werden am 2. und 3. April ausgetragen. Die beiden Halbfinal-Spiele finden am 23. und 24. April statt, das Endspiel in Berlin steigt am 25. Mai.

Die acht Viertelfinalisten im Überblick:

FC Schalke 04
Hamburger SV
1.FC Heidenheim
SC Paderborn
Werder Bremen
FC Augsburg
RB Leipzig
Bayern München

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

190404_rudy

Chancen besser ausspielen und Glück wieder erarbeiten

Die Enttäuschung nach der 0:2-Niederlage im DFB-Pokal-Viertelfinale gegen Werder Bremen am Mittwoch (3.4.) sitzt tief bei den Königsblauen. Insbesondere deshalb, weil die Partie aufgrund des Spielverlaufs auch einen anderen Ausgang hätte nehmen können.

190403_stevens

Huub Stevens: Die Mannschaft hat alles versucht, sich aber nicht belohnt

Chef-Trainer Huub Stevens war mit der Leistung seiner Mannschaft trotz der 0:2-Niederlage gegen Werder Bremen am Mittwoch (3.4.) im DFB-Pokal nicht unzufrieden, bemängelte aber die spielentscheidenden Fehler. Guido Burgstaller und Alexander Nübel ärgerten sich darüber, dass das Team gute Chancen zur Führung ausließ. schalke04.de hat die Stimmen zum Spiel notiert.

DFB_S04SVW_08

Schalke scheidet gegen Bremen aus DFB-Pokal aus

Der S04 hat das Halbfinale im DFB-Pokal verpasst. Die Königsblauen verloren am Mittwoch (3.4.) mit 0:2 gegen Werder Bremen. Milot Rashica und Davy Klaassen trafen in der zweiten Halbzeit für die Gäste.

Guido Burgstaller

#S04SVW in Zahlen: Nur ein Heimspiel im Viertelfinale ging verloren

Zum siebten Mal stehen sich der FC Schalke 04 und Werder Bremen am Mittwoch (3.4., 20.45 Uhr) im DFB-Pokal gegenüber. Die Bilanz spricht dabei ganz klar für Königsblau: Fünfmal setzten sich die Knappen durch, lediglich einmal gewannen die Norddeutschen. schalke04.de gibt einen Überblick über weitere interessante Zahlen, Daten und Fakten.