Dominick Drexler: Haben mit den frühen Toren gezeigt, in welche Richtung es geht

Bereits in der Anfangsviertelstunde haben die Königsblauen am Sonntag (31.7.) im Pokal-Duell mit dem Bremer SV die Weichen auf Sieg gestellt. Chef-Trainer Frank Kramer und Doppelpacker Dominick Drexler waren mit der Leistung im zweiten Durchgang aber nicht ganz zufrieden. schalke04.de hat die wichtigsten Aussagen zur Partie notiert.

Dominick Drexler

Frank Kramer:

Wir sind sehr gut ins Spiel gekommen, waren sofort da, haben Zeichen gesetzt, sind in Führung gegangen, waren sehr konsequent und präsent, haben gar nichts aufkommen lassen. In der zweiten Hälfte ist uns die Zielstrebigkeit ein wenig abhandengekommen. Im Gefühl des Sieges, den wir vor Augen hatten, waren wir nicht mehr so konsequent, haben es nicht mehr mit der notwendigen Schärfe gespielt. Am Ende war es dann wieder okay. Es war insgesamt ein verdienter und ungefährdeter Sieg. Den nehmen wir mit und arbeiten an den Sachen, die wir brauchen, um über 90 Minuten überzeugend zu spielen.

Torsten Gütschow:

Herzlichen Glückwunsch zum verdienten Sieg. Insbesondere in der ersten Halbzeit hat man den Unterschied zwischen erster und vierter Liga gesehen. Wir haben in den ersten 30 Minuten riesige Probleme gehabt. Ich bin dafür stolz auf die Leistung in der zweiten Halbzeit, in der wir nach meinen Vorstellungen Fußball gespielt haben.

Dominick Drexler:

Wir haben es in der ersten Halbzeit sehr seriös gespielt, wenig zugelassen und die Tore gemacht. Wir hätten ein, zwei Treffer mehr erzielen können. Mit den frühen Toren haben wir gezeigt, in welche Richtung es heute geht. Generell war es eine gelungene erste Pokalrunde für uns. In der zweiten Halbzeit hatten wir etwas den Schlendrian drin, das werden wir ansprechen und müssen wir abstellen. Es ist ein bisschen menschlich, dass der Gegner, wenn du in der ersten Pokalrunde mit 4:0 zur Halbzeit führst, ab und zu vors Tor kommt. Wir sind ohne Gegentor in die zweite Runde eingezogen, wir können viel Gutes mitnehmen.

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

220731_bsvs04_4

Fünf Tore zum Pokal-Auftakt: S04 nimmt Hürde Bremer SV

Gelungener Start in die neue Saison: Der FC Schalke 04 hat am Sonntag (31.7.) sein erstes Pflichtspiel 2022/2023 beim Bremer SV mit 5:0 gewonnen. Dominick Drexler erzielte einen Doppelpack, Rodrigo Zalazar, Marcin Kaminski sowie Sebastian Kmiec per Eigentor hießen die weiteren Torschützen für Königsblau im Erstrunden-Duell des DFB-Pokals mit dem Bremer Landespokalsieger, der in dieser Spielzeit in der Regionalliga Nord zu Hause ist.

Aktionsspieltag Klimaschutz

DFB-Pokal: FC Schalke 04 beteiligt sich am Klimaschutz-Spieltag

Der Deutsche Fußball forciert sein Engagement für mehr Klimaschutz – und der FC Schalke 04 begleitet dies selbstverständlich. Aus diesem Grund steht das erste DFB-Pokalspiel der Knappen am Sonntag (31.7.) beim Bremer SV unter dem Motto Klimaschutz und Nachhaltigkeit.

DFB-Pokal

Bremer SV feierte größten Erfolg im DFB-Pokal vor 36 Jahren

Auftakt in die neue Pflichtspiel-Saison: Die Königsblauen reisen am Sonntag (31.7.) nach Oldenburg zum Pokal-Duell mit dem Bremer SV. schalke04.de hat vor der Begegnung mit dem Regionalligisten, die um 13 Uhr angepfiffen wird, wieder einige interessante Zahlen, Daten und Fakten zusammengefasst.

Pressekonferenz mit Frank Kramer

Frank Kramer: Mit Überzeugung auftreten, durchschlagskräftig sein, das Geschehen bestimmen

Die Vorfreude bei Frank Kramer ist riesengroß! Nach sechs Wochen Vorbereitung mit zahlreichen Einheiten auf dem Vereinsgelände, dem Trainingslager in Mittersill sowie insgesamt sieben Test- und zwei Trainingsspielen startet der neue Chef-Coach des FC Schalke 04 am Sonntag (31.7.) mit seiner Mannschaft in die Saison 2022/2023. Zum Auftakt der neuen Spielzeit sind die Königsblauen im DFB-Pokal beim Bremer SV gefordert. Das Duell mit dem Regionalliga-Aufsteiger wird im Oldenburger Marschweg-Stadion ausgetragen. Anpfiff ist um 13 Uhr.