Alexander Nübel: Da spielt Fußball keine Rolle mehr

Alexander Nübel hat sich am Montag (16.12.) im Interview mit Schalke TV zu seinem Foulspiel an Mijat Gacinovic in der Bundesliga-Partie gegen Eintracht Frankfurt geäußert. Der Torhüter der Königsblauen sprach erneut sein Bedauern über seine verunglückte Aktion in der 66. Minute aus, bei der er seinen Gegenspieler verletzte und für die er von Schiedsrichter Felix Zwayer vom Platz gestellt worden war.

Er habe nicht nur auf dem Platz, sondern später auch noch telefonisch bei Gacinovic um Verzeihung gebeten, erklärt Nübel. Gacinovic habe die Entschuldigung des Schalker Schlussmanns angenommen. Er habe die Situation, die das Foulspiel nach sich zog, falsch eingeschätzt, sagt Nübel. Das Wichtigste sei nun die Gesundheit des Spielers.

In den kommenden Spielen wird Markus Schubert das Tor der Königsblauen hüten. „Ich drücke ihm die Daumen für Mittwoch“, sagt Nübel mit Blick auf das Auswärtsspiel beim VfL Wolfsburg (18.12., 20.30 Uhr). Er werde seinem Teamkollegen nun mit Rat und Tat zur Seite stehen. Zudem betont der 23-Jährige im Interview, wieso es wichtig ist, dass die Knappen nicht über einen übermäßig breiten, dafür über einen qualitativ hochwertigen Kader verfügen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

200329_cybertraining

Galerie: Cyber-Training auf Schalke

Aufgrund der Corona-Pandemie befindet sich die Lizenzspielermannschaft des FC Schalke 04 weiterhin im Home-Office. Dennoch finden die Trainingseinheiten gemeinsam statt - per Cyber-Training. Während die Spieler ihre Übungen zu Hause durchführen, sind sie bei ihren Einheiten durch einen Video-Call miteinander verbunden.

200329_boujellab_latka

Bundesliga Home Challenge: Gelungener Auftakt vor mehr als 4.500 Schalke-Fans

In der andauernden Corona-Pandemie und der damit verbundenen Spielpause haben sich 26 Vereine der ersten und zweiten Fußball-Bundesliga zur „Bundesliga Home Challenge“ zusammengeschlossen. Der FC Schalke 04 traf am Samstag (28.3.) auf den FC St. Pauli. Gegen den Hamburger Kiez-Klub überzeugten die Knappen mit FIFA-Profi Tim "Tim Latka" Schwartmann und Mittelfeldspieler Nassim Boujellab vor mehr als 4.500 Fans im eigenen Live-Stream und entschieden das Online-Freundschaftsspiel souverän mit 4:1.

200327_wagner

Home-Office wird mit Cyber-Training erweitert

Wie angekündigt hat Chef-Trainer David Wagner am Freitag (27.3.) das Programm für die Lizenzspielermannschaft festgelegt: Bis auf Weiteres absolvieren die Königsblauen erst einmal Home-Office, versehen mit einer zusätzlichen Komponente.

Geschäftsstelle_Logo_180928

Schalke 04 steht zusammen: Profis verzichten auf Gehalt

Die finale Vereinbarung liegt vor: Frühzeitig hatten die Lizenzspieler des FC Schalke 04 bereits ihre Bereitschaft zur Unterstützung des Vereins und seiner Mitarbeiter in Zeiten der Corona-Krise signalisiert. Nun haben die Profis mit der Clubführung einen teilweisen Gehalts- und Prämienverzicht sowie zusätzlich eine prozentuale Aussetzung ihrer Bezüge zunächst bis zum 30. Juni 2020 vereinbart.