Daniel Caligiuri: Jetzt muss die ganze Welt zusammenstehen

Im DFB-Pokal-Achtelfinale gegen Hertha BSC hat sich Daniel Caligiuri Anfang Februar eine Teilruptur des Innenbandes zugezogen. Bei seinem Reha- und Aufbau-Programm macht der Mittelfeldmann gute Fortschritte. Seine derzeitigen Gedanken gehören aber nicht nur dem Fußball, sondern vor allem dem aktuellen Geschehen in der Welt. Schalke TV hat den 32-Jährigen zum Interview getroffen.

Daniel Caligiuri im Schalke TV-Interview

„Ich hoffe, dass wir die Krise so schnell wie möglich überstehen“, sagt Caligiuri, der neben der aktuellen Lage in Deutschland auch stets die Situation in Italien im Blick hat. Denn in Kalabrien lebt ein Teil seiner Familie. „Die Bilder aus Italien, die regelmäßig in den Nachrichten laufen, sind sehr schockierend. Das macht mich sehr betroffen“, erklärt der Rechtsfuß.

Deshalb appelliert Caligiuri: „Ich hoffe, dass jedem Einzelnen bewusst ist, dass die aktuell vorgegebenen Vorsichtsmaßnahmen wichtig sind und dementsprechend auch eingehalten werden. Gerade gegenüber älteren Menschen haben wir alle eine große Verantwortung. Jetzt muss die ganze Welt zusammenstehen.“

Im Interview mit Schalke TV spricht Caligiuri neben der andauernden Corona-Pandemie außerdem über die derzeitige Kommunikation mit seinen Mitspielern, seinen aktuellen Tagesablauf und mögliche Spiele ohne Zuschauer im Stadion.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Goncalo Paciencia

Goncalo Paciencia: Das bedeutet für mich Schalke 04

Seit dem vergangenen Mittwoch (15.9.) darf sich Goncalo Paciencia Profi des FC Schalke 04 nennen. Der Portugiese, der von Frankfurt auf Leihbasis samt Kaufoption nach Gelsenkirchen wechselt, freut sich auf die Aufgabe bei seinem neuen Verein. „Es ist ein weiterer Schritt in meiner Karriere, jetzt hier ein Teil dieses großen Clubs in Deutschland zu sein“, betont der Angreifer im Interview mit Schalke TV.

Alexander Jobst

DFL-Präsidium beruft Alexander Jobst in „Taskforce Zukunft Profifußball“

Insgesamt 35 Expertinnen und Experten aus Sport, Gesellschaft, Politik und Wirtschaft werden sich in der Taskforce zu verschiedensten Themen interdisziplinär austauschen. Mit dabei ist auch Alexander Jobst, Schalkes Vorstand Marketing, Vertrieb und Organisation.

VELTINS-Arena

Wieder mehr Zuschauer bei Bundesligaspielen erlaubt

Erfreuliche Nachricht für alle Fans des FC Schalke 04: Die Chefinnen und Chefs der Staatskanzleien haben sich auf eine gemeinsame Zuschauergrenze für Bundesligaspiele geeinigt. Bis Ende Oktober ist es erlaubt, bis zu 20 Prozent der Gesamtkapazität aller Plätze im Stadion zu vergeben.

Goncalo Paciencia

Die „18“ auf Schalke: Das sind die Vorgänger von Goncalo Paciencia

Mit der 18 auf dem Rücken läuft Goncalo Paciencia ab sofort im königsblauen Trikot auf. schalke04.de blickt in die Vergangenheit und schaut, welche zehn Spieler vor dem portugiesischen Nationalspieler diese Nummer getragen haben.