Jochen Schneider erklärt aktuellen Stand bei Alexander Nübel

Nach dem Gewinn der Silbermedaille bei der U21-Europameisterschaft in Italien und San Marino ist Alexander Nübel vor der Abreise ins Kurztrainingslager in Herzlake wieder zur Mannschaft gestoßen. Der Schlussmann wird in der anstehenden Saison gemeinsam mit Neuzugang Markus Schubert und Michael Langer das Torwartgespann des FC Schalke 04 bilden.

Ob Nübel auch über den 30. Juni 2020 hinaus das königsblaue Tor hütet, steht aktuell noch nicht fest. „Es gibt keinen neuen Stand“, verrät Jochen Schneider. Gleichzeitig betont der Sportvorstand, dass der Verein großes Interesse daran habe, den im kommenden Sommer auslaufenden Vertrag mit Nübel zu verlängern.

Irgendwann muss man eine Entscheidung treffen. Danach geht es weiter.

Jochen Schneider

Eine Entscheidung über die Zukunft des Keepers soll laut Schneider zeitnah erfolgen. „Es gibt kein konkretes Datum, aber wir haben uns darauf verständigt, dass wir relativ zügig agieren wollen“, erklärt der Sportvorstand. Denn er möchte vermeiden, dass sich die Spekulationen wie ein roter Faden durch die anstehende Saison ziehen. „Es ist dann immer ein Thema und etwas, das ablenkt. Irgendwann muss man eine Entscheidung treffen. Danach geht es weiter. Das ist wie im Privatleben“, so Schneider.

Einen Verkauf in dieser Transfer-Periode schließt der 48-Jährige kategorisch aus. „Wir haben sportliche Ziele. Und Alex hat es in der vergangenen Rückrunde super gemacht“, meint Schneider. Deswegen wäre es eine falsche Entscheidung, Nübel jetzt abzugeben.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

190822_S04_#stehtauf_Websitebanner_FullHD_2

FC Schalke 04 eröffnet #stehtauf Anlaufstelle

Zum ersten Heimspiel in der Saison 2019/2020 gegen Bayern München am Samstag (24.8.) öffnet der FC Schalke 04 erstmals die Pforten seiner neuen #stehtauf Anlaufstelle. Ab zweieinhalb Stunden vor Anstoß der jeweiligen Partie bis 30 Minuten nach Abpfiff können Besucher der VELTINS-Arena diskriminierende Vorfälle melden, erhalten Beratung und Unterstützung.

Peter Peters

Peter Peters neuer 1. stellvertretender DFL-Präsidiumssprecher

Peter Peters ist auf der Generalversammlung der Deutschen Fußball Liga (DFL) am Mittwoch (21.8.) zum 1. stellvertretenden DFL-Präsidiumssprecher gewählt worden. Damit ist der S04-Vorstand Finanzen und Organisation ab sofort gleichzeitig Aufsichtsratschef der DFL GmbH.

Gamescom

gamescom: Schalke eröffnet weltweit größtes Event für Computer- und Videospiele

Am Dienstag (20.8.) fand die feierliche Eröffnung der gamescom statt. Auch der FC Schalke 04 nahm an dem Großereignis teil. Als erster Fußball-Bundesligist wirkte Königsblau in diesem Jahr an der offiziellen Eröffnungszeremonie des weltweit größten Events für Computer- und Videospiele sowie Europas größter Business-Plattform für die Games-Branche mit.

Benjamin Stambouli

Ein Tag als Rapper, eine Reise ins Jahr 1978 und Putzen gegen schlechte Laune

Wenn Benjamin Stambouli schlechte Laune hat (was zum Glück nicht allzu häufig vorkommt), greift der Franzose zum Putzlappen. Matija Nastasic hätte, wenn es als Fußballer nichts geworden wäre, versucht, als Basketballer Karriere zu machen. Und Weston McKennie würde gerne fliegen können.