Jonjoe Kenny: Als Mensch und Fußballer weiterentwickeln

Jonjoe Kenny verstärkt den FC Schalke 04 in der kommenden Saison, der 22-Jährige wechselt auf Leihbasis für ein Jahr zu den Königsblauen. „Ich bin überglücklich. Als ich zum ersten Mal gehört habe, dass Schalke an mir interessiert ist, konnte ich es kaum glauben“, sagt der Rechtsverteidiger im Interview mit Schalke TV.

„Es ist ein riesiger Club mit einer großen Geschichte und ich freue mich schon darauf, hier loszulegen“, betont der Rechtsverteidiger, der in Liverpool geboren wurde und stets – mit Ausnahmen der Leihen zu Wigan Athletic und Oxford United – für seinen Jugendverein FC Everton spielte.

Mit dem Wechsel zum FC Schalke 04 will der U21-Nationalspieler Englands den nächsten Schritt in seiner Entwicklung gehen – sowohl sportlich als auch privat. „Von zu Hause nun weggezogen zu sein, wird mich als Menschen weiterentwickeln. Und bei einem so großen Verein wie Schalke zu spielen, wird mich zu einem besseren Fußballspieler machen“, ist sich Kenny sicher.

Auf die Fans und die mit mehr als 60.000 Zuschauern gefüllte VELTINS-Arena freue er sich besonders, sagt der Abwehrspieler. Gelsenkirchen sei zudem ähnlich wie Liverpool eine Arbeiterstadt. „Die Menschen lieben und leben hier den Fußball. Es ist genauso wie dort, wo ich herkomme“, sagt Kenny, der zudem verrät, dass die Personalie David Wagner ganz entscheidend für den Wechsel gewesen sei. „Die Art und Weise, wie er Fußball spielen lassen möchte, mag ich sehr. Der Spielstil passt zu meinem.“

Das komplette Interview mit Jonjoe Kenny gibt’s bei Schalke TV!

Seite teilen