S04-Profis freuen sich auf viele Fans zum Trainingsauftakt

Nach 51 Tagen ohne Trainingsbesuch auf Schalke hat das Warten ein Ende. Am Sonntag (1.7.) bittet Chef-Trainer Domenico Tedesco seine Mannschaft um 10.30 Uhr zur ersten öffentlichen Einheit der neuen Saison. schalke04.de gibt dazu ein Personal-Update.

Mit dabei werden bereits die vier Neuzugänge Omar Mascarell, Suat Serdar, Steven Skrzybski und Mark Uth sein. Fehlen werden hingegen die beiden bereits ausgeschiedenen WM-Teilnehmer Salif Sané, der von Hannover 96 ins Revier wechselt, und Amine Harit. Breel Embolo hat sich mit der Schweiz hingegen für das Achtelfinale bei dem Turnier in Russland qualifiziert. Der Stürmer trifft mit seiner Mannschaft am Dienstag (3.7.) in der Runde der letzten 16 auf Schweden.

Neben den drei WM-Fahrern werden zudem Guido Burgstaller und Alessandro Schöpf fehlen, die im Juni noch Testländerspiele für ihr Heimatland Österreich bestritten haben. Das Duo wird nach der China-Tour zum Team stoßen. Außerdem wird Matija Nastasic nach seinem im Bundesligaspiel in Hamburg im April erlittenen Anriss des hinteren Kreuzbands im rechten Knie erst nach der Reise nach China zur Mannschaft stoßen.

Benedikt Höwedes, der in der abgelaufenen Saison an Juventus Turin ausgeliehen war, wird bei den ersten Trainingseinheiten auf Schalke am Sonntag (1.7.) und Montag (2.7.) sowie bei der anschließenden Reise nach China nicht dabei sein. Der Innenverteidiger möchte sich in den kommenden zwei Wochen Gedanken über seine sportliche Zukunft machen.

Mit dabei sein wird Johannes Geis, der zuletzt an den FC Sevilla ausgeliehen war. Ebenso Sascha Riether, der seinen Vertrag auf Schalke um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2019 verlängert hat. Dazu kommen aus der Knappenschmiede die U19-Vizemeister Nassim Boujellab, Lennart Czyborra, Benjamin Goller, Florian Krüger, Jannis Kübler, Ahmed Kutucu und Niklas Wiemann. Sie erhalten die Möglichkeit, sich bei den Profis zu zeigen. Die sieben Akteure werden am Montag (2.7.) auch mit nach China reisen.

Verzichten muss Domenico Tedesco hingegen vorerst auf Bastian Oczipka. Der 29-Jährige hatte sich in der Rückrunde der abgelaufenen Spielzeit immer wieder mit Leistenproblemen geplagt, die im Urlaub nicht abgeklungen sind. Daher wird sich der Linksfuß voraussichtlich einer Operation unterziehen müssen und einige Wochen ausfallen.

Umziehen werden sich die Schalker Profis am Sonntag (1.7.) in den Räumlichkeiten der Knappenschmiede, da die eigene Kabine nach einem Brand – ausgelöst durch einen technischen Defekt in der Sauna – aktuell nicht genutzt werden kann.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

181123_menze

Schalke und Zenit St. Petersburg bei Trainerfortbildung

Bereits seit über elf Jahren pflegen der FC Schalke 04 und der FC Zenit St. Petersburg eine Partnerschaft. Nun traf man am 4. Juni einmal nicht in Russland oder Deutschland zusammen, sondern im Südosten Finnlands, genauer gesagt in Imatra (Südkarelien).

190608_kenny_1

Jonjoe Kenny: Als Mensch und Fußballer weiterentwickeln

Jonjoe Kenny verstärkt den FC Schalke 04 in der kommenden Saison, der 22-Jährige wechselt auf Leihbasis für ein Jahr zu den Königsblauen. „Ich bin überglücklich. Als ich zum ersten Mal gehört habe, dass Schalke an mir interessiert ist, konnte ich es kaum glauben“, sagt der Rechtsverteidiger im Interview mit Schalke TV.

Mittersill

Trainingslager in Mittersill, drei Testspiele im Ruhrgebiet

Am Montag, den 1. Juli, startet für die Königsblauen eine neue Zeitrechnung. Der neue Chef-Trainer David Wagner leitet die erste Trainingseinheit der Lizenzspieler des FC Schalke 04 (Uhrzeit wird noch bekannt gegeben).

David Wagner

Nicht nur Fußball: David Wagner ganz persönlich

Dass David Wagner von 1995 bis 1997 als Spieler auf Schalke aktiv war und sich Eurofighter nennen darf, wurde in den vergangenen Wochen nahezu täglich in verschiedensten Medien geschrieben. Ebenso, dass der neue Chef-Trainer der Königsblauen vor wenigen Jahren mit Huddersfield Town sensationell in die Premier League aufgestiegen ist und als vielleicht größter Underdog der Geschichte die Klasse halten konnte.