S04: Strategische Kooperation mit Hebei China Fortune FC

Meilenstein in der Internationalisierungsstrategie des FC Schalke 04: Die Königsblauen gehen mit Hebei China Fortune FC (CFFC), einem der absoluten Top-Clubs der Chinese Super League, eine richtungsweisende, langjährige und wirtschaftlich attraktive Kooperation ein.

Das Projekt startete bereits im Januar 2018 und ist auf eine Dauer von fünf Jahren angelegt. Der FC Schalke 04 wird sowohl inhaltlich und strategisch den Aufbau der clubeigenen Jugendabteilung von CFFC betreuen als auch personell mit lizenziertem Schalke 04 Trainer- und Scouting-Personal Hebei China Fortune FC unterstützen. Projektziel ist es, chinesische Talente nach Vorbild der Bundesliga-Leistungszentren zu entwickeln.

Alexander Jobst, Marketingvorstand der Königsblauen: „China investiert erheblich in die Entwicklung seines heimischen Fußballs bis zum Jahr 2030. Wie kein anderer Bundesliga-Verein können wir unser immenses Know-how, was die Ausbildung von Nachwuchstalenten betrifft, unserem chinesischen Partner zur Verfügung stellen und ihn somit in allen Belangen unterstützen. Das ist Wissenstransfer par excellence – und wir freuen uns, dass unsere Nachwuchsförderung in China Wertschätzung erfährt.“

Die Förderung des Fußballsports in China mit Hilfe des Know-hows und der Expertise deutscher Topvereine trägt neben der Entwicklung des Sports auch zum interkulturellen Austausch und zur weiteren Förderung der politischen und wirtschaftlichen Beziehungen zwischen China und Deutschland bei.

Die Kooperation wurde in Anlehnung an die sogenannte 5-Star Alliance zwischen dem chinesischen Bildungsministerium und der deutschen Bundesregierung sowie dem chinesischen Fußballverband CFA und DFB/DFL aus dem Jahr 2016 vereinbart und ist einzigartig in Größe und Umfang. In den kommenden Monaten werden weitere Geschäftsbereiche definiert, in denen der FC Schalke 04 Hebei China Fortune unterstützen und beraten wird.

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Mark Uth

Auf Schalke TV: Mark Uth über Rückschläge und seine Rückkehr

Spannender Gesprächspartner im „Interview des Monats“ auf Schalke TV: Mark Uth hat sich viel Zeit genommen, um über sein Comeback, seine nicht ganz einfache erste Saison auf Schalke und seine Ziele zu sprechen. Dafür traf sich der Angreifer mit Schalke TV im Blauen Salon der VELTINS-Arena. Ein Ort, den er in den kommenden Wochen und Monaten erst einmal nicht mehr sehen möchte.

190901_kenny

Rookie des Monats August: Jonjoe Kenny nominiert

Bei seinen ersten Auftritten im S04-Trikot hat Jonjoe Kenny starke Leistungen gezeigt. Deshalb verwundert es nicht, dass der Rechtsverteidiger einer von drei Kandidaten bei der Wahl zum „Rookie des Monats August“ ist. Nominiert werden von der DFL Deutsche Fußball Liga GmbH jeweils drei Kandidaten aufgrund ihrer leistungsbasierten Werte. Neben Kenny sind dies außerdem Xaver Schlager vom VfL Wolfsburg und Ruben Vargas vom FC Augsburg.

190906_spurensuche

Auftaktveranstaltung zur Spurensuche

In Kooperation mit der Jüdischen Gemeinde Gelsenkirchen, dem Institut für Stadtgeschichte und dem Schalker Fanprojekt präsentierte der FC Schalke 04 am Donnerstag (5.9.) sein neues Projekt „Spurensuche - Jüdische Schicksale auf Schalke“ in der VELTINS-Arena und begab sich mit mehr als 100 Gästen auf eine Reise in die dunkle Vergangenheit des Clubs.

190904_mercan

Levent Mercan: Ein sportlicher Rückschlag machte ihn stärker

Die Saisonvorbereitung begann er noch bei der U23, doch aufgrund überzeugender Leistungen bei den Königsblauen hat Levent Mercan mittlerweile gar einen Profivertrag beim FC Schalke 04 unterschrieben. Im Interview mit schalke04.de spricht der 18-Jährige über die ersten Wochen als Profi, sein fußballerisches Vorbild und seine Verbundenheit zum Verein. Zudem äußert sich der Mittelfeldspieler zu einem Rückschritt in jungen Jahren, der ihn umso stärker gemacht hat.