S04: Strategische Kooperation mit Hebei China Fortune FC

Meilenstein in der Internationalisierungsstrategie des FC Schalke 04: Die Königsblauen gehen mit Hebei China Fortune FC (CFFC), einem der absoluten Top-Clubs der Chinese Super League, eine richtungsweisende, langjährige und wirtschaftlich attraktive Kooperation ein.

Das Projekt startete bereits im Januar 2018 und ist auf eine Dauer von fünf Jahren angelegt. Der FC Schalke 04 wird sowohl inhaltlich und strategisch den Aufbau der clubeigenen Jugendabteilung von CFFC betreuen als auch personell mit lizenziertem Schalke 04 Trainer- und Scouting-Personal Hebei China Fortune FC unterstützen. Projektziel ist es, chinesische Talente nach Vorbild der Bundesliga-Leistungszentren zu entwickeln.

Alexander Jobst, Marketingvorstand der Königsblauen: „China investiert erheblich in die Entwicklung seines heimischen Fußballs bis zum Jahr 2030. Wie kein anderer Bundesliga-Verein können wir unser immenses Know-how, was die Ausbildung von Nachwuchstalenten betrifft, unserem chinesischen Partner zur Verfügung stellen und ihn somit in allen Belangen unterstützen. Das ist Wissenstransfer par excellence – und wir freuen uns, dass unsere Nachwuchsförderung in China Wertschätzung erfährt.“

Die Förderung des Fußballsports in China mit Hilfe des Know-hows und der Expertise deutscher Topvereine trägt neben der Entwicklung des Sports auch zum interkulturellen Austausch und zur weiteren Förderung der politischen und wirtschaftlichen Beziehungen zwischen China und Deutschland bei.

Die Kooperation wurde in Anlehnung an die sogenannte 5-Star Alliance zwischen dem chinesischen Bildungsministerium und der deutschen Bundesregierung sowie dem chinesischen Fußballverband CFA und DFB/DFL aus dem Jahr 2016 vereinbart und ist einzigartig in Größe und Umfang. In den kommenden Monaten werden weitere Geschäftsbereiche definiert, in denen der FC Schalke 04 Hebei China Fortune unterstützen und beraten wird.

Seite teilen