Ralf Fährmann: Ein Topspiel auf Augenhöhe

Auf die Königsblauen wartet am Samstag (3.12.) um 18.30 Uhr eine knifflige Aufgabe in Leipzig. „Das wird verdammt schwer“, ahnt Ralf Fährmann vor dem Kräftemessen mit dem noch ungeschlagenen Tabellenführer. Gleichzeitig betont der Schlussmann: „Beide Teams sind gut drauf, es wird ein absolutes Topspiel auf Augenhöhe.“

Fakt ist: Der S04 und die Sachsen sind beide seit zwölf Pflichtspielen ohne Niederlage. Leipzig kassierte seine letzte und bislang einzige Niederlage in dieser Spielzeit in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals bei Dynamo Dresden.

Fährmann tritt die Reise in die Nähe seiner Geburtsstadt Chemnitz selbstbewusst an. „Bei uns läuft es derzeit. Wir haben nicht nur die vergangenen sieben Heimspiele allesamt gewonnen, sondern werden auch immer sicherer und lassen kaum Gegentore zu. Das ist ein sehr gutes Gefühl, aber natürlich auch eine Statistik, die wir weiter ausbauen wollen“, erklärt der 28-Jährige. „Denn es ist nicht so, dass wir sagen, nach dem schwachen Start ist jetzt alles ‚Friede, Freude, Eierkuchen‘. Wir wollen mehr und sind mit unserem Tabellenstand noch nicht zufrieden.“

Der Keeper führt weiter aus, „dass wir jede Menge Gefühle mit nach Leipzig nehmen und auf jeden Fall gewinnen wollen. Nach dem Sieg gegen Darmstadt hatten wir etwas Zeit, um die Akkus wieder aufzuladen. So können wir in Leipzig ab der ersten Minute voll da sein und denen zeigen, wie ehrlicher, echter Bundesligafußball geht.“

Die Liga bezeichnet Fährmann in dieser Saison als sehr ausgeglichen. „Wenn man einen Lauf hat, kann man auch schnell wieder in oberen Tabellenregionen anknüpfen. Wir müssen aber von Woche zu Woche hellwach sein, um so viele Punkte wie möglich bis zur Winterpause mitzunehmen.“

1

Ralf Fährmann

Position Torhüter
Geburtsdatum 27.09.1988
Größe 1.97 m
Gewicht 98 kg
Auf Schalke seit 01.07.2011
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Martin Max

Martin Max: Schalke gewinnt, aber Philipp trifft!

Wenn der FC Schalke 04 gegen den FC Augsburg spielt, schlagen stets zwei Herzen in der Brust von Martin Max. Der Grund: Bei den Fuggerstädtern spielt mit Philipp der Sohn des Eurofighters. Im Interview mit schalke04.de spricht der zweimalige Bundesliga-Torschützenkönig über das Duell am Sonntag (24.5.) in der VELTINS-Arena. Weitere Themen des Gesprächs: der Jahrestag des UEFA-Cup-Triumphs, die Situation in der Knappenschmiede und seine aktuellen sportlichen Aktivitäten.

Rabbi Matondo

Rabbi Matondo: Versuche immer, positive Energie auszustrahlen

Es sind ungewohnte Zeiten, aber auch in diesen versucht Rabbi Matondo, seinen Humor nicht zu verlieren. Im Interview mit schalke04.de verrät 19-Jährige, was er aktuell am meisten vermisst, welche Mannschaftskollegen ihn zum Lachen bringen und welche Ziele er für die am Wochenende wiederbeginnende Saison verfolgt.

Ehrenrunde von Dario Rodriguez

Was macht eigentlich … Dario Rodriguez?

Zwischen 2002 und 2008 war Dario Rodriguez einer der großen Publikumslieblinge auf Schalke. Noch heute denkt der Uruguayer gerne an seine Zeit im königsblauen Trikot zurück. Im Interview mit schalke04.de spricht der 45-Jährige über die große Zuneigung der Fans, seine schönsten Erinnerungen und weiterhin bestehende Kontakte nach Gelsenkirchen. Zudem gibt er einen Einblick in seine beruflichen Ziele.

Omar Mascarell

Omar Mascarell im Kreisel-Interview: Taten statt Worte

Einzeltraining kennt Omar Mascarell aus Rehazeiten. Doch die vergangenen Wochen haben den königsblauen Kapitän wie so viele andere besonders gefordert. Was sie ihm vor Augen geführt haben, beschreibt der 27-Jährige im Interview mit dem neuen Schalker Kreisel.