Nationalelf spielt auf Schalke gegen die Niederlande

Länderspiel auf Schalke: Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat die Austragungsorte und Gegner für drei Heimspiele der Nationalmannschaft in der zweiten Jahreshälfte beschlossen. Die deutsche Nationalelf wird demnach am 19. November 2018 in der VELTINS-Arena gegen die Niederlande spielen.

Das erste Spiel der Nationalmannschaft nach der Weltmeisterschaft in Russland findet am 6. September in München im Rahmen der kürzlich gegründeten UEFA Nations League gegen Frankreich statt.

Die beiden letzten Länderspiele des Jahres vor heimischem Publikum werden am 15. November in Leipzig gegen WM-Ausrichter Russland und dann am 19. November in der Schalker VELTINS-Arena gegen die Niederlande ausgetragen.

Zuletzt spielte das deutsche A-Team am 4. Juni 2016 auf Schalke, die Elf von Joachim Löw gewann mit 2:0 gegen Ungarn.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

Thorsten Petri

Frisches Grün fürs erste Heimspiel

Kurz vor dem ersten Heimspiel gegen Hertha BSC am Sonntag (2.9.) wurde im Schatten der VELTINS-Arena ein neuer Rollrasen verlegt. Der Wechsel war einkalkuliert, hängt er doch mit Arbeiten an der königsblauen Heimspielstätte zusammen.

Flutlicht

VELTINS-Arena: Neues LED-Flutlichtsystem feiert Premiere

Pünktlich vor der neuen Saison 2018/2019 wird das neue LED-Flutlichtsystem in der VELTINS-Arena zum Testspiel gegen die ACF Fiorentina am Samstag (11.8.) in Betrieb genommen. Damit genügt die Heimspielstätte des S04 weiter allerhöchsten Ansprüchen.

Dacharbeiten an der Arena

S04 erneuert Dach-Membranen der VELTINS-Arena

Die VELTINS-Arena zählt auch 17 Jahre nach ihrer Eröffnung zu den modernsten Stadien Europas - und das soll auch zukünftig so bleiben. Aus diesem Grund haben die Königsblauen am Dienstag (24.7.) begonnen, das Dach im Innenraum der Arena zu erneuern.

VELTINS-Arena, Luftbild

Ed Sheeran zu Gast auf Schalke: Anreise- und Parkinfos für alle Besucher

Am Sonntag (22.7.) und Montag (23.7.) gibt Ed Sheeran zwei Konzerte in der VELTINS-Arena. Bei der Anreise ist zu beachten, dass nicht für jeden Besucher ein freier Parkplatz im Stadionumfeld zur Verfügung gestellt werden kann. Damit alle Besucher eine möglichst unkomplizierte An- und Abreise zum Veranstaltungsgelände haben, wird aufgrund der Größe der Veranstaltung dringend empfohlen, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen oder den eingerichteten Park+Ride-Parkplatz zu nutzen.