#BVBS04 in Zahlen: Stevens coachte S04 beim letzten Auswärtssieg

Der FC Schalke 04 und Borussia Dortmund bestreiten am Samstag (27.4., 15.30 Uhr) das 94. Revierderby in der Bundesliga. In der Gesamtbilanz liegen die Schwarz-Gelben knapp vorne. Der BVB gewann 33 Duelle, die Knappen waren 31 Mal siegreich. Hinzu kommen 29 Remis. schalke04.de gibt einen Überblick über weitere interessante Zahlen, Daten und Fakten.

Stevens coachte S04 beim letzten Auswärts-Derbysieg

Beim bis dato letzten Auswärtssieg im Stadion der Schwarz-Gelben am 20. Oktober 2012 saß damals wie heute Chef-Trainer Huub Stevens auf der Bank der Königsblauen. Das Derby gewannen die Knappen durch Tore von Ibrahim Afellay und Marco Höger bei einem Gegentreffer von Robert Lewandowski mit 2:1.

Rekordjoker Alcacer

Wenn er eingewechselt wird, muss Schalkes Defensive höllisch aufpassen: Paco Alcacer erzielte bereits zwölf Jokertore – das gelang in der Bundesligageschichte noch keinem Spieler. Zuvor hatten sich Nils Petersen (2016/2017 für Freiburg) und Ioan Viorel Ganea (2002/2003 für Stuttgart) mit jeweils neun Jokertoren die Bestmarke geteilt.

Gefährliche BVB-Offensive

Auch auf die übrigen Offensivspieler von Lucien Favre müssen die Knappen aufpassen. Jadon Sancho ist der einzige Spieler in dieser Saison, der sowohl bei der Anzahl der Tore (elf) als auch bei den Torvorlagen (13) auf eine zweistellige Ausbeute kommt. Marco Reus traf beim 4:0-Sieg des BVB zum 16. Mal in dieser Spielzeit, damit stellte der Nationalspieler seinen persönlichen Bestwert im Trikot der Schwarz-Gelben aus der Saison 2013/2014 ein.

Nach 0:4 noch 4:4

Der S04 hat an sein bis dato letztes Auswärtsspiel beim BVB sehr gute Erinnerungen. Nachdem die Knappen am 25. November 2017 zur Pause bereits mit 0:4 in Rückstand gelegen hatten, glichen sie durch Tore von Guido Burgstaller, Amine Harit, Daniel Caligiuri und Naldo noch aus. Es war erst das zweite Mal in der Bundesligageschichte, dass ein Team trotz 0:4-Rückstands nicht verlor. Dieses Kunststück gelang neben den Königsblauen nur dem FC Bayern beim 6:5-Erfolg in Bochum am 18. September 1976.

Keine Duelle mit Ex-Clubs

Aus dem aktuellen Kader der Königsblauen hat kein Akteur eine BVB-Vergangenheit. So verhält es sich auch bei den Schwarz-Gelben. Kein aktueller Dortmunder Spieler trug in der Vergangenheit das blau-weiße Trikot.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen