Domenico Tedesco: Spiel hätte auch anders ausgehen können

Nach dem Schlusspfiff war Domenico Tedesco ehrlich: Der Sieg in Mainz war glücklich. Dennoch konnte er sich im Gegensatz zu seinem Kollegen Sandro Schwarz über drei Punkte freuen. schalke04.de hat auf der Pressekonferenz die wichtigsten Aussagen der beiden Chef-Trainer notiert.

Domenico Tedesco:

Wir haben zwei unterschiedliche Halbzeiten gespielt. In der ersten Hälfte gab es zwei Phasen mit starken Mainzern, die sehr aggressiv und gut nach vorne verteidigt haben. Das wollten wir eigentlich verhindern. Denn das ist Mainz‘ Stärke, so fressen sie dich auf. Insgesamt war es vor der Pause kein Spiel auf Augenhöhe, da war unser Gegner einfach aggressiver.

In den zweiten 45 Minuten haben wir auf ‚Abstiegskampf-Modus‘ umgestellt. In unserer besten Phase des Spiels haben wir durch eine starke Einzelleistung von Daniel Caligiuri das 1:0 erzielt. Am Ende haben wir es dann gut verteidigt. Nicht mehr und nicht weniger. Wir sind ehrlich und wissen, dass die Nullfünfer mehr verdient gehabt hätten. Wir hätten uns bei einem anderen Spielausgang nicht beschweren können.

Sandro Schwarz:

Im ersten Durchgang haben sich beide Teams neutralisiert, sodass es kaum Chancen gab und es verdient mit einem 0:0 in die Kabine ging. Kurz nach dem Seitenwechsel hatten wir gute Möglichkeiten, in Führung ging aber Schalke – und das mit dem ersten Torschuss. Wenn man die 90 Minuten betrachtet, ist das Ergebnis sehr bitter. Für uns war es ein unglücklicher Abend.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

190905_scps04

#SCPS04: Infos rund ums Spiel

Der 4. Spieltag in der Bundesliga steht an: schalke04.de hat alle relevanten Informationen zum Duell mit dem SC Paderborn 07 am Sonntag (15.9., 18 Uhr) zusammengestellt. Der Aufsteiger ist mit einem Punkt in die Saison gestartet.

190830_fans

Spieltage 7 bis 13 zeitgenau angesetzt - Derby steigt samstags

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat am Mittwoch (4.9.) die Spieltage 7 bis 13 terminiert. Das Revierderby gegen den schwarz-gelben Nachbarn findet am Samstag, 26. Oktober, um 15.30 Uhr statt. Die Königsblauen treten insgesamt einmal am Freitagabend, dreimal am Samstagnachmittag, einmal am Samstagabend und zweimal am Sonntagabend an.

190902_schoepf

Alessandro Schöpf: Freue mich riesig, wieder zurück zu sein

Neben der sportlich überzeugenden Darbietung, die am Samstag (31.8.) in einem verdienten 3:0-Heimsieg gegen Hertha BSC mündete, war sie ein weiteres Highlight des Spiels: die Einwechslung von Alessandro Schöpf in der 88. Minute. Sieben Monate musste der Mittelfeldspieler auf einen Einsatz bei den Profis warten, nachdem er sich im Januar – ausgerechnet beim Auswärtsspiel in Berlin – schwer am Knie verletzt hatte.

190901_kenny

Jonjoe Kenny: Ein unglaubliches Gefühl

Mit einer satten Direktabnahme erzielte Jonjoe Kenny gegen Hertha BSC am Samstag (31.8.) in der 85. Minute den Treffer zum 3:0-Endstand. Es war die persönliche Belohnung für eine ganz starke Leistung, die der Engländer im Duell mit den Berlinern zeigte.