Domenico Tedesco: Starker Gegner mit giftigen Spielern

Nach der Niederlage zum Rückrundenauftakt bei RB Leipzig wollen die Königsblauen am Sonntag (21.01., 18 Uhr) den ersten Sieg der zweiten Saisonhälfte einfahren. Im ersten Heimspiel des neuen Jahres empfängt der FC Schalke 04 den Aufsteiger Hannover 96 in der VELTINS-Arena.

Goretzkas letzte Halbserie auf Schalke

Es war das vorherrschende Thema beim Mediengespräch vor dem Duell mit den Niedersachsen: Leon Goretzka wird seinen Vertrag auf Schalke nicht verlängern und wechselt nach der Saison zum FC Bayern München. Dies gab Manager Christian Heidel am Freitag (19.01.) bekannt. „Leon hat uns Anfang der Woche darüber informiert, dass er den Verein verlassen möchte, um sich dem FC Bayern anzuschließen“, sagte Heidel. „Er hat bei den Bayern einen Vertrag ab dem 1. Juli 2018 unterschrieben.“

Trotz der Bekanntgabe des Wechsels bleibt der Mittelfeldmann bis zum Saisonende ein wichtiger Bestandteil des königsblauen Kaders. „Wir sind traurig und enttäuscht, dass wir Leon als Spieler und Typen verlieren“, erklärt Domenico Tedesco. „Aber wir haben die Entscheidung zu akzeptieren. Es steht außer Frage, dass Leon ein wichtiger Baustein ist.“ Dementsprechend plant der Chef-Trainer den Nationalspieler in der Rückrunde weiterhin als feste Säule ein. „Leon ist professionell genug, um weiterhin alles für den S04 aus sich herauszuholen.“ So auch beim Spiel gegen Hannover. Tedesco: „Wir haben seine Verletzung gemeinsam mit der medizinischen Abteilung gut in den Griff bekommen. Leon hat die komplette Woche trainiert.“

Tedesco: Wird eine sehr schwierige Aufgabe

In den Griff kriegen müssen die Knappen am Sonntag auch den Gegner. Mit den Niedersachsen gastiert eine der Überraschungsmannschaften dieser Saison in der VELTINS-Arena. „Wir treffen auf einen sehr starken Gegner, der nicht umsonst schon 26 Punkte eingefahren hat“, betont der Coach. „Hannover hat sehr starke Teams besiegt. Wir haben das am zweiten Spieltag am eigenen Leib erfahren.“ In dieser Partie hatten die Blau-Weißen nur wenige Lösungen gegen die 96er, erinnert sich der 32-Jährige. „Hannover hat gegen uns, aber auch in den Partien danach, sehr stark verteidigt.“

Der Fußballlehrer erwartet einen aggressiven Gegner mit „unheimlich giftigen Spielern, die viele Kilometer laufen. Die Hannoveraner verteidigen stark nach vorne und haben die Qualität, blitzschnell umzuschalten. Insofern wird es wieder eine sehr schwierige Aufgabe“, weiß Tedesco. „Wir brauchen eine gute Raumaufteilung, um den Gegner in gewissen Situationen nicht aufdrehen und ins Tempo kommen zu lassen.“ Dabei wird der Trainer aller Voraussicht auch wieder auf Daniel Caligiuri zurückgreifen können, der unter der Woche krank war. „Er stand einen Trainingstag nicht zur Verfügung, aber wird heute wieder normal einsteigen. Ansonsten sind wir komplett.“

Zahlen, Daten und Fakten zum Spiel

Auf Schalke verloren die Knappen nur eines der letzten 13 Bundesligaspiele gegen die Niedersachsen, die jüngsten fünf Duelle wurden allesamt gewonnen.

Keines der 55 Bundesligaduelle zwischen Hannover 96 und Schalke 04 endete torlos.

Schalke verlor daheim nur eines der letzten 16 Bundesligaspiele (8 Siege, 7 Remis). Einzig die Bayern holten am 5. Spieltag einen 3:0-Sieg bei den Knappen. Seither ist die Tedesco-Elf in sechs Bundesliga-Heimspielen unbesiegt (3 Siege, 3 Remis).

Die Niedersachsen gewannen nur eines der vergangenen acht Auswärtsspiele (mit 2:1 in Augsburg am 9. Spieltag, ansonsten 2 Remis, 5 Niederlagen) und kassierten dabei stets mindestens ein Gegentor. Die letzten vier Gastspiele wurden allesamt verloren.

Bargeldlos bezahlen

Bargeldlos bezahlen – das ging in der VELTINS-Arena schon immer problemlos. Das neue Chip- und Kassen-System macht es nun noch einfacher und besser. Der neue Chip, ausgestattet mit RFID-Technologie (Radio Frequency Identification), der sich in den neuen Knappenkarten und im Badge auf dem Ärmel der Schalker Trikots befindet, hat neben der verbesserten Technologie einen ganz besonderen Vorteil, der den Fans vieles erleichtert: Er kann bequem und einfach von zuhause aus aufgeladen werden. Auch das aktuelle Guthaben ist jederzeit mobil einzusehen. Alles was Sie dafür benötigen, ist die offizielle Schalke 04-App, die Sie im App-Store und im Google Play-Store herunterladen können.

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Domenico Tedesco

Domenico Tedesco: Jeder Einzelne hat Hunger und Lust

29 Tage nach dem 3:1-Sieg zum Abschluss der Hinrunde beim VfB Stuttgart startet der FC Schalke 04 am Sonntag (20.1.) um 18 Uhr gegen den VfL Wolfsburg in den zweiten Saisonteil. Domenico Tedesco freut sich auf das Duell mit den Niedersachsen. Gleichzeitig fordert er von seinem Team: „Wir müssen auf dem Feld Gas geben. Die Fans müssen ab der ersten Minute merken, dass sich jeder einzelne Spieler voll reinhaut.“

180813_S04WOB_HD

#S04WOB: Infos rund ums Spiel

Der 18. Spieltag in der Bundesliga steht an: schalke04.de hat alle relevanten Informationen zum Duell mit dem VfL Wolfsburg am Sonntag (20.1., 18 Uhr) zusammengestellt. Die Niedersachsen belegen derzeit mit 28 Punkten und einem Torverhältnis von 27:22 den fünften Tabellenplatz.

Bastian Oczipka

Bastian Oczipka: Hart arbeiten und die Dinge neu anpacken

Das Trainingslager in Benidorm endete für Bastian Oczipka mit einer Gesangseinlage seiner Mitspieler. Zudem konnte er sich kurz vor der Abreise über einen Kuchen freuen. Der Grund: Der Linksfuß wurde am Samstag (12.1.) runde 30 Jahre alt.

181223_nachdreher

Einmal großes Glück, zwei erfreuliche Premieren, drei wichtige Punkte

Es lief die 48. Minute in der Mercedes-Benz Arena, als alle Schalker im Stadion einmal tief durchatmen konnten. Denn anstatt den Ball nach einem Fehlpass von Ralf Fährmann im leeren Tor unterzubringen, schoss Nicolas Gonzalez die Kugel aus 18 Metern an den rechten Pfosten. „Ich habe gedacht: Bitte, bitte, lass uns auch einmal Spielglück haben“, verrät Christian Heidel. „Und dann ist der Ball tatsächlich am Aluminium gelandet.“