S04 verliert Heimspiel gegen Arminia Bielefeld

Der FC Schalke 04 musste sich Arminia Bielefeld am Samstag (19.12.) mit 0:1 geschlagen geben. Den entscheidenden Treffer erzielte Fabian Klos per Kopf.

Stevens mit zwei Wechseln in der Startelf

Huub Stevens, der am Freitag (18.12.) interimistisch als Chef-Trainer für die verbleibenden zwei Partien dieses Jahres vorgestellt worden war, nahm insgesamt zwei Veränderungen in der Startelf vor. Für Rabbi Matondo und Amine Harit rückten Hamza Mendyl und Alessandro Schöpf in die Anfangsformation.

FC Schalke 04 - DSC Arminia Bielefeld

Klos mit der Hacke, Schöpf per Volley

Die Partie begann aufgrund einiger Spielunterbrechungen zerfahren. Erstmals gefährlich wurde es in der sechsten Minute, als Fabian Klos einen Eckball mit der Hacke ins lange Eck verlängerte, dort stand Schöpf richtig und klärte einige Meter vor der Linie. Die Gäste hatten in der ersten Halbzeit etwas mehr Ballbesitz, die Knappen kamen nur selten vor das Tor der Ostwestfalen.

In der 18. Minute nahm dann Schöpf den Ball volley, nachdem Amos Pieper einen Oczipka-Eckball vor die Füße des Österreichers geklärt hatte. Das Spielgerät flog über das Tor. Im Gegenzug legte Sergio Cordova von der Torlinie zurück zu Ritsu Doan, der per Kopf zu Christian Gebauer weiterleitete. Der Bielefelder schoss unter Bedrängnis des für den verletzungsbedingt für Omar Mascarell eingewechselten Malick Thiaw aus acht Metern übers Tor (19.).

Cordova mit bester Chance in Halbzeit eins

Bei den Königsblauen kam indes der letzte Pass zu häufig nicht an, Großchancen sprangen in Halbzeit eins nicht heraus. In der 23. Minute eroberte Suat Serdar den Ball auf der linken Seite, zog in die Mitte und schlenzte aus über 20 Metern in Richtung rechtes Eck. Die Kugel flog ein paar Meter am Gehäuse vorbei. 60 Sekunden später war Salif Sané wie bereits einige Mal zuvor im richtigen Moment zur Stelle und blockte einen Kopfball von Cedric Brunner aus vier Metern rechtzeitig ab (24.).

In der Folge passierte auf beiden Seiten lange Zeit nicht allzu viel. Erst kurz vor der Halbzeitpause wurde es noch mal brandgefährlich. Cordova setzte sich nach einem langen Schlag aus der eigenen Hälfte im Zweikampf gegen Ozan Kabak durch und lief mit dem Ball bis in den Strafraum. Der Stürmer zog aus 14 Metern ab – der Ball flog rechts oben gegen den Innenpfosten, von dort sprang er aus dem Tor. Mit einem 0:0 ging es dementsprechend in die Kabinen.

FC Schalke 04 - DSC Arminia Bielefeld

Ortega Moreno pariert gegen Boujellab – Klos trifft zum 1:0

Kurz nach Wiederbeginn zog Nassim Boujellab von halbrechts aus 25 Metern Torentfernung ab. Stefan Ortega Moreno fischte den Ball aus dem rechten Winkel und wehrte diesen nach vorne ab. Brunner prüfte seinen eigenen Schlussmann ebenfalls und hätte beinahe ein Eigentor produziert (46.).

Der Treffer fiel stattdessen auf der anderen Seite. Nathan de Medina flankte von der linken Seite mit rechts in den Strafraum, Klos köpfte aus sieben Metern ins rechte Eck zur Führung ein (53.). Es entwickelte sich anschließend eine Partie mit vielen Zweikämpfen, die teilweise zu hart geführt worden, Schiedsrichter Bastian Dankert zückte einige Gelbe Karten.

FC Schalke 04 - DSC Arminia Bielefeld

Pieper blockt Kutucu-Versuch ab

Der S04 versuchte es bis zum Schluss, aber die Stevens-Elf spielte sich weiterhin zu wenig klare Chancen heraus. Sané köpfte nach Oczipka-Hereingabe drüber (56.), auch Kabaks Distanzschuss flog ein gutes Stück übers Gehäuse (76.). Für die Bielefelder vergab Cordova nach einem Vorstoß über die rechte Seite (71.).

In der 83. Minute kam Ahmed Kutucu aus 15 Metern zum Abschluss, nachdem Amine Harit den Ball nach Zusammenspiel mit Serdar in den Sechzehner gebracht hatte. Kutucus Schussversuch blockte Amos Pieper allerdings ab. Bielefeld nahm die drei Punkte aus der VELTINS-Arena letztlich mit.

Jahresabschluss gegen den SSV Ulm

Im letzten Spiel dieses Jahres trifft der S04 am Dienstag (22.12.) um 18.30 Uhr auf den SSV Ulm. Die Partie der zweiten DFB-Pokalrunde wird in der VELTINS-Arena ausgetragen, nachdem die beiden Vereine das Heimrecht getauscht hatten.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

200924_ArenaTV_live_HD

ArenaTV live gegen Köln mit Hendrik Jochheim vom Schalker Fanprojekt

Englische Woche auch bei ArenaTV live: Zum Heimspiel gegen den 1. FC Köln am Mittwoch (20.1.) wird die nächste Ausgabe des beliebten Fan-Formats auf der Startseite von schalke04.de ausgestrahlt. Zu Besuch bei Stadionsprecher Dirk Oberschulte-Beckmann und Moderator Jörg Seveneick sind Hendrik Jochheim vom Schalker Fanprojekt und ein Überraschungsgast. Der kostenlose Stream beginnt um 17 Uhr.

kompakt_s04koe_slider

Königsblau kompakt: Alle Infos zu #S04KOE

Am 17. Spieltag treffen die Knappen in der VELTINS-Arena auf den 1. FC Köln. schalke04.de hat alle relevanten Informationen zum Duell mit den Rheinländern am Mittwoch (20.1., 18.30 Uhr) zusammengestellt.

Christian Gross

Christian Gross: Druckvoller nach vorne agieren, um erfolgreich zu sein

Zum Abschluss der Hinrunde empfangen die Königsblauen am Mittwoch (20.1.) um 18.30 Uhr den 1. FC Köln in der VELTINS-Arena. Die zurückliegende Partie bei Eintracht Frankfurt hat die Mannschaft von Chef-Trainer Christian Gross aufgearbeitet, der volle Fokus richtet sich auf die Aufgabe gegen die Domstädter.

Ralf Fährmann

Ralf Fährmann: Wir sitzen gemeinsam in einem Boot

Nach seiner starken Leistung beim 4:0-Sieg gegen Hoffenheim wusste Ralf Fährmann auch am Sonntag (17.1.) in Frankfurt zu überzeugen. Trotz einiger starker Paraden konnte der Schlussmann die 1:3-Niederlage der Königsblauen aber nicht verhindern. „Die Frankfurter waren die bessere Mannschaft, deshalb haben sie verdient gewonnen“, erklärt der 32-Jährige.