Domenico Tedesco: Auf die Lautstärke in Istanbul vorbereitet

Der FC Schalke 04 steht am 3. Spieltag der Champions-League-Gruppenphase vor einer kniffligen Aufgabe. Die Mannschaft von Chef-Trainer Domenico Tedesco ist am Mittwoch (24.10., 21 Uhr) beim amtierenden türkischen Meister Galatasaray Istanbul gefordert, der wettbewerbsübergreifend seit fast anderthalb Jahren kein Spiel mehr im Türk Telekom Stadion verloren hat.

Schalkes Coach weiß, dass neben einem heimstarken Gegner auch eine ganz besondere Atmosphäre auf seine Mannschaft wartet. Denn Galatasarays Anhänger gehören zu den lautstärksten Fangruppen der Welt. „Das ist etwas Spezielles, etwas Besonderes. Darauf haben wir uns entsprechend vorbereitet“, berichtet Tedesco. Im letzten Training vor dem Abflug nach Istanbul griff der 33-Jährige in die Trickkiste. „Wir haben bei der Einheit in der VELTINS-Arena über die Lautsprecheranlage Soundsequenzen aus den vergangenen Spielen von Galatasaray eingespielt, um ein Gefühl dafür zu bekommen, was uns erwartet“, verrät Tedesco.

Etwas Spezielles, etwas Besonderes

Domenico Tedesco

Alte Bekannte aus der Bundesliga

Die Spielweise des Gegners haben die Königsblauen ebenfalls ausführlich unter die Lupe genommen. „In Galatasarays Team stehen viele gute Individualisten, die allesamt Gefahr auf dem Platz ausstrahlen“, meint der Chef-Trainer. „Garry Rodrigues beispielsweise kommt mit viel Speed über die linke Seite. Oder Younes Belhanda und Eren Derdiyok, die wir alle aus der Bundesliga noch sehr gut kennen.“

Darüberhinaus habe der türkische Meister mit Fatih Terim einen sehr guten Coach, so Tedesco. „Ich freue mich darauf, ihn kennenzulernen. Seinen Weg habe ich schon als Kind und Jugendlicher verfolgt, da hat mir seine Arbeit sehr imponiert.“

S04 ohne Fährmann und Naldo

Die Knappen müssen gegen den aktuellen Tabellenführer der türkischen Süper Lig auf zwei wichtige Kräfte verzichten. Ralf Fährmann, der zuletzt beim Bundesligaspiel gegen Werder Bremen bereits aussetzen musste, steht weiterhin aufgrund einer Muskelverletzung im Adduktorenbereich nicht zur Verfügung. Für den Kapitän der Königsblauen wird erneut Alexander Nübel zwischen den Pfosten stehen. Als Ersatzmann steht Yannic Lenze aus der U19 bereit.

Neben Fährmann hat es auch Naldo erwischt. Der Brasilianer plagt sich mit einem Infekt und hat daher die Reise an den Bosporus nicht angetreten. „Die beiden Ausfälle tun natürlich weh. Aber unser Kader hat die Qualität, das zu kompensieren. Auch ohne Ralle und Naldo haben wir immer noch viele erfahrene Spieler im Team“, sagt Tedesco, der noch offen lässt, wer die Kapitänsbinde tragen wird. Zur Auswahl stehen mit Guido Burgstaller, Daniel Caligiuri und Benjamin Stambouli drei Mitglieder des Mannschaftsrates.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

Jochen Schneider

Jochen Schneider: Können nicht zur Tagesordnung übergehen

Der Auftritt der Mannschaft bei der 0:7-Niederlage am Dienstag (12.3.) in Manchester hat Jochen Schneider alles andere als gefallen. „Es war ein bitterer Abend für den gesamten Verein“, sagte der Sportvorstand kurz vor der Rückreise nach Deutschland. „Die Fans tun mir dabei am meisten leid, da sie viel auf sich genommen haben, um uns nach England zu begleiten und vor Ort zu unterstützen. Und dann sind sie so von uns enttäuscht worden.“

Guido Burgstaller

Guido Burgstaller: Ein sehr bitterer Abend

Kurz nach dem Schlusspfiff am Dienstag (12.3.) musste sich Guido Burgstaller erst einmal sammeln. „So eine Klatsche ist hart. Das tut sehr weh“, sagt der Österreicher. „Wir können uns bei den mitgereisten Fans nur entschuldigen. Es war ein sehr bitterer Abend für sie.“

Domenico Tedesco

Domenico Tedesco: Haben Fehler gemacht, die wir nicht machen dürfen

Darüber, dass der Sieg von Manchester City hochverdient war, gab es nach dem Schlusspfiff im Etihad Stadium keine zwei Meinungen. Domenico Tedesco und Pep Guardiola äußerten sich auf der Pressekonferenz zu den einseitigen 90 Minuten, in denen die Gastgeber gleich sieben Treffer erzielen konnten. schalke04.de hat die Aussagen der beiden Chef-Trainer notiert.

city_10

Deutliche Niederlage: S04 kassiert sieben Treffer in Manchester

Der FC Schalke 04 ist aus der Champions League ausgeschieden. Nachdem die Königsblauen bereits im Achtelfinal-Hinspiel gegen Manchester City mit 2:3 unterlegen waren, setzte es im zweiten Aufeinandertreffen mit dem englischen Meister am Dienstag (12.3.) eine deutliche Niederlage. Beim Schlusspfiff im Etihad Stadium stand es 7:0 für die Gastgeber.