Auswärtsinfo: Freundschaftsspiel beim FC Sevilla

Zu einem ganz besonderen Freundschaftsspiel reisen die Königsblauen am Donnerstag nach Spanien. Auf Einladung des FC Sevilla spielt der S04 am Freitag (22.3.) im Rahmen der Trofeo Antonio Puerta gegen die Andalusier. Für alle Schalker, die das Team dorthin begleiten, hat die Abteilung Fanbelange Wissenswertes zusammengestellt.

Stadion

Das Estadio Ramón Sánchez-Pizjuán ist ein typisches, altes, enges spanisches Fußballstadion. Es wurde am 7. September 1958 eröffnet und seitdem mehrfach renoviert. Seine maximale Zuschauerkapazität betrug etwas über 68.000, mittlerweile passen aber aufgrund diverser Umbauten und aktueller Sicherheitsstandards nur noch 42.714 Fans hinein. Seit 2015 wird das Stadion im laufenden Betrieb erneuert. So wurden neue Sitze eingebaut, es gibt eine neue Außenfassade, neue Videowände und auch die Kabinenbereiche wurden erneuert.

Bei der WM 1982 wurde in diesem Stadion das legendäre Halbfinale zwischen Deutschland und Frankreich ausgetragen, bei dem Klaus Fischer in der 108. Minute per Fallrückzieher den 3:3-Ausgleich erzielte, der das anschließende Elfmeterschießen und den Einzug des DFB-Teams ins Finale ermöglichte.

Auch der FC Schalke 04 hat besondere Erinnerungen ans „RSP“. Am 27. April 2006 trat der S04 im Halbfinal-Rückspiel des UEFA-Cups in Sevilla an. Von der Atmosphäre, die damals herrschte, schwärmen alle S04-Fans, die live dabei waren, noch heute – trotz einer 0:1-Niederlage nach Verlängerung. Die komplette Geschichte gibt es als eigene Story auf schalke04.de.

Tickets

Eintrittskarten für Schalke-Fans konnten vorab über den Online-Store bestellt werden. Wer kurzfristig noch ein Ticket benötigt, kann dies problemlos an der Tageskasse neben dem Eingang 28 hinter der Haupttribüne erwerben.

Touristische Tipps

Sevilla ist eine absolut sehenswerte Stadt, die sicherlich auch mehr als nur einen Kurztrip anlässlich des Spiels wert ist. Dennoch lässt sich natürlich auch über ein Wochenende ein wertvoller erster Eindruck gewinnen.

Die Altstadt Sevillas ist flächenmäßig die größte Spaniens und dementsprechend viel gibt es dort zu entdecken. Das absolute Highlight ist die zum Weltkulturerbe zählende Kathedrale mit dem Glockenturm, der Giralda. Das Besondere: In diesem gibt es keine Treppen, sondern es geht über Rampen bis hinauf zur Aussichtsplattform.

Sehenswert ist auch der direkt gegenüber der Kathedrale gelegene maurische Palast Alcázar mit seinen prächtigen Sälen und dem herrlichen Garten, der ebenfalls zum Weltkulturerbe gehört. Etwas südlich der Altstadt befinden sich die Plaza de España und der Parque Maria Luisa, wo man unter hohen Bäumen Spazierengehen kann. Ansonsten laden die Gassen und Einkaufsstraßen der Altstadt zum Bummeln ein und in vielen Bars werden zum Bier kostenlose Tapas wie z.B. Oliven gereicht.

Weitere Infos sind auf der offiziellen Tourismus-Seite der Stadt unter www.visitasevilla.es zu finden.

Ansprechpartner vor Ort

Fanbeauftragter
Mitja Müller: +49 173 | 1904 747

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

190418_FanTasticFemales

Sonderausstellung und Themenabende: fan.tastic females

Im Schalke Museum ist vom 30. April bis 9. Mai wieder eine neue Sonderausstellung zu sehen. „fan.tastic females. Football her Story.“ ist von der die Abteilung Fanbelange in Kooperation mit dem Schalker Fanprojekt sowie dem Fanzine Schalke Unser organisiert und befasst sich schwerpunktmäßig mit der Rolle von Frauen im Fußball.

190416_Derby_Shuttle

Shuttlebusse zum Auswärtsderby

Für das anstehende Auswärtsderby am Samstag, den 27. April, setzt die Abteilung Fanbelange wieder kostenlose Shuttlebusse für S04-Fans vom Schalker Vereinsgelände zum dortigen Stadion ein. Dies ist aus Sicht des FC Schalke 04, aufgrund der Erfahrungswerte bei den vergangenen Auswärtsderbys, die komfortabelste Anreisevariante.

Kremers-Zwillinge

Lacher am laufenden Band mit den Kremers-Zwillingen und Gästen

Es war ein kurzweiliger Abend voller Anekdoten von und mit dem erfolgreichsten Zwillingspaar der deutschen Fußballgeschichte, der alle königsblauen Fanherzen am Donnerstag (11.4.) im Medienzentrum der VELTINS-Arena höherschlagen ließ. Deshalb ging die angepeilte Spielzeit bei der beliebten Veranstaltung „90 Minuten - ein Abend unter Schalkern“ mit Erwin und Helmut Kremers auch in eine ausgiebige Verlängerung.

190410_Nürnberg_Choreo

Auswärtsinfo: Zu Gast bei den Freunden in Nürnberg

Wahrscheinlich hätten sich die meisten Schalker und Nünberger eine anderen Ansetzung gewünscht, aber nun sind die Königsblauen erstmals seit dem Pokalspiel im Oktober 2016 wieder am Freitag (12.4.) um 20.30 Uhr im Max-Morlock-Stadion zu Gast. Für die Partie gibt es wie immer die gewohnten Infos der Abteilung Fanbelange.