Letzte Rate am 1. Juli überwiesen: VELTINS-Arena abbezahlt

Es ist geschafft: Die VELTINS-Arena ist abbezahlt! Mit Überweisung der letzten Rate am Montag (1.7.) ist der Kredit in Höhe von rund 123 Millionen Euro getilgt. Ein äußerst bedeutsames Ereignis für den FC Schalke 04, ist die VELTINS-Arena doch die erste große Sportstätte in Deutschland gewesen, die privatwirtschaftlich finanziert wurde. Und der Verein hat mit den insgesamt 191 Millionen Euro Baukosten die bis heute größte Investition seiner Geschichte gestemmt.

Peter Peters, Vorstand Finanzen und Organisation, war von den ersten Planungen bis zur Fertigstellung der VELTINS-Arena dabei: „Wir haben vor rund 20 Jahren mutig investiert und damit Werte geschaffen. Der Bau war für die gesamte Anziehungskraft des FC Schalke 04 ein Meilenstein. Auch heute genügt die VELTINS-Arena noch höchsten Anforderungen – ich bin mir sicher, dass wir noch mehrere Jahrzehnte Freude an unserem Wohnzimmer haben werden.“

Der Bau der VELTINS-Arena war für die gesamte Anziehungskraft des FC Schalke 04 ein Meilenstein.

Peter Peters

Auch knapp 18 Jahre nach der Eröffnungsfeier am 13. und 14. August 2001 erstrahlt die königsblaue Heimspielstätte im besten Zustand und ist nach wie vor eine der modernsten Multifunktionsarenen Europas. Vergleicht man die VELTINS-Arena von 2001 mit dem heutigen Status hat sich einiges verändert, der S04 hat in all den Jahren konsequent in sein Stadion investiert. Da ist zum einen das Fassungsvermögen: Fanden 2001 „nur“ 60.204 Zuschauer Platz, sind es mittlerweile 62.271.

Enorme Anziehungskraft der Multifunktionsarena

Im Laufe der Jahre haben die Knappen mehrere Blöcke mit zusätzlichen Plätzen aufgestockt, die Vortribünen vor die Haupttribüne gebaut und durch den Umbau des Hospitality-Bereichs vor der Saison 2015/2016 ebenfalls neue Plätze hinzugewonnen. Grund dafür sind natürlich die Fans der Königsblauen, die die VELTINS-Arena von Beginn an hervorragend angenommen und schnell zu ihrem königsblauen Wohnzimmer gemacht haben. Insgesamt mehr als 31 Millionen Besucher unterstreichen die enorme Anziehungskraft der Multifunktionsarena.

Auch technisch erfüllt die VELTINS-Arena höchste Ansprüche: 2016 wurde nicht nur der Mobilfunk auf LTE umgerüstet, seit 2016 bieten die Königsblauen ihren Fans und Besuchern auf dem gesamten Vereinsgelände kostenfreies WLAN an.

In den vergangenen Jahren realisierte der Verein Jahr für Jahr weitere Projekte: dem Austausch des Videowürfels (2016) folgten der Bau einer neuen Beschallungsanlage (2017) und des neuen LED-Flutlichts (2018). Auch die Dachmembranen sind bis zum Sommer 2019 einmal komplett ausgetauscht worden. So bleibt die VELTINS-Arena auch in den kommenden Jahren und Jahrzehnten auf dem TOP-Niveau, auf dem sie sich seit 2001 präsentiert.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

Mark Uth

Auf Schalke TV: Mark Uth über Rückschläge und seine Rückkehr

Spannender Gesprächspartner im „Interview des Monats“ auf Schalke TV: Mark Uth hat sich viel Zeit genommen, um über sein Comeback, seine nicht ganz einfache erste Saison auf Schalke und seine Ziele zu sprechen. Dafür traf sich der Angreifer mit Schalke TV im Blauen Salon der VELTINS-Arena. Ein Ort, den er in den kommenden Wochen und Monaten erst einmal nicht mehr sehen möchte.

190901_kenny

Rookie des Monats August: Jonjoe Kenny nominiert

Bei seinen ersten Auftritten im S04-Trikot hat Jonjoe Kenny starke Leistungen gezeigt. Deshalb verwundert es nicht, dass der Rechtsverteidiger einer von drei Kandidaten bei der Wahl zum „Rookie des Monats August“ ist. Nominiert werden von der DFL Deutsche Fußball Liga GmbH jeweils drei Kandidaten aufgrund ihrer leistungsbasierten Werte. Neben Kenny sind dies außerdem Xaver Schlager vom VfL Wolfsburg und Ruben Vargas vom FC Augsburg.

190906_spurensuche

Auftaktveranstaltung zur Spurensuche

In Kooperation mit der Jüdischen Gemeinde Gelsenkirchen, dem Institut für Stadtgeschichte und dem Schalker Fanprojekt präsentierte der FC Schalke 04 am Donnerstag (5.9.) sein neues Projekt „Spurensuche - Jüdische Schicksale auf Schalke“ in der VELTINS-Arena und begab sich mit mehr als 100 Gästen auf eine Reise in die dunkle Vergangenheit des Clubs.

190904_mercan

Levent Mercan: Ein sportlicher Rückschlag machte ihn stärker

Die Saisonvorbereitung begann er noch bei der U23, doch aufgrund überzeugender Leistungen bei den Königsblauen hat Levent Mercan mittlerweile gar einen Profivertrag beim FC Schalke 04 unterschrieben. Im Interview mit schalke04.de spricht der 18-Jährige über die ersten Wochen als Profi, sein fußballerisches Vorbild und seine Verbundenheit zum Verein. Zudem äußert sich der Mittelfeldspieler zu einem Rückschritt in jungen Jahren, der ihn umso stärker gemacht hat.