Kurze Wege für eine optimale medizinische Versorgung

Gemeinsam mit seinen Partnern treibt der FC Schalke 04 die Optimierung der medizinischen Versorgung seiner Spieler weiter voran. Im Erweiterungsbau Haus 2 des medicos.AufSchalke ist seit wenigen Monaten die Orthopädie.AufSchalke integriert, die Mannschaftsarzt Dr. Patrick Ingelfinger gegründet hat. Dank weiterer zahlreicher Kooperationspartner können die Knappen im Bereich der Sportverletzungen jegliche Fachrichtungen abdecken – und dabei auf eine wertvolle „Kommunikation der kurzen Wege“ setzen.

Dr. Patrick Ingelfinger

Für Peter Knäbel ist die Eröffnung der orthopädischen Praxis in unmittelbarer Nähe zum Vereinsgelände „ein Meilenstein“ zur optimalen medizinischen Betreuung aller Schalker Spieler. „In der Vergangenheit waren wir häufig gezwungen, weite Wege zurücklegen, um die notwendige medizinische Versorgung für unsere Spieler in Anspruch zu nehmen“, sagt der Vorstand Sport und Kommunikation des S04. „Sowohl die Lizenzmannschaft als auch die Teams der Knappenschmiede werden künftig von den kurzen Wegen und schnellen Kommunikationskanälen profitieren“, ist sich Knäbel sicher und ergänzt: „Die neuen radiologischen Möglichkeiten sind ein weiterer qualitativer Quantensprung und ein zentraler Baustein unseres ganzheitlichen Sportkonzeptes.“ Gerald Asamoah, Leiter Lizenz der Knappen, ist ebenfalls erfreut darüber, dass alle Spieler, von der Knappenschmiede bis zur Lizenzmannschaft, von dieser bedeutenden Weiterentwicklung profitieren werden. Ein gesunder Körper sei „das entscheidende Element, das du brauchst, um Leistung zu bringen“, betont der ehemalige Nationalspieler.

Die neuen radiologischen Möglichkeiten sind ein weiterer qualitativer Quantensprung und ein zentraler Baustein unseres ganzheitlichen Sportkonzeptes.

Peter Knäbel

Dr. Ingelfinger hebt ebenfalls die Bedeutung dieses Meilensteins im medizinischen Sektor für den FC Schalke 04 hervor. „Von der Prävention über die Leistungsdiagnostik und Therapie bis hin zur Rehabilitation vereinen wir alle relevanten Disziplinen unter einem Dach“, erklärt der Schalker Mannschaftsarzt. Neben den hervorragenden Bedingungen in der Orthopädie.AufSchalke sei auch die Radiologie AufSchalke, mit der das Bergmannsheil Buer als Kooperationskrankenhaus des S04 seine ärztliche und medizinische Versorgung optimiert, mit extrem modernen Geräten und bester 3-Tesla-Technik für die Kernspintomografie ausgestattet.

Nicolaus P. Hüssen, Geschäftsführer des medicos.AufSchalke, betont ebenfalls, dass die Ballung von Kompetenzen und die dadurch mögliche „Kommunikation der kurzen Wege“ beispiellos sei. Hüssen erläutert zudem, dass die Leistungen des Sportmedizinischen Instituts nicht exklusiv für Profisportler gedacht seien, sondern sich das Angebot auch an gesundheitsbewusste Freizeitsportler richte. Dr. Ingelfinger stimmt ihm zu: „Das Sportmedizinische Institut ist keine fußballspezifische Einrichtung.“ Von den Erfahrungen, die mit den Patienten aus dem Profibereich gemacht werden, würden auch ambitionierte Freizeitsportler profitieren. Dr. Ingelfinger: „Wir freuen uns sehr, jedem Bürger – ob Berufs- oder Hobbysportler – Leistungen mit höchster Qualität anzubieten.“

Auf Schalke TV: Königsblau und das medicos.AufSchalke

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Can Bozdogan

Can Bozdogan erzielt Premierentor, Rabbi Matondo trifft doppelt

Drei Tore in den europäischen Ligen sind am Wochenende auf das Konto von Leihspielern der Königsblauen gegangen. Auch an den Tagen zuvor konnte der eine oder andere in der Englischen Woche Erfolgserlebnisse bejubeln. schalke04.de blickt auf die zurückliegenden Begegnungen von Rabbi Matondo, Can Bozdogan, Levent Mercan, Hamza Mendyl, Amine Harit, Ozan Kabak und Nassim Boujellab zurück.

Marius Bülter

Tor des Monats: Marius Bülters Hackentreffer steht zur Wahl

Marius Bülters Geniestreich gegen den SV Sandhausen ist von der ARD Sportschau in den Kandidatenkreis für das „Tor des Monats November“ aufgenommen worden. Insgesamt stehen fünf Treffer zur Auswahl.

Christina Rühl-Hamers

Christina Rühl-Hamers in Vollversammlung der IHK Nord Westfalen gewählt

Die nord-westfälische Wirtschaft hat die 87 Mitglieder der neuen Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen bestimmt. Dabei wurde Christina Rühl-Hamers, Vorständin Finanzen, Personal und Recht, als Vertreterin des FC Schalke 04 im Bereich der großen Unternehmen im Wahlbezirk Bottrop/Gelsenkirchen für die Wahlgruppe „Sonstige Dienstleistungen“ in das Gremium gewählt.

Adventskalender

Königsblauer Adventskalender: 24 Tage, 24 Überraschungen

Auf store.schalke04.de wartet bis Heiligabend ab sofort auf alle Besucher jeden Morgen ein neues attraktives Aktionsangebot. Satte Rabatte auf die aktuelle Teamwear, kostenfreier Versand oder ein Überraschungsbeutel – diese täglich wechselnden Angebote und noch einige Highlights mehr verkürzen nicht nur das Warten auf Weihnachten, sondern lassen alle Schalke-Fans auch sparen.