Christian Heidel: Wieder sehr gut verteidigt

Zehn Spiele in Serie sind die Knappen mittlerweile ungeschlagen. Ein Umstand, der Christian Heidel sehr gut gefällt. Ein Erfolgsfaktor sei die stabile Defensive, wie der Sportvorstand im Gespräch mit schalke04.de erklärt.

Christian Heidel über ...

… den Spielverlauf in Wolfsburg:

Ich habe lange gedacht, dass es ein typisches 0:0-Spiel ist. Aber wenn man das Gefühl hat, dass keine Mannschaft als Sieger vom Feld geht, gewinnt meistens doch ein Team. Aufgrund unseres Auftritts in der zweiten Halbzeit war es auch verdient. Da waren wir die bessere Mannschaft und hatten schon vor dem Siegtor von Leon Goretzka gute Möglichkeiten.

… Pech und Glück:

Das Pech, welches wir in den ersten fünf Spielen hatten, haben wir abgelegt und holen uns immer mehr das Glück zurück. Es war beim Saisonstart ja nicht so, dass wir immer schlecht waren. Aber die Ergebnisse haben halt nicht gepasst. Die jüngsten Erfolge hat sich die Mannschaft aber auch erarbeitet. Wir stehen mittlerweile sehr stabil.

Wir stehen als Mannschaft mittlerweile sehr stabil.

… die königsblaue Defensive:

Wir haben in Wolfsburg wieder einmal sehr gut verteidigt. Das ist aber auch eine wichtige Bedingung, wenn man auswärts etwas mitnehmen will. In den ersten 20 Minuten sah es vielleicht nicht ganz so gut aus, aber dann hatten wir Wolfsburg defensiv komplett im Griff. Der VfL hatte nach der Pause keine wirkliche Chance.

… die Tabelle:

Wir denken von Woche zu Woche. Im kommenden Spiel treffen wir zu Hause auf Darmstadt. Diese Partie müssen wir unbedingt gewinnen, um in die obere Hälfte zu springen. Danach schauen wir weiter. Unser Ziel ist es, in der Winterpause auf Tuchfühlung zu den Rängen zu stehen, die wir uns vorgenommen haben.

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Alexander Nübel

Alexander Nübel: Leidenschaft und Mentalität im Derby noch einmal übertreffen

An den 4:2-Erfolg im April dieses Jahres im Stadion der Schwarz-Gelben denkt Alexander Nübel noch heute gerne zurück. Im Interview mit schalke04.de spricht der Schlussmann über sein erstes Derby, das anstehende Duell in der VELTINS-Arena und den Saisonstart der Königsblauen.

Frank Fröhling

Frank Fröhling: Ohne Empathie geht es nicht

David Wagner betonte zuletzt immer wieder, dass der gesamte Stab für den guten Saisonstart verantwortlich sei. Ein wichtiger Teil des Übungsleiterteams ist Frank Fröhling. Im Interview mit schalke04.de spricht der Co-Trainer über seine Aufgaben auf dem Platz, die Zusammenarbeit mit seinen Kollegen, seinen bisherigen Werdegang und die Knappenschmiede. Zudem verrät der 41-Jährige, dass ein Weltmeistertitel in seiner Vita steht.

Dios-Mios-Fußballgott

Was macht eigentlich ... Dios-Mios-Fußballgott?

Als Pablo Antonio Di Ospeo eroberte Schauspieler Oscar Ortega Sánchez im Film „Fußball ist unser Leben“ vor fast 20 Jahren die Herzen vieler Schalke-Fans. Im Interview mit schalke04.de spricht „Dios-Mios-Fußballgott“ unter anderem über seine Verbundenheit zu den Königsblauen, schmerzhafte Dreharbeiten und eine innige Freundschaft, die während des Filmes entstand und noch bis heute anhält.

190929_Nübel

Alexander Nübel: Haben Bock, Fußball zu spielen

Eine Viertelstunde war in Leipzig gespielt, als allen Schalkern kurzzeitig der Atem stockte. Gleich zweimal binnen weniger Sekunden verhinderte Alexander Nübel mit spektakulären Paraden den Rückstand. Im Interview mit schalke04.de zeigt sich der Keeper nach dem Sieg bei RB Leipzig jedoch auch selbstkritisch.