1:2 gegen Chile: Farfans Titeltraum geplatzt

Jefferson Farfan hat mit der peruanischen Nationalmannschaft den Einzug ins Endspiel der Copa America verpasst.

Jefferson Farfan hat mit der peruanischen Nationalmannschaft den Einzug ins Endspiel der Copa America verpasst. Im Halbfinale unterlag das Team um den Schalker Flügelflitzer in der Nacht auf Dienstag (30.6.) der Auswahl Chiles mit 1:2. Jefferson Farfan stand vor 45.651 Fans im Estadio Nacional von Santiago de Chile in der Startelf und kam über die volle Spielzeit zum Einsatz.

Beide Treffer der Gastgeber erzielte Eduardo Vargas vom italienischen Spitzenclub SSC Neapel (42., 64.). Sein Teamkollege Gary Medel glich nach einer Stunde per Eigentor zum zwischenzeitlichen 1:1 aus. Zu diesem Zeitpunkt spielte Peru bereits 40 Minuten lang in Unterzahl, da der Ex-Knappe Carlos Zambrano, der bei Eintracht Frankfurt unter Vertrag steht, nach 20 Minuten mit Rot vom Platz gestellt wurde.

Farfan vergab zwei hochkarätige Chancen. Der 30-Jährige köpfte einen Ball in der neunten Minute an den Pfosten und scheiterte kurz nach der Pause erneut mit einem Kopfball an Chiles Torhüter Claudio Bravo.

Im Spiel um Platz drei trifft Peru am Samstag (4.7.) auf den Verlierer des zweiten Halbfinals, in dem sich Paraguay und Argentinien gegenüberstehen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Malick Thiaw jubelt mit der U21

Malick Thiaw trifft bei deutlichem Heimsieg der U21

Mit Malick Thiaw und Yaroslav Mikhailov waren zwei Spieler der Königsblauen am Dienstag (16.11.) an den deutlichen Siegen ihrer Auswahlteams in der EM-Qualifikation beteiligt. Auch Ko Itakura konnte sich über einen Erfolg freuen, kam im WM-Qualifikationsspiel der Japaner aber nicht zum Einsatz. schalke04.de fasst die Begegnungen zusammen.

Darko Churlinov

WM-Qualifikation: Darko Churlinov löst Play-off-Ticket

Großer Jubel bei Darko Churlinov: Nordmazedonien hat am Sonntag (14.11.) dank eines 3:1-Erfolges gegen Island die Play-off-Spiele um einen WM-Startplatz erreicht. Der Flügelspieler der Königsblauen stand in Skopje in der Startelf und spielte insgesamt 63 Minuten.

Yaroslav Mikhailov

Yaroslav Mikhailov gelingt Qualifikation für U19-Eliterunde

Toller Erfolg für Yaroslav Mikhailov: Mit der russischen U19 konnte der Schalker am Samstag (13.11.) auf dem Weg zur EM-Qualifikation die Teilnahme an der kommenden Eliterunde perfekt machen. Bei der in Griechenland ausgetragenen Qualifikationsrunde gelang ein 3:1-Sieg gegen die deutsche Auswahl und damit der zweite Erfolg im zweiten Spiel.

Malick Thiaw U21

Erste Niederlage für Malick Thiaw und die U21

Nachdem die deutsche U21-Nationalmannschaft ihre ersten vier Spiele in der EM-Qualifikation allesamt siegreich hatte bestreiten können, musste das Team um Malick Thiaw am Freitagabend (12.11.) eine klare 0:4-Niederlage gegen Polen hinnehmen. Die Vorentscheidung war bereits nach einer knappen Viertelstunde gefallen.