1:2 gegen Chile: Farfans Titeltraum geplatzt

Jefferson Farfan hat mit der peruanischen Nationalmannschaft den Einzug ins Endspiel der Copa America verpasst.

Jefferson Farfan hat mit der peruanischen Nationalmannschaft den Einzug ins Endspiel der Copa America verpasst. Im Halbfinale unterlag das Team um den Schalker Flügelflitzer in der Nacht auf Dienstag (30.6.) der Auswahl Chiles mit 1:2. Jefferson Farfan stand vor 45.651 Fans im Estadio Nacional von Santiago de Chile in der Startelf und kam über die volle Spielzeit zum Einsatz.

Beide Treffer der Gastgeber erzielte Eduardo Vargas vom italienischen Spitzenclub SSC Neapel (42., 64.). Sein Teamkollege Gary Medel glich nach einer Stunde per Eigentor zum zwischenzeitlichen 1:1 aus. Zu diesem Zeitpunkt spielte Peru bereits 40 Minuten lang in Unterzahl, da der Ex-Knappe Carlos Zambrano, der bei Eintracht Frankfurt unter Vertrag steht, nach 20 Minuten mit Rot vom Platz gestellt wurde.

Farfan vergab zwei hochkarätige Chancen. Der 30-Jährige köpfte einen Ball in der neunten Minute an den Pfosten und scheiterte kurz nach der Pause erneut mit einem Kopfball an Chiles Torhüter Claudio Bravo.

Im Spiel um Platz drei trifft Peru am Samstag (4.7.) auf den Verlierer des zweiten Halbfinals, in dem sich Paraguay und Argentinien gegenüberstehen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

190911_schubert

Erfolgreicher Länderspielabend für 04 Knappen

Markus Schubert, Juan Miranda, Matija Nastasic und Amine Harit haben mit ihren jeweiligen Nationalmannschaften am Dienstag Siege feiern dürfen, es kamen allerdings nicht alle vier S04-Profis zum Einsatz. schalke04.de fasst die Länderspiele mit königsblauer Beteiligung zusammen.

190910_raman

Raman-Debüt bei deutlichem Belgien-Sieg in Schottland

Benito Raman darf sich offiziell belgischer Nationalspieler nennen. Der 24 Jahre alte Offensivmann wurde am Montag (9.9.) beim 4:0-Erfolg der „Roten Teufel“ im EM-Qualifikationsspiel in Schottland in der 90. Minute für Thomas Meunier eingewechselt und feierte damit sein Nationalelf-Debüt.

07 09 2019 Belgrade Serbia Portugal European qualifiers men s football Matija Nastasic Serbia PUBL

Nastasic mit Comeback für Serbien – 2:4 gegen Portugal

Seine Rückkehr in die serbische Nationalmannschaft hat sich Matija Nastasic sicher etwas anders vorgestellt. Im EM-Qualifikationsspiel gegen Portugal musste der S04-Verteidiger eine 2:4-Niederlage einstecken, dabei konnten die Serben mit dem Titelverteidiger eigentlich gut mithalten.

CHICAGO IL JULY 07 United States midfielder Weston Mckennie 8 looks on during the CONCACAF Gol

McKennie mit bitterer Niederlage, Kutucu unterliegt bei U21-Debüt

Gleich fünf Knappen waren mit ihren nationalen Auswahlen am Freitag (6.9.) und Samstag (7.9.) im Einsatz – es lief nicht allzu rund. Weston McKennie hatte mit den USA gegen Mexiko das Nachsehen, Ahmed Kutucu unterlag bei seinem U21-Debüt mit der Türkei ebenfalls. Amine Harit (Marokko) spielte unentschieden, Benito Raman (Belgien) und Juan Miranda (Spanien/U21) kamen nicht zum Einsatz. schalke04.de fasst alle Partien zusammen.