Elf Knappen international im Einsatz

Mit Benedikt Höwedes, Max Meyer, Breel Embolo, Abdul Rahman Baba, Eric Maxim Choupo-Moting, Sead Kolasinac, Yevhen Konoplyanaka, Matija Nastasic und Alessandro Schöpf sind gleich neun Knappen an den kommenden Tagen in der WM-Qualifikation gefordert. Zudem wurden Phil Neumann und Fabian Reese für ein Vier-Nationen-Turnier der deutschen U20-Auswahl nominiert.

n der afrikanischen Qualifikationsrunde spielt Choupo-Moting am Freitag (7.10.) mit Kamerun in Algerien. Zu einem Duell mit seinem Schalker Mannschaftskameraden Nabil Bentaleb kommt es allerdings nicht. Denn der Neuzugang der Königsblauen fehlt dem WM-Achtelfinalisten von 2014 wegen einer Gelbsperre. Baba ist mit Ghana ebenfalls in der afrikanischen Qualifikationsrunde im Einsatz. Der Linksverteidiger trifft auf Uganda. Am Dienstag (11.10.) bestreiten die ‚Black Stars‘ zudem ein Testspiel gegen Südafrika.

Konoplyanka ist mit der Ukraine am Donnerstag (6.10.) in der Türkei gefordert. Drei Tage später trifft der Mittelfeldmann des S04 zudem auf den Kosovo. Schöpf ist donnerstags und sonntags ebenfalls im Einsatz. Auf ein Heimspiel gegen Wales folgt eine Auswärtsaufgabe in Serbien. Dabei kommt es zu einem königsblauen Duell mit Nastasic, der zuvor noch in Moldawien spielt.

Embolo und Kolasinac sind am Freitag (7.10.) und Montag (10.10.) im Einsatz. Schalkes Stürmer, der gegen Borussia Mönchengladbach seine ersten beiden Bundesligatreffer erzielt hatte, gastiert mit der Schweiz in Ungarn und Andorra. Kolasinac ist mit der bosnischen Elf zunächst in Belgien gefordert, anschließend steht ein Heimspiel gegen Zypern an.

Neumann und Reese nehmen mit der deutschen U20-Nationalmannschaft am Vier-Nationen-Turnier in England teil. Dabei trifft die DFB-Auswahl auf die USA, die Niederlande und das Team des Gastgebers. „Wir freuen uns über drei Vergleiche auf allerhöchstem Niveau“, sagt DFB-Trainer Guido Streichsbier. „Das Turnier ist eine von drei Maßnahmen vor der WM 2017.“

Leon Goretzka musste seine Teilnahme für die anstehenden U21-Länderspiele hingegen absagen. Der Mittelfeldmann plagt sich mit muskulären Beschwerden.

Alle Spiele in der Übersicht

WM-Qualifikation
Breel Embolo
Ungarn – Schweiz, 7.10., 20.45 Uhr, Budapest
Andorra – Schweiz, 10.10., 20.45 Uhr, Andorra la Vella

Abdul Rahman Baba
Ghana – Uganda, 7.10., 17.30 Uhr, Tamale

Eric Maxim Choupo-Moting
Algerien – Kamerun, 9.10., 20.30 Uhr, Blida

Benedikt Höwedes und Max Meyer
Deutschland – Tschechien, 8.10., 20.45 Uhr, Hamburg
Deutschland – Nordirland, 11.10., 20.45 Uhr, Hannover

Sead Kolasinac
Belgien – Bosnien, 7.10., 20.45 Uhr, Brüssel
Bosnien – Zypern, 10.10., 20.45 Uhr, Zenica

Yevhen Konoplyanka
Türkei – Ukraine, 6.10., 20.45 Uhr, Konya
Ukraine – Kosovo, 9.10., 20.45 Uhr, Krakau

Matija Nastasic
Moldawien – Serbien, 6.10., 20.45 Uhr, Chisinau
Serbien – Österreich, 9.10., 20.45 Uhr, Belgrad

Alessandro Schöpf
Österreich – Wales, 6.10., 20.45 Uhr, Wien
Serbien – Österreich, 9.10., 20.45 Uhr, Belgrad

U20-Vier-Nationen-Turnier
Phil Neumann und Fabian Reese
Deutschland – USA, 5.10., 16 Uhr, Leigh
England – Deutschland, 7.10., 20 Uhr, Huddersfield
Deutschland – Niederlande10.10., 20 Uhr, Leigh

Testspiel
Abdul Rahman Baba
Südafrika – Ghana, 11.10., 19 Uhr, Durban

Die deutsche Nationalmannschaft peilt nach dem souveränen 3:0-Auftaktsieg in Norwegen zwei weitere Erfolge in der Gruppe C an. Erster Gegner ist am Samstag (8.10.) die tschechische Auswahl. Gespielt wird in Hamburg. Drei Tage später steigt dann das Duell mit Nordirland. Spielort ist Hannover. „Diese beiden Heimspiele sind sehr wichtig für uns. Nachdem wir in Norwegen gut in die Qualifikation gestartet sind, wollen wir auch die nächsten Spiele gewinnen und die Tabellenführung in unserer Gruppe behaupten“, erklärt Bundestrainer Joachim Löw.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

Malick Thiaw jubelt mit der U21

Malick Thiaw trifft bei deutlichem Heimsieg der U21

Mit Malick Thiaw und Yaroslav Mikhailov waren zwei Spieler der Königsblauen am Dienstag (16.11.) an den deutlichen Siegen ihrer Auswahlteams in der EM-Qualifikation beteiligt. Auch Ko Itakura konnte sich über einen Erfolg freuen, kam im WM-Qualifikationsspiel der Japaner aber nicht zum Einsatz. schalke04.de fasst die Begegnungen zusammen.

Darko Churlinov

WM-Qualifikation: Darko Churlinov löst Play-off-Ticket

Großer Jubel bei Darko Churlinov: Nordmazedonien hat am Sonntag (14.11.) dank eines 3:1-Erfolges gegen Island die Play-off-Spiele um einen WM-Startplatz erreicht. Der Flügelspieler der Königsblauen stand in Skopje in der Startelf und spielte insgesamt 63 Minuten.

Yaroslav Mikhailov

Yaroslav Mikhailov gelingt Qualifikation für U19-Eliterunde

Toller Erfolg für Yaroslav Mikhailov: Mit der russischen U19 konnte der Schalker am Samstag (13.11.) auf dem Weg zur EM-Qualifikation die Teilnahme an der kommenden Eliterunde perfekt machen. Bei der in Griechenland ausgetragenen Qualifikationsrunde gelang ein 3:1-Sieg gegen die deutsche Auswahl und damit der zweite Erfolg im zweiten Spiel.

Malick Thiaw U21

Erste Niederlage für Malick Thiaw und die U21

Nachdem die deutsche U21-Nationalmannschaft ihre ersten vier Spiele in der EM-Qualifikation allesamt siegreich hatte bestreiten können, musste das Team um Malick Thiaw am Freitagabend (12.11.) eine klare 0:4-Niederlage gegen Polen hinnehmen. Die Vorentscheidung war bereits nach einer knappen Viertelstunde gefallen.