Große Freude bei Salif Sané: Senegal erreicht Viertelfinale

Der Traum vom Gewinn des Afrika-Cups lebt bei Salif Sané weiter. Dank eines 1:0-Sieges gegen Außenseiter Uganda in der Runde der letzten 16 ist der Senegal am Freitag (5.7.) ins Viertelfinale des Kontinentalturniers eingezogen.

Bei der Partie in Kairo zählte Sané, der sich im Auftaktspiel gegen Tansania am 23. Juni eine Verstauchung am Knöchel zugezogen hatte, zwar zum Kader, kam aber noch nicht wieder zum Einsatz. Das goldene Tor erzielte Champions-League-Sieger Sadio Mané vom FC Liverpool nach einer Viertelstunde. In der 61. Minute hatte der Stürmer die Chance zum 2:0, verschoss aber einen Elfmeter.

Im Viertelfinale trifft die senegalesische Auswahl am Mittwoch (10.7.) auf die Überraschungsmannschaft aus Benin, die in der Runde der letzten 16 Mitfavorit Marokko im Elfmeterschießen ausschalten konnte.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren