Klaas-Jan Huntelaar spielt künftig wieder für Ajax Amsterdam

Nach seinem Vertragsende auf Schalke wechselt Klaas-Jan Huntelaar in seine niederländische Heimat. Der 33-Jährige wurde am Donnerstag (1.6.) beim Europa-League-Finalisten Ajax Amsterdam als Neuzugang vorgestellt. Er unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018.

Für den Stürmer, der in den vergangenen sieben Jahren im königsblauen Trikot auf Torejagd gegangen war, ist es eine Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte. Denn bereits ab der Rückrunde 2005/2006 bis zur Winterpause der Spielzeit 2008/2009 war Huntelaar für den niederländischen Rekordmeister am Ball. Dabei gelangen ihm 105 Tore in 137 Pflichtspielen.

Für die Knappen bestritt der Angreifer, der im Sommer 2010 vom AC Mailand ins Revier gewechselt war, insgesamt 175 Bundesligaspiele, in denen er 82 Tore erzielte. Lediglich Klaus Fischer knipste in der höchsten deutschen Spielklasse häufiger für den S04. Im DFB-Pokal kam Huntelaar 15 Mal zum Einsatz (13 Tore). Herausragend ist seine Torquote in europäischen Vereinswettbewerben. In seinen 49 Begegnungen in der Champions League sowie in der Europa League konnte er sich im blau-weißen Trikot insgesamt 31 Mal in die Torschützenliste eintragen. Damit ist Huntelaar – mit deutlichem Abstand vor Ebbe Sand – königsblauer Rekordtorschütze im Europapokal.

Huntelaars größter Erfolg auf Schalke war der Gewinn des DFB-Pokals im Mai 2011. Zum 5:0-Erfolg im Endspiel gegen den MSV Duisburg steuerte er zwei Treffer bei. In der gleichen Saison zog der Torjäger mit seiner Mannschaft zudem ins Halbfinale der Champions League ein. Im Folgejahr sicherte sich der Niederländer, der 2010 Vize-Weltmeister wurde und vier Jahre später Bronze beim wichtigsten Turnier der Welt in Brasilien errang, die Torjägerkanone in der Bundesliga. Mit 29 Treffern stellte er den Schalker Rekord von Klaus Fischer aus der Saison 1975/1976 ein.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

Jonas Carls

Jonas Carls erhält Profivertrag bis 30. Juni 2022

Neuzugang für die Lizenzspieler-Mannschaft aus den eigenen Reihen: Jonas Carls aus der königsblauen U23 hat einen Profivertrag über drei Jahre bis zum 30. Juni 2022 unterschrieben. Beim Heimspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim hatte der 22-Jährige (*25. März 1997) sein Bundesligadebüt gefeiert.

Michael Langer

S04 verlängert Vertrag mit Michael Langer bis 30. Juni 2021

Er bleibt für zwei weitere Jahre eine feste Größe bei den Torhütern des Lizenzspielerteams: Der FC Schalke 04 hat den auslaufenden Vertrag von Keeper Michael Langer bis zum 30. Juni 2021 verlängert. 2017 war der Österreicher als Nummer drei zu den Königsblauen gewechselt.

Michael Reschke

Michael Reschke wird Technischer Direktor beim FC Schalke 04

Die Neuaufstellung des sportlichen Bereichs gewinnt weitere Konturen: Michael Reschke wird ab dem 1. Juni 2019 die neugeschaffene Funktion des Technischen Direktors übernehmen. Er erhält einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2022. Zu seinen Aufgaben gehört künftig die Neustrukturierung der Scouting-Abteilung für den Profibereich und die Kaderplanung.

David Wagner

David Wagner wird neuer Chef-Trainer des FC Schalke 04

Mit einem hochmotivierten Rückkehrer in die Bundesliga als neuem Coach geht die Lizenzspieler-Mannschaft der Königsblauen in die kommende Saison 2019/2020: David Wagner wird Chef-Trainer des FC Schalke 04. Der 47-Jährige (*19. Oktober 1971) unterschrieb bei den Königsblauen einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2022. Wagner hatte bis Januar dieses Jahres Huddersfield Town in der englischen Premier League trainiert.