Pablo Insua an Erstliga-Aufsteiger SD Huesca ausgeliehen

Spielpraxis in La Liga sammeln: Diese Möglichkeit erhält Pablo Insua in der kommenden Saison 2018/2019, denn der FC Schalke 04 leiht den Innenverteidiger für ein Jahr an die SD Huesca aus. Der Club aus Nordspanien ist in diesem Sommer erstmals in seiner Vereinsgeschichte in die Primera Division aufgestiegen. Über die Modalitäten vereinbarten beide Clubs Stillschweigen. Insuas Kontrakt bei den Königsblauen läuft noch bis zum 30. Juni 2021.

„Pablo hatte aufgrund seiner Herzbeutel-Entzündung schwere Monate zu überstehen und hat dies bravourös getan“, erklärt Schalkes Sportvorstand Christian Heidel. „Nachdem er diese im Frühjahr endgültig auskuriert hatte, ist es für seine sportliche Entwicklung wichtig, möglichst eine komplette Saison durchspielen zu können.“

Der 24-Jährige wechselte im Sommer 2017 von Deportivo La Coruna zum S04. Aufgrund seiner im September 2017 aufgetretenen Erkrankungen (Rippenfellentzündung und Herzbeutel-Entzündung) konnte Insua in der vergangenen Spielzeit nur einen Bundesliga-Einsatz für Schalke 04 absolvieren.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen