Timo Becker verteidigt bis 2021 für Schalke

Ein Eigengewächs bleibt am Berger Feld: Timo Becker, dessen Kontrakt am Ende der Saison 2019/2020 ausgelaufen war, hat einen neuen Ein-Jahres-Vertrag plus Option unterschrieben.

Timo Becker

„Wir sind sehr froh, dass der Schalker Junge Timo Becker bei uns bleibt. Er hat in der letzten Saison gezeigt, dass er das Rüstzeug für die Bundesliga besitzt. Wir freuen uns, dass er sich in der neuen Spielzeit bei uns weiterentwickeln wird“, sagt Sportvorstand Jochen Schneider.

Auch Timo Becker freut sich auf ein weiteres Jahr bei den Knappen: „Den Traum, auf Schalke einen Profivertrag zu unterschreiben, hatte ich schon immer. Ich bin sehr stolz, dass das nun geklappt hat. Heute ist einer der schönsten Tage in meinem Leben.“

Wir sind sehr froh, dass der Schalker Junge Timo Becker bei uns bleibt.

Jochen Schneider

Der 23-jährige Defensivmann stieß im letzten Sommer von Rot-Weiss Essen zu Schalkes U23, mischte aber schnell beim Profi-Team mit und sammelte zehn Bundesliga-Einsätze. Hinzu kommen 16 Begegnungen in der Regionalliga West, in denen er für die U23 drei Treffer erzielen konnte.

Für Becker ist das weitere Engagement auf Schalke etwas ganz Besonderes. Der Rechtsfuß, der in der Defensive variabel einsetzbar ist, war als Zehnjähriger von der SSV Buer in die Knappenschmiede gewechselt. Nach sechs Jahren im Nachwuchsleistungszentrum der Königsblauen schloss er sich der U17 von Rot-Weiss Essen an. Über die U19 gelang Becker 2016 schließlich der Sprung ins Regionalliga-Team. Nach insgesamt drei Spielzeiten an der Hafenstraße entschied sich der bekennende Schalke-Fan im Sommer des vergangenen Jahres zu einer Rückkehr nach Gelsenkirchen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Danny Latza

S04 muss bis zum Jahresende auf Danny Latza verzichten

Danny Latza wird dem FC Schalke 04 in den verbleibenden beiden Spielen in diesem Kalenderjahr gegen den 1. FC Nürnberg und den Hamburger SV nicht zur Verfügung stehen. Der Kapitän der Königsblauen hat sich bei der 1:2-Niederlage beim FC St. Pauli eine Muskelverletzung zugezogen. Auch Marius Bülter fehlte bei der Trainingseinheit am Dienstag (7.12.). Der Stürmer war bereits an den vergangenen Tagen als notwendige Vorsichtsmaßnahme aufgrund auffälliger Blutwerte kürzergetreten.

Peter Knäbel

PCR-Test bestätigt Covid 19-Infektion bei Peter Knäbel

Nach einem positiven Schnelltest bei Peter Knäbel am Freitag (3.12.) hat ein PCR-Test das Ergebnis am Morgen danach bestätigt: Schalkes Vorstand Sport und Kommunikation hat sich mit Covid-19 infiziert. Er ist doppelt geimpft und zeigt keine Symptome. Unmittelbar nach dem Schnelltest-Ergebnis hatte sich der 55-Jährige bereits in häusliche Isolation begeben, in der er nun verbleibt.

Peter Knäbel

Corona-Verdachtsfall: Vorstand Sport Peter Knäbel vorsorglich in häuslicher Quarantäne

Ein routinemäßig durchgeführter Schnelltest hat am Freitag (3.12.) bei Peter Knäbel, Vorstand Sport und Kommunikation, einen positiven Befund auf Covid-19 ergeben. Der 55-Jährige begab sich mit Bekanntwerden des Testergebnisses in häusliche Quarantäne, ist doppelt geimpft und asymptomatisch.

Dimitrios Grammozis

PCR-Test positiv – Chef-Trainer Dimitrios Grammozis an Covid-19 erkrankt

Der am Donnerstag (2.12.) erfolgte Abstrich bei Dimitrios Grammozis hat einen positiven Befund auf das Covid-19-Virus ergeben. Schalkes Chef-Trainer verbleibt damit vorerst in häuslicher Isolation.