GAZPROM und Schalke hilft! sorgen für strahlende Kinderaugen

GAZPROM und Schalke hilft! luden am Sonntag, den 7. Januar 2018, 50 Kinder und Betreuer sozialer Einrichtungen zum orthodoxen Weihnachtsfest in den Europa-Park nach Rust bei Freiburg ein. Die Kinder des Kinderheims St. Josef Gelsenkirchen, des Evangelischen Kinderheims Herne und der Gerald Asamoah Stiftung für herzkranke Kinder reisten dazu im Mannschaftsbus des FC Schalke 04 an.

Deutschlands größter Freizeitpark empfing die Kinder und Jugendlichen im winterlichen Ambiente mit Lichterketten und verschneiten Tannenbäumen. Mitarbeiter des Europa-Park zeigten ihnen im Rahmen einer Parkführung die wichtigsten Attraktionen. Für strahlende Augen sorgte besonders die gemeinsame Fahrt mit der Katapultachterbahn blue fire Megacoaster powered by GAZPROM, einer der schnellsten Achterbahnen Europas.

Zum orthodoxen Heiligabend versammelten sich Kinder und Betreuer in der festlich geschmückten GAZPROM Erlebniswelt „Abenteuer Energie“ im Europa-Park. Für festliche Stimmung sorgte neben dem Abendessen ein Kulturprogramm mit traditionellen russischen Weihnachtsliedern, Tänzen und Darbietungen. Höhepunkt des Abends war die Bescherung durch den russischen Weihnachtsmann, Väterchen Frost, und seine Assistentin Snegurotschka („Schneeflocke“).

„Wir sind GAZPROM und der Stiftung Schalke hilft! sehr dankbar für dieses außergewöhnliche Event und diese einmalige Gelegenheit, Spiel, Spaß und Freude zusammen mit Schalke 04 erleben zu dürfen und einen Teil der russischen Kultur kennenlernen zu können“, freut sich Volker Rhein, Geschäftsführer der Ev. Kinderheim Jugendhilfe Herne & Wanne-Eickel gGmbH, über die gelungene Veranstaltung.

Auch Florian Veßhoff von der Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung St. Josef zieht zufrieden Bilanz: „Im Namen der gesamten Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung St. Josef möchte ich mich sowohl bei GAZPROM als auch bei Schalke hilft! für die Einladung in den Europa-Park sowie die Organisation und Gestaltung eines wunderbaren Wochenendes bedanken. Ich denke, ich spreche für alle Mitarbeiter, Kinder und Jugendliche der Jugendhilfe, wenn ich betone, wie wichtig und fördernd es für die Entwicklung ist, gerade Kindern, die nicht in einem familiären Umfeld groß werden können, solche Aktivitäten zu ermöglichen. In diesem Sinne bedanken wir uns ganz herzlich besonders bei Schalke hilft! für die Unterstützung und gute Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren!“

„Nicht nur als Partner des FC Schalke 04, sondern auch des Europa-Park haben wir uns sehr gefreut, die Jugendlichen zur Weihnacht in Deutschlands größtem Freizeitpark zu begrüßen. Damit konnten wir gerade denjenigen Kindern eine Freude machen, die es sonst oft schwer haben“, erläutert Zoia Smirnova, Leiterin Sponsoring der GAZPROM Germania GmbH.

Namhafte Unterstützung erhielt die Veranstaltung vom ehemaligen Schalke-Profi und U23-Manager Gerald Asamoah. Mehrere herzkranke Kinder, die von seiner Stiftung betreut werden, nahmen an der Reise nach Rust teil. „Unsere Herzkinder haben es mit ihrer Erkrankung nicht immer leicht und auch für die Eltern und Geschwister ist der Alltag oft eine große Herausforderung. Die Reise in den Europa-Park war deshalb ein echter Lichtblick für unsere betroffenen Familien. Danke an GAZPROM und Schalke hilft!, dass wir unseren Herzfamilien eine kleine Auszeit schenken konnten“, so Asamoah.

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

2015-Kumpelkiste

Zehn Jahre königsblaues Engagement - Schalke hilft! feiert rundes Jubiläum

Helfen, unterstützen und motivieren - so bewegt Schalke hilft! seit zehn Jahren die Menschen in und um Schalke. Unter dem Dach der königsblauen Stiftung bündelt und koordiniert der FC Schalke 04 sein soziales und gesellschaftliches Engagement und setzt sich insbesondere für die Bewohner Gelsenkirchens und die Anhänger des Vereins ein. Am 25. Juni 2008, also vor genau zehn Jahren, wurde die Gründungsurkunde von Schalke hilft! offiziell unterschrieben - seitdem ist viel passiert.

(c) Scort, Football Club Social Alliance, Rwanda – Module 2 Group A _ Schalke04 (2) Cropped

S04 bildet Fußballtrainer in Ruanda aus

Nach der gemeinsamen Arbeit mit der Football Club Social Alliance (FCSA) im Libanon war der FC Schalke 04 vom 2. bis zum 8. Juni erstmals auch an einem Alliance-Projekt in Afrika beteiligt. Flüchtlinge aus dem Kongo und Burundi lernten von den Schalke-Instruktoren, sich als Fußballtrainer und Mentoren für die Kinder in den Flüchtlingslagern einzusetzen.

FFIT_WalkingFootball

Mit Schalke hilft! wieder in Bewegung kommen

Warum sie mit Fußballfans im Training begonnen haben, beantworten Bodo Weinschroeder und Wolfgang Reck nur mit einer Geste: Sie zeigen auf ihren Bauch. Die beiden Königsblauen sind, genauso wie der 56-jährige Olaf Delbeck, durch Schalke hilft! wieder zum Sport gekommen.

Herzenswünsche Frankfurt

Schalke hilft! erfüllt Herzenswünsche beim letzten Bundesligaspiel

Auch beim letzten Schalker Heimspiel der Saison gegen Eintracht Frankfurt erfüllte die vereinseigene Stiftung Schalke hilft! wieder Herzenswünsche. Dieses Mal durften Jannis, Tobias, Patrick, Walter und Günter Krömker einen unvergesslichen und vor allem unbeschwerten Tag in der VELTINS-Arena erleben und die Vizemeisterschaft feiern.