„Mein Freund ist Ausländer“: Sondertrikot zu Gunsten von Schalke hilft!

„Mein Freund ist Ausländer“ – Mit diesem Slogan auf der Brust liefen alle Bundesliga-Teams am 16. Spieltag der Saison 1992/1993 auf. Es war ein Statement gegen Rassismus, Diskriminierung und Hass. Der FC Schalke 04 veröffentlicht das Trikot nun als exklusive und streng limitierte Erstauflage – verkauft wird es ab Samstag (6.4.).

+++ UPDATE: ES SIND KEINE TRIKOTS MEHR ERHÄLTLICH +++

Als es im August 1992 in Rostock-Lichtenhagen zu schweren Ausschreitungen gegen Migranten und Asylbewerbern kam, entschieden sich die Vereine der Bundesliga, ein Zeichen zu setzen. Am 16. Spieltag liefen die Mannschaften der Bundesliga mit Trikots auf, die den Slogan „Mein Freund ist Ausländer“ anstelle des Brustsponsors zeigten. Sie setzten so ein bedeutendes Zeichen gegen Rassismus und Diskriminierung.

Trikot online und am Mitglieds-Eck erhältlich

Zum Spiel gegen Eintracht Frankfurt am Samstag (6.4.) legt der FC Schalke 04 dieses Trikot erneut auf. Für 25 Euro können Schalker die streng limitierte Erstauflage des Shirts online auf store.schalke04.de erwerben – außerdem wird es am Spieltag am Mitglieds-Eck (Treppenhaus 3, hier nur Barzahlung möglich) verkauft.

Der Reinerlös aus dem Trikotverkauf kommt der vereinseigenen Stiftung Schalke hilft! zu Gute. Sie investiert das Geld dann in die Förderung eines integrativen Projekts. Hierfür hat sich die Stiftung das Café Vielfalt ausgesucht – eine Initiative des DGB – Haus der Jugend. Seit der Eröffnungsveranstaltung im Juni 2016 hat sich das Café Vielfalt als Anlaufstelle für jugendliche Geflüchtete in und um Gelsenkirchen etabliert. An zwei Tagen in der Woche steht es als offene Tür für Jugendliche zur Verfügung.

So wurden bereits rund 250 Jugendliche erreicht, ca. 30 von ihnen im Alter von 15 bis 27 Jahren besuchen inzwischen täglich das Café Vielfalt. Durch die Förderung und Beratung junger Migranten sollen ihre sozialen und beruflichen Aufstiegschancen verbessert und die langfristige Integration in Gelsenkirchen gewährleistet werden.

Tags

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

titel – Gedenkstättenfahrt Auschwitz

Gedenkstättenfahrt nach Oswiecim: eine Reise in die Geschichte

Zum dritten Mal haben sich das Schalker Fanprojekt, die Abteilung Fanbelange des FC Schalke 04 und Schalke hilft! mit Fans und Anhängern der Knappen auf die Reise nach Polen begeben. Dort besuchten 30 Schalker Krakau und dann die Stammlager I und II des ehemaligen Konzentrationslagers Auschwitz in Oswiecim.

Walking Football

Dritte Walking Football-Gruppe: Platz für alle

Seit über drei Jahren engagiert sich Schalke hilft! aktiv im Walking Football. Die Nachfrage ist weiterhin ungebrochen. Nun geht deshalb eine dritte Gruppe an den Start: Diesmal stehen die Türen für die Sportart, die normalerweise ab 50 Jahren ist, offen für alle.

Herzenswünsche: Treffen mit den Lieblingsspielern

Einmal seinen Lieblingsspieler Daniel Caligiuri treffen: Das ist der große Traum von Luca. Schalke hilft! hat es möglich gemacht und den Fan gemeinsam mit seiner Familie am Samstag (9.11.) in die VELTINS-Arena zum Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf eingeladen. Und auch für Elias ging es Herzenswünsch in Erfüllung.

Spieltagsprint zum Derby

Streng limitiert: Spieltagsprint zum Derby

Zugunsten der vereinseigenen Stiftung Schalke hilft! entwickeln vier renommierte Künstlerinnen und Künstler an vier Bundesliga-Heimspieltagen jeweils ein besonderes Spieltags-Print. Die auf 100 Stück limitierten Kunstdrucke gibt es jeweils nach dem Spieltag auf store.schalke04.de. Nun gibt es auch den neuesten Print des Künstlers Björn Holzweg zum Spiel gegen Borussia Dortmund.