Ralf Rangnick besucht Joblinge auf Schalke

Auch als Sportdirektor von RB Leipzig hat Ralf Rangnick den FC Schalke 04 nicht vergessen. 2014 spendete der ehemalige S04-Trainer der Stiftung Schalke hilft! 100.000 Euro. Mit dem kompletten Betrag unterstützten die Knappen das Projekt Joblinge. Anlässlich des Aufeinandertreffens zwischen den Königsblauen und RB zum Saisonstart nutzte Rangnick die Gelegenheit zu einer ausgiebigen Stippvisite.

Zwölf leicht nervöse Projektteilnehmer empfingen den prominenten Besuch. Rund zwei Stunden später zeigten sich alle begeistert, weil Rangnick aufrichtiges Interesse zeigte und sich viel Zeit nahm. Joblinge hilft jungen Menschen in ihrem Bemühen um einen Ausbildungsplatz. In einem Praktikum bekommen sie die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Mit 70 Prozent Vermittlungserfolg hat das Projekt eine gute Quote.

In intensiven Gesprächen erfuhr Rangnick viel Persönliches von den Teilnehmern und ihrem Weg aus der vermeintlichen Sackgasse. Er berichtete aber auch von seinem eigenen Werdegang und der Tatsache, dass es auch in erfolgreichen Lebensläufen nicht immer bergauf geht: „Natürlich ist eine gute Ausbildung eine solide Basis, aber ebenso wichtig sind Ehrgeiz und die Persönlichkeit. Verliert nie den Glauben an euch selbst.“

Als extrem wichtig empfindet er Praktikumsangebote von Firmen und Vereinen. So hat er vor einiger Zeit einem interessierten Jugendlichen einen Praktikumsplatz im Greenkeeper-Team besorgt. Die Arbeit machte ihm so viel Spaß, dass er mittlerweile eine Ausbildung als Landschaftsgärtner begonnen hat. „Unser Credo lautet: the best man/woman for the job“, betonte Rangnick. Soll heißen: Nicht nur berufliche Qualifikationen und gute Noten sind in Leipzig ausschlaggebend, sondern auch Kriterien wie die Persönlichkeit und die Leidenschaft, mit der man seine Aufgabe erfüllt.

Schalke hilft!-Geschäftsführer Sebastian Buntkirchen kam zum selben Schluss wie die zwölf Teilnehmer: „Es war ein toller und intensiver Besuch. Wir haben uns gefreut, dass Ralf Rangnick sich so lange Zeit genommen hat, noch dazu an einem Spieltag. Ich denke, die intensiven Gespräche haben allen Beteiligten viel gebracht.“ In der Rückrunde geht es dann zum Gegenbesuch nach Leipzig, denn Rangnick lud die ganze Gruppe zum Spiel ein.

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Fußballfans im Training

Fußballfans im Training: Zeit für die Damen!

Fußballfans im Training ist auf Schalke mittlerweile ein echter Dauerbrenner und zum Erfolgsprojekt geworden. Über 150 schwergewichtige Schalker haben mit dem Kooperationsprojekt von Schalke hilft!, der Deutschen Krebshilfe und dem Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung (IFT Nord) bereits so einige Pfunde verloren und gelernt, einen gesünderen Lebensstil zu gestalten. Ab dem 18. September ist nun wieder Zeit für die Schalker Damen.

190814_special_youth_camp

Acht Behinderten-Fußballteams beim Special Youth Camp in Basel

Das Special Youth Camp 2019 war auch in diesem Jahr für die rund 60 Teilnehmer und Teilnehmerinnen ein einmaliges Erlebnis. Während einer Woche konnten sie nicht nur ihre fußballerischen Fähigkeiten verbessern, sondern auch diverse Freizeitaktivitäten mit neuen Freunden genießen. Auch der FC Schalke 04 war erneut mit von der Partie.

190729_youngcoach

Schalke hilft!: Abschluss der Young-Coach-Ausbildung in Vietnam

Die Instruktoren Kai Brock vom FC Schalke 04 und Robert Urbanek von FK Austria Wien reisten vom 22. bis 26. Juli 2019 im Auftrag der Football Club Social Alliance nach Hue in Vietnam, um das dritte und somit letzte Modul der Young-Coach-Ausbildung in südostasiatischen Land durchzuführen. Dabei erhielten 33 Young Coaches ihr Zertifikat.

„Mein Freund ist Ausländer“-Sondertrikot

„Mein Freund ist Ausländer“: Zweite Auflage des Sondertrikots zur MV 2019 erhältlich

Mit dem Slogan „Mein Freund ist Ausländer“ auf der Brust liefen alle Bundesliga-Teams am 16. Spieltag der Saison 1992/1993 auf. Das Statement gegen Rassismus, Diskriminierung und Hass legte der S04 im Frühjahr 2019 als Sondertrikot erneut auf – zur Mitgliederversammlung 2019 am Sonntag (30.6.) wird es die zweite limitierte Auflage des Shirts geben.