Guido Burgstaller: Waren gierig nach vielen Toren

Mit einem erwartungsgemäß sehr deutlichen Sieg für den FC Schalke 04 endete am Freitagabend (12.7.) das Testspiel bei der Stadtauswahl Bottrop, deren Team ausschließlich aus Kreis- und Bezirksligaspielern bestand. Nach 90 Minuten zeigte die Anzeigetafel ein 20:1 für das Team von Chef-Trainer David Wagner an, der mit Leistung und Einstellung seiner Mannschaft zufrieden war.

„Wir haben Tempo gemacht, das hat mir richtig gut gefallen. Das Resultat ist dabei gar nicht so wichtig“, sagt der 47-Jährige über die Partie im Bottroper Jahnstadion, die vor 4.000 Zuschauern und damit vor einer ausverkauften Kulisse ausgetragen wurde. „Wir wollten es nicht nur spielen, sondern da war richtig Gier dabei – auch gegen solch einen Gegner“, ergänzt der US-Amerikaner, der zum zweiten Mal als Chef-Trainer der Königsblauen an der Seitenlinie stand.

Gelungener Test mit schönen Toren

Erfolgreichster Torschütze aufseiten des Bundesligisten war Guido Burgstaller, dem gleich sechs Treffer gelangen. „Es hat Spaß gemacht“, resümiert der Österreicher, der sich wie Wagner mit der Leistung der Mannschaft zufrieden zeigt. „Wir haben es im Großen und Ganzen gut gemacht und waren gierig nach vielen Toren. Es waren ein paar schöne Treffer dabei – von daher war’s ein guter Test“, sagt der 30-Jährige.

Das Trainerteam um David Wagner habe in der Offensive gewisse Dinge sehen wollen, die die Mannschaft gut umgesetzt habe, sagt Burgstaller. „Wir wollten schnell nach vorne spielen und nach Ballverlusten die Kugel so zügig wie möglich zurückerobern“, erklärt der Stürmer die Vorgabe des Trainers, weiß aber auch: „Dass noch nicht alles klappt, insbesondere nach den vielen Trainingseinheiten zuletzt, ist auch klar.“

Chancen konsequent verwertet

Das Testspiel sei auch dazu da gewesen, um sich neues Selbstvertrauen zu holen und insbesondere um die Dinge umzusetzen, die im Training einstudiert werden. Als positiv empfindet es Burgstaller, dass die Mannschaft schnell nach vorne gespielt, vor dem gegnerischen Tor seriös agiert und die Chancen konsequent verwertet habe.

Wir starten jetzt wieder neu und wollen ein besseres Gesicht zeigen.

Guido Burgstaller

Mit Blick auf diese Saison sagt der österreichische Nationalspieler, dass er und seine Teamkollegen wieder dahin kommen müssen, wo sie in der vorletzten Saison aufgehört haben. „Wir wollen wieder ins vordere obere Drittel“, sagt Burgstaller, der betont, dass dafür kein „Gequatsche“, sondern einzig und allein eine gute Leistung auf dem Platz ausschlaggebend sei. „Die vergangene Saison müssen wir vergessen. Wir starten jetzt wieder neu und wollen ein besseres Gesicht zeigen.“

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

200118_spielbericht_preussen

Todibo-Debüt und Burgstaller-Tor bei 2:0-Sieg gegen Preußen Münster

Der FC Schalke 04 hat sich am Samstag (18.1.) in einem nicht-öffentlichen Testspiel mit 2:0 gegen Preußen Münster durchgesetzt. Dabei feierte Neuzugang Jean-Clair Todibo seine Premiere im blau-weißen Trikot. Der Verteidiger kam gegen den Drittligisten 75 Minuten lang zum Einsatz.

David Wagner

David Wagner: Gute Generalprobe unter Wettkampf-Bedingungen

Zufrieden mit den Trainingstagen in Fuente Alamo und dem finalen Test: David Wagner zog am Freitag (10.1.) nach dem Abpfiff im Volksparkstadion ein positives Resümee der vergangenen Tage. „Das Spiel beim Hamburger SV war nach dem Trainingslager und der Reise noch einmal eine Herausforderung. Und die haben die Jungs ganz stark gemeistert“, sagt der Chef-Trainer der Königsblauen.

200110_jubel

Generalprobe geglückt – S04 gewinnt 4:0 in Hamburg

Der FC Schalke 04 hat sein letztes Testspiel vor dem Start in den zweiten Saisonteil erfolgreich bestritten. Beim Hamburger SV setzte sich die Mannschaft von Chef-Trainer David Wagner am Freitag (10.1.) mit 4:0 durch. Die Treffer vor 11.918 Zuschauern im Volksparkstadion erzielten Michael Gregoritsch (18.), Benito Raman (56.), Alessandro Schöpf (64.) und Rabbi Matondo (87.).

200108_wagner

David Wagner: Ein typisches Vorbereitungsspiel

Fünf Tage nach dem Trainingsauftakt stand für den FC Schalke 04 am Dienstag (7.1.) das erste Testspiel der Vorbereitung auf den zweiten Saisonteil an. Dass diese Begegnung gegen die VV St. Truiden aus der belgischen Liga mit 0:1 verloren ging, möchte Chef-Trainer David Wagner nicht überbewerten.