Zwölf Tore für den guten Zweck

Ein wahres Torfestival sahen die rund 600 Zuschauer am Freitag (30.8.) beim freundschaftlichen Duell zwischen der R+V-Betriebssportgruppe, die sich mit Altherrenkickern der SpVgg. Sonnenberg verstärkt hatte, und der Traditionself des FC Schalke 04. Der 8:4-Sieg der Königsblauen ließ aber nicht nur die Besucher und die Truppe um Weltmeister Olaf Thon jubeln – Gewinner war auch das „Mannamobil“, das Kindern und Jugendlichen an Wochentagen ein kostenloses Mittagsessen bietet.

Der gemeinnützige Verein aus Wiesbaden erhielt von der R+V Versicherung, seit 2015 Premium-Partner des FC Schalke 04, für jedes geschossene Tor eine Prämie, die zielgerichtet für die Projektarbeit eingesetzt werden soll.

Als besonders „wertvoll“ vor diesem Hintergrund waren Christian Mikolajczak und Olivier Caillas für das „Mannamobil“. Denn beide Knappen schnürten jeweils einen Dreierpack. Zudem waren Martin Max und Matthias Herget für den S04 erfolgreich.

Statistik

Für die Traditionself im Einsatz: Oliver Reck, Christof Osigus; Siegmar Bieber, Andreas Blaumann, Olivier Caillas, Reiner Edelmann, Christopher Fichtel, Klaus Fischer, Matthias Herget, Thomas Kerwer, Sven Laumann, Klaus Marquardt, Martin Max, Christian Mikolajczak, Jiri Nemec, Günter Schlipper, Ralf Schulz, Olaf Thon und Meric Yavuz

Trainer: Olaf Thon

Betreuerteam: Jürgen Goebel, Detmar Gronwald, Wolfgang Hübener, Ayhan Karaca, Peter Gendreiko und Alfred Kreutzer

Tore: 0:1 Max (3.), 1:1 (4.), 1:2 Caillas (12.), 1:3 Mikolajzcak (26./Foulelfmeter), 1:4 Caillas (31.), 1:5 Herget (39.), 1:6 Mikolajzcak (57.), 2:6 (61.), 2:7 Mikolajzcak (65.), 3:7 (70.), 3:8 Caillas (73.), 4:8 (74.)

Seite teilen