Tag eins in Herzlake: Hohe Temperaturen, intensive Auftakteinheit

Mit 25 Feldspielern und drei Torhütern hat der FC Schalke 04 am Freitag (7.8.) sein Kurztrainingslager in Herzlake bezogen. David Wagner möchte die vier Tage im Emsland nutzen, um im Grundlagenbereich zu arbeiten sowie an der Spielidee zu feilen.

„Wir haben einiges zu tun“, erklärt der Chef-Trainer, dass neben den Einheiten auf dem Platz auch diverse Einzel- und Gruppengespräche anstehen.

Mit Nabil Bentaleb ist lediglich ein Akteur des Kaders nicht mit nach Herzlake gereist. Der Algerier, der zuletzt an Newcastle United verliehen war, weilt nach dem Ende der Premier-League-Saison absprachegemäß noch im Urlaub. Der letzte Spieltag in England war erst vor anderthalb Wochen ausgetragen worden. Teil der Trainingsgruppe ist hingegen Mika Hanraths. Der Verteidiger zählt normalerweise zum Kreis der U23.

34 Grad beim Trainingsstart

Das Training am Anreisetag war intensiv – bei brütender Hitze. Als die Spieler nach der Aktivierung in der Halle um 18.15 Uhr auf den Platz kamen, zeigte das Thermometer noch immer 34 Grad an. Trotz der drückenden Temperaturen war das Tempo in der fast zweistündigen Einheit hoch. Nach diversen Pass- und Spielformen bat David Wagner die Mannschaft im zweiten Teil des Trainings zu einem „Elf gegen elf“, bei dem das Netz nicht nur einmal zappelte.

Eine willkommene Abwechslung in den kurzen Pausen war die Beregnungsanlage des Platzes, die sich bei den Spielern großer Beliebtheit erfreute. „Wir sind in der Vorbereitung, da gehört Schweiß dazu“, sagt Steven Skrzybski und fügt hinzu, dass die Temperaturen sicherlich nicht die angenehmsten seien. Aber sie seien auch kein Problem für das Team, denn „wir sind hier, um hart zu arbeiten“.

Weiterer Covid-19-Test vor der Abfahrt

Vor der Abfahrt ins Emsland waren Mannschaft, Trainer und Staff noch einmal auf eine mögliche Covid-19-Infektion getestet worden. Diese Tests werden auch weiterhin regelmäßig stattfinden, damit die maximale Sicherheit aller Personen im Kreis der Lizenzspielermannschaft garantiert werden kann. Sämtliche Ergebnisse der bisher ausgewerteten Testreihen waren negativ.

Die Schalker Trainingsgruppe in Herzlake:

Tor: Ralf Fährmann, Michael Langer, Markus Schubert

Abwehr: Timo Becker, Mika Hanraths, Ozan Kabak, Hamza Mendyl, Matija Nastasic, Bastian Oczipka, Salif Sané, Benjamin Stambouli, Malick Thiaw

Mittelfeld: Nassim Boujellab, Can Bozdogan, Amine Harit, Omar Mascarell, Weston McKennie, Levent Mercan, Sebastian Rudy, Alessandro Schöpf, Suat Serdar, Nick Taitague, Mark Uth

Angriff: Guido Burgstaller, Ahmed Kutucu, Rabbi Matondo, Benito Raman, Steven Skrzybski

Galerie: Der erste Tag im Trainingslager

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren