„Ortstermin“ bei Martin Fraisl: Ein Gespräch über Ehrgeiz, Selbstbewusstsein und Familie

„Herzlich willkommen bei mir zu Hause“ – mit diesen Worten empfängt Martin Fraisl das Team von Schalke TV zu seinem „Ortstermin“. In dem spannenden Interviewformat – präsentiert von GAZPROM – gewährt der Torhüter der Königsblauen viele private Einblicke und spricht dabei offen sowie ausführlich über seinen Ehrgeiz, sein Selbstbewusstsein und seine Familie.

Ortstermin bei Martin Fraisl

Fans bekommen in dem fast einstündigen Gespräch einen Eindruck davon, wie der Keeper tickt, was ihn antreibt und welche Werte ihm wichtig sind. Der Vater einer anderthalbjährigen Tochter spricht am Frühstückstisch ebenfalls über sein Privatleben. Der ehrgeizige Österreicher erläutert, weshalb er parallel zu seiner Fußballerlaufbahn studiert und welcher Sportler aus einer anderen Disziplin ihn inspiriert. Zudem erzählt er von einer kuriosen Begegnung mit einem ehemaligen englischen Nationalspieler in der Kabine, bei der es eine kalte Pizza gab.

Aus der neunten Liga in den Profifußball

Martin Fraisl ist als 17-Jähriger noch dritter Torwart in der neunten österreichischen Liga gewesen – dennoch hat er bereits damals daran geglaubt, dass ihm der Sprung in den Profifußball gelingen kann. Für diesen Traum hat der heute 28 Jahre alte Schlussmann Tag für Tag alles gegeben. Und das wird auch weiterhin so bleiben.

In den eigenen vier Wänden plaudert Fraisl ausführlich über seinen spannenden Karriereverlauf, der ihn unter anderem nach Rumänien geführt hat, sein erstes Engagement in Deutschland beim kommenden S04-Gegner SV Sandhausen und seinen Weg zu den Knappen.

Zum Abschluss seines Ortstermins lädt Fraisl das Team von Schalke TV zu einem Spaziergang mit seiner Hündin Emilia ein. Dabei erklärt der Österreicher, der auf einem Bauernhof aufgewachsen ist und sich selbst als „Landei“ bezeichnet, welche Ziele er mit den Königsblauen verfolgt und wie das Zusammenspiel in der Torwartgruppe funktioniert.

„Ortstermin“ bei Martin Fraisl

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Christina Rühl-Hamers

Christina Rühl-Hamers in Vollversammlung der IHK Nord Westfalen gewählt

Die nord-westfälische Wirtschaft hat die 87 Mitglieder der neuen Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen bestimmt. Dabei wurde Christina Rühl-Hamers, Vorständin Finanzen, Personal und Recht, als Vertreterin des FC Schalke 04 im Bereich der großen Unternehmen im Wahlbezirk Bottrop/Gelsenkirchen für die Wahlgruppe „Sonstige Dienstleistungen“ in das Gremium gewählt.

Adventskalender

Königsblauer Adventskalender: 24 Tage, 24 Überraschungen

Auf store.schalke04.de wartet bis Heiligabend ab sofort auf alle Besucher jeden Morgen ein neues attraktives Aktionsangebot. Satte Rabatte auf die aktuelle Teamwear, kostenfreier Versand oder ein Überraschungsbeutel – diese täglich wechselnden Angebote und noch einige Highlights mehr verkürzen nicht nur das Warten auf Weihnachten, sondern lassen alle Schalke-Fans auch sparen.

Schalke-Logo

Vorerst keine öffentlichen Trainingseinheiten auf Schalke

Sämtliche Trainingseinheiten der Lizenzspielermannschaft des FC Schalke 04 finden aufgrund der täglich steigenden Inzidenzwerte ab sofort nicht-öffentlich statt. In den vergangenen Wochen hatte der Verein seinen Anhängern einmal pro Woche die Möglichkeit geschaffen, das Training unter Einhaltung sämtlicher Hygienevorschriften sowie mit einem vorgelegten 3G-Nachweis zu verfolgen.

Rabbi Matondo

Rabbi Matondo trifft, Hamza Mendyl mit zwei Vorlagen

Mit Rabbi Matondo und Hamza Mendyl sind am Wochenende zwei derzeit verliehene Akteure maßgeblich am erfolgreichen Abschneiden ihrer aktuellen Teams beteiligt gewesen. Can Bozdogan kassierte indes zwei Niederlagen in der abgelaufenen Englischen Woche. schalke04.de blickt auf die aktuelle Lage bei den königsblauen Leihspielern.