Weihnachtsaktionen: Profis bereiten vor, Schalke hilft! liefert aus

Eine besondere Tradition in der Weihnachtszeit – wenn auch pandemiebedingt weiterhin unter besonderen Vorzeichen: Im Namen der vereinseigenen Stiftung Schalke hilft! brachte unter anderem S04-Vorständin Christina Rühl-Hamers Geschenke, kleine Überraschungen und jeweils einen Scheck in Höhe von 1904 Euro in die Kinderklinik des Bergmannsheil in Gelsenkirchen und ins Friedensdorf in Oberhausen.

Weihnachtsaktion Schalke hilft!

„Leider macht uns die Corona-Pandemie auch in diesem Jahr die Besuche der Einrichtungen durch unsere Profis unmöglich. So sehr wir es bedauern – aber gerade der Schutz der Kinder und Menschen in den Einrichtungen steht für uns an erster Stelle. Gemeinsam mit unserem Lizenzteam haben wir dennoch einen schönen Weg gefunden, um für etwas Freude zu sorgen“, sagt Sebastian Buntkirchen, Geschäftsführer von Schalke hilft! und Direktor für Fans & Vereinsangelegenheiten.

Christina Rühl-Hamers und Sebastian Buntkirchen fuhren deshalb stellvertretend zuerst gemeinsam mit Klaus Fischer in die Kinderklinik des Bergmannsheil Gelsenkirchen und trafen sich dort mit Dr. Lautner, Ärztlicher Direktor der Kinder und Jugendklinik. Vor der Klinik lieferte die Stiftung Rucksäcke mit kleinen Geschenken für die jungen Patienten, Präsente für die Stationen, einen Scheck über 1904 Euro und von der Lizenzmannschaft selbst gebackene Weihnachtsplätzchen ab.

Für Christina Rühl-Hamers hat der Tag einen besonderen Stellenwert: „Die Weihnachtsbesuche rücken für uns alle vieles in die richtige Perspektive – gerade deshalb ist es uns als Verein so wichtig, an diesen Aktionen festzuhalten, unabhängig davon, in welcher Situation sich unser Club befindet. Ich bin dankbar und froh, dass wir in diesem Jahr wieder in zwei tollen Einrichtungen für etwas Weihnachtsstimmung sorgen konnten.“

Die Weihnachtsbesuche rücken für uns alle vieles in die richtige Perspektive – gerade deshalb ist es uns als Verein so wichtig, an diesen Aktionen festzuhalten, unabhängig davon, in welcher Situation sich unser Club befindet.

Christina Rühl-Hamers

Anschließend ging es dann mit Olaf Thon, der Vorständin und Sebastian Buntkirchen ins Friedensdorf International nach Oberhausen. Auch hierfür hatte sich das Team um Leiter Lizenz Gerald Asamoah eine besonders schöne Überraschung ausgedacht. Im Vorfeld hatten die Spieler die Mannschaftskasse geöffnet und für die Kinder der Einrichtung Kleidung und Spielsachen eingekauft. Anschließend ging es für sie in die Arena-Küche, wo sie sich an die Öfen stellten und einen Nachmittag lang Kekse backten. Eine andere Gruppe der Schalker Profis verbrachte ihre Zeit damit, die Geschenke für die Kids im Friedensdorf weihnachtlich zu verpacken.

„Die Weihnachtsaktionen haben auf Schalke eine lange Tradition und einen hohen Stellenwert. Leider waren die Möglichkeiten in diesem Jahr aufgrund der aktuellen Situation begrenzt. Dennoch wollte die Mannschaft unbedingt helfen. Deshalb hat sie für die Kinder in der Kinderklinik und im Friedensdorf Plätzchen gebacken. Zudem haben die Jungs von ihrem Geld aus der Mannschaftskasse Anziehsachen und Spielsachen für die Kinder gekauft, die dann stellvertretend übergeben wurden. Wir alle hoffen sehr, dass wir im kommenden Jahr wieder mit vor Ort sein können“, so Gerald Asamoah, Leiter der Lizenzabteilung des S04.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bilderstrecke: Weihnachtsbesuche von Schalke hilft!

Das könnte dich auch interessieren

Nie Wieder

Erfolgreiche Auftaktveranstaltung zum Gedenktag im deutschen Fußball

Am Donnerstag (20.1.) hat der FC Schalke 04 gemeinsam mit der Schalker Fan-Initiative die Auftaktveranstaltung anlässlich des !Nie Wieder-Gedenktags im deutschen Fußball ausgerichtet. Coronabedingt kamen einige wenige Gäste in der VELTINS-Arena zusammen – die Mehrheit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer verfolgte die Veranstaltung im Livestream.

Herzenswünsche

Herzenswünsche gegen Nürnberg: Zwei besondere Geschenke

Schalke hilft! hat am vergangenen Spieltag erneut Herzenswünsche erfüllt. Die vereinseigene Stiftung des FC Schalke 04 lud am Freitag (10.12.) Hildegart Müller sowie Leon mit ihren jeweiligen Begleitungen zum Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg ein.

Zusammen stark!

Zusammen stark! Gladbecker Fluthilfe beim Spiel gegen Nürnberg zu Gast

Vier königsblaue Treffer, die in einem 4:1-Heimsieg gegen den 1. FC Nürnberg resultierten: Der Großteil der Fans, die am vergangenen Freitag (10.12.) in die VELTINS-Arena gekommen waren, konnten mit dem Start ins Wochenende aus sportlicher Sicht äußerst zufrieden sein. Unter ihnen waren auch Helferinnen und Helfer der Gladbecker Fluthilfe, die auf Einladung von Schalke hilft! und Nord Stream 2 in einer Arena-Loge zu Gast waren.

Neu auf Schalke: Gehörlosenblock

Neu auf Schalke: Gehörlosenblock

Seit Beginn der Saison 2021/2022 stellt der FC Schalke 04 neben dem Block für Menschen mit Behinderung und der Blindenreportage nun auch einen Gehörlosenblock zur Verfügung. Dort werden Stadiondurchsagen und wichtige Informationen von Gebärdendolmetschern den Fans vermittelt.