Übersicht
Silhouette
0 Spielminuten
0 Spiele
0 Startelfeinsätze

Mittelfeld

Kerim çalhanoglu

42
Geburtsdatum 26.08.2002
Nationalität deutsch
Auf Schalke seit 01.07.2020
Klärende Aktionen 12
Geblockte Schüsse 1
Abgefangene Bälle 11
Tackles gesamt
Erfolgsquote 75 %
Zweikämpfe
Erfolgsquote 49,2 %
Luftzweikämpfe
Erfolgsquote 64,3 %
Pässe
Erfolgsquote 74,5 %
Pässe 271
Erfolgreiche Pässe 202
Pässe pro 90 Min. 39,4
Lange Pässe
Erfolgsquote 37,5 %
Passrichtung %
Passquote nach Bereich %
Erfolgreiche Pässe geg. Hälfte 60,2
Erfolgreiche Pässe eigene Hälfte 79,8
Flanken aus dem Spiel 33
Erfolgreiche Flanken aus dem Spiel 8
Torvorlagen 1
Torschussvorlagen 13
Chancenverwertung 0 %
Min./Tor 0
Tore mit links 0
Tore mit rechts 0
Kopfballtore 0
Anderes Körperteil -
Tore von innerhalb des Strafraums 0
Tore von außerhalb des Strafraums 0
Tore nach ruhenden Bällen 0
Fouls 2
Gefoult worden 7
Gelbe Karten 2
Platzverweise 0
Klärende Aktionen 0
Geblockte Schüsse 0
Abgefangene Bälle 0
Tackles gesamt
Erfolgsquote 0 %
Zweikämpfe
Erfolgsquote 0 %
Luftzweikämpfe
Erfolgsquote 0 %
Pässe
Erfolgsquote 57,1 %
Pässe 7
Erfolgreiche Pässe 4
Pässe pro 90 Min. 63
Lange Pässe
Erfolgsquote 0 %
Passrichtung %
Passquote nach Bereich %
Erfolgreiche Pässe geg. Hälfte 50
Erfolgreiche Pässe eigene Hälfte 100
Flanken aus dem Spiel 0
Erfolgreiche Flanken aus dem Spiel 0
Torvorlagen 0
Torschussvorlagen 0
Chancenverwertung 0 %
Min./Tor 0
Tore mit links 0
Tore mit rechts 0
Kopfballtore 0
Anderes Körperteil -
Tore von innerhalb des Strafraums 0
Tore von außerhalb des Strafraums 0
Tore nach ruhenden Bällen 0
Fouls 0
Gefoult worden 0
Gelbe Karten 0
Platzverweise 0
Position Mittelfeld
Geburtsort Mannheim
Gewicht 80 kg
Größe 1,83 m
Schussfuß links
Schuhgröße 43
Hobbys Schwimmen
Familienstand ledig
Bisherige Vereine 2006-2014 SC Pfingstberg-Hochstädt, 2014-2015 VfL Neckarau, 2015–2016 Waldhof Mannheim, 2016–2020 TSG 1899 Hoffenheim
Bisherige Erfolge 2022 Deutscher Zweitliga-Meister
Erstes BL-Spiel für Schalke 05.03.2021


Neuigkeiten von Kerim Calhanoglu

Marcin Kaminski

Kaminski bejubelt WM-Teilnahme, Churlinov scheitert mit Nordmazedonien

Gemischte Gefühle bei zwei königsblauen Profis: Während sich die polnische Nationalmannschaft um Marcin Kaminski am Dienstag (29.3.) für die WM 2022 in Katar qualifiziert hat, verlor Darko Churlinov mit Nordmazedonien das entscheidende Spiel gegen Portugal. Zudem waren Blendi Idrizi und Kerim Calhanoglu für ihre Auswahlteams am Ball. schalke04.de fasst die Länderspiele mit königsblauer Beteiligung zusammen.

Kerim Calhanoglu

Kerim Calhanoglu: Das macht uns als Mannschaft aus

Zwei Startelf-Einsätze in Serie hat Kerim Calhanoglu zuletzt für sich verbuchen können und in diesen sowohl mit Torvorlagen als auch insgesamt mit überzeugenden Leistungen auf sich aufmerksam gemacht. „Das tut mir sehr gut. Wenn man über einen längeren Zeitraum wenig gespielt hat, geben solche Spiele sehr viel Selbstvertrauen“, sagt der Linksfuß, der darauf hofft, sich auch in den kommenden Partien präsentieren zu können.

Kerim Calhanoglu

Kerim Calhanoglu: Bei Schalke hatte ich sofort ein gutes Gefühl

Nach vier Bundesligaspielen als A-Jugendlicher ist Kerim Calhanoglu hungrig auf weitere Einsätze im Profifußball. Im Interview mit schalke04.de spricht der 18-Jährige über den Sprung aus der A-Jugend in den Lizenzspielerkader, die Stunden vor seinem Debüt gegen den 1. FSV Mainz 05, seine Ziele und seine Aufgaben als jüngster Akteur des Teams.

Kerim Calhanoglu

Kerim Calhanoglu: Meine Mitspieler haben mir den Druck genommen

Beim torlosen Remis gegen den 1. FSV Mainz 05 am Freitag (5.3.) gab Kerim Calhanoglu sein Debüt für die Lizenzspielermannschaft der Königsblauen und zeigte dabei eine gute Leistung. „Als ich gehört habe, dass ich von Anfang an spielen werde, hatte ich direkt ein Kribbeln im Bauch“, berichtet der 18-Jährige, der bislang für die U19 der Knappenschmiede zum Einsatz kam, nach dem Spiel im Interview mit Schalke TV.


Nach dem Wechsel in die Knappenschmiede direkt Kapitän

Kerim Calhanoglu, geboren am 26. August 2002, schloss sich im Alter von vier Jahren dem SC Pfingstberg-Hochstädt an, für den er insgesamt acht Spielzeiten lang die Schuhe schnürte. Über den VfL Neckarau landete das große Talent, dessen Cousin Hakan in der Bundesliga für den Hamburger SV und Bayer Leverkusen am Ball war und mittlerweile das Trikot von Inter Mailand trägt, bei Waldhof Mannheim.

Mit guten Leistungen beim größten Club seiner Heimatstadt spielte sich Calhanoglu in den Fokus der TSG 1899 Hoffenheim, die sich im Sommer 2016 die Dienste des damals 13-Jährigen sicherte. Bei den Kraichgauern avancierte der Linksfuß in seinem Jahrgang schnell zu den Leistungsträgern, zudem wurde er erstmals für die U-Nationalmannschaften des Deutschen Fußball-Bundes berufen. Vor dem letzten U19-Jahr entschied sich Calhanoglu für den Schritt zum FC Schalke 04. Coach Norbert Elgert ernannte den Flügelspieler, der sowohl defensiv als auch offensiv eingesetzt werden kann, direkt zu seinem Kapitän. Aufgrund des corona-bedingten Saisonabbruchs der A-Junioren Bundesliga West bestritt Calhanoglu aber kaum Spiele im Trikot der Knappenschmiede.

Auf die Unterschrift unter seinen ersten Lizenzspielervertrag im Herbst 2020 folgte für Calhanoglu im März 2021 das Profidebüt. Beim 0:0 gegen den 1. FSV Mainz 05 stand er in der Startelf und kam über die volle Distanz zum Einsatz. Seit der Saison 2021/2022 zählt der gebürtige Mannheimer fest zum Lizenzspielerkader.