„GEmeinsam Meter machen“ für den guten Zweck in Gelsenkirchen

Um Kräfte zu bündeln und in herausfordernden Zeiten zusammen Gutes für Gelsenkirchen zu tun, starten die vereinseigene Stiftung Schalke hilft! und „Mike macht Meter“, eine Initiative von Mike Büskens und der Stiftung Schalker Markt, ein neues Projekt. In den nächsten Monaten werden die drei Partner „GEmeinsam Meter machen“.

„GEmeinsam Meter machen“ für den guten Zweck in Gelsenkirchen

Mike Büskens wird als Gesicht des Projekts soziale, wohltätige Einrichtungen in Gelsenkirchen in den Fokus rücken und dabei von Schalke TV begleitet. Ziel ist es, diesen Organisationen mit Reichweite und Geld bei ihrer wichtigen Arbeit zu unterstützen. Der Erlös der Verlosung von Buyos Aufstiegs-Pulli (inkl. Meet & Greet) aus dem legendären Spiel gegen den FC St. Pauli wird als Startkapital dienen.

Stattfinden wird die Verlosung am Samstag (27.8.) rund um das Bundesliga-Heimspiel gegen Union Berlin. Lose können ab Toröffnung bis zum Anpfiff der zweiten Halbzeit an einem Stand am Mitgliedseck sowie auf dem Arenaring für 04 Euro (nur Barzahlung) erworben werden. Schalkes Frauenfußballabteilung unterstützt die Aktion tatkräftig und wird rund um die VELTINS-Arena unterwegs sein. Der Gewinner wird direkt nach Abpfiff bekanntgegeben. Zudem werden 2×2 Tickets für ein Heimspiel verlost. Bis 30 Minuten nach Abpfiff können die Preise am Service Point (Treppenhaus 5) abgeholt werden.

Der Verein und seine Protagonisten tragen eine große Verantwortung. Sie müssen ihre Strahlkraft nutzen, um Gutes für Gelsenkirchen zu tun.

Mike Büskens

„Wir freuen uns sehr, dass wir die gemeinsame Reichweite von Schalke 04, Mike Büskens und der Stiftung Schalker Markt nutzen werden, um mehr Licht auf die wichtige Arbeit der Organisationen zu werfen, die jeden Tag ihren Beitrag leisten, um Menschen in Gelsenkirchen zu helfen. Sie sollen eine Gelegenheit erhalten, über ihre Arbeit und die Situation in unserer Stadt zu berichten“, erklärt Sebastian Buntkirchen, Geschäftsführer von Schalke hilft!, und ergänzt: „Die Probleme in Gelsenkirchen sind allseits bekannt, und es ist zu befürchten, dass sie im Winter vor allem durch die Preiskrise im Energiesektor noch größer werden. Umso wichtiger ist es, die oftmals unsichtbaren Helfer nachhaltig zu unterstützen.“

Seit Jahren ein wichtiges Anliegen

Für Mike Büskens ist soziales Engagement für Gelsenkirchen und seine Menschen seit vielen Jahren ein wichtiges Anliegen. Der Co-Trainer des FC Schalke 04 und Gründer von „Mike macht Meter“ zum Projektstart: „Der Verein und seine Protagonisten tragen eine große Verantwortung. Sie müssen ihre Strahlkraft nutzen, um Gutes für Gelsenkirchen zu tun. Bedarf gibt es genug – leider. Immer wieder werden Menschen Unterstützung brauchen, um in schwierigen Situationen gut durchs Leben zu kommen. Das erleben wir mit Mike macht Meter und der Stiftung Schalker Markt jeden Tag.“

Olivier Kruschinski, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Schalker Markt, ergänzt: „Wir wollen diejenigen unterstützen, die sich für das Wohl anderer Menschen einsetzen. Als Stiftung Schalker Markt freuen wir uns auf das gemeinsame Projekt und die vielen engagierten Menschen, die wir kennenlernen werden.“

Das könnte dich auch interessieren

AKUT: Erfolgreiches Projekt soll fortgesetzt werden

AKUT: Erfolgreiches Projekt soll fortgesetzt werden

Am Ende der zweiten Woche auf Schalke trafen sich am Donnerstag (11.8.) die Partner des Projektes AKUT in der VELTINS-Arena, um über die bisherigen Erfahrungen sowie eine mögliche Fortsetzung der gemeinsamen Arbeit zu sprechen. Dabei wurden auch nächste Schritte diskutiert.

220815_herzenswuensche_01

Schalke hilft! erfüllt Herzenswunsch beim ersten Heimspiel

Rund um das Heimspiel am Samstag (13.8.) gegen Borussia Mönchengladbach hat Schalke hilft! erneut einem großen Schalke-Fan seinen Herzenswunsch erfüllt. Zusammen mit seinen Geschwistern konnte Thomas das erste Heimspiel nach der Rückkehr in die Bundesliga besuchen. Thomas hat selbst jahrelang Fußball gespielt und war zudem als Jugendtrainer aktiv.

220810_akut_projekt_gruppe

AKUT-Projekt zu Besuch bei den S04-Profis

Für die Jungen und Mädchen des AKUT-Projekts stand am Mittwoch (10.8.) ein aufregender Programmpunkt auf der Tagesordnung. Gemeinsam besuchten sie am Vormittag das Training der S04-Profis auf dem Berger Feld. Im Rahmen des Projekts der Björn Steiger Stiftung, Schalke hilft! und dem Initiativkreis Ruhr – gefördert durch die RAG-Stiftung - sind die ukrainischen Mädchen und Jungen im Alter von 11 bis 14 Jahren drei Wochen auf Schalke zu Gast.

Projekt AKUT: Kinder und Jugendliche aus der Ukraine zu Gast auf Schalke

Projekt AKUT: Kinder und Jugendliche aus der Ukraine zu Gast auf Schalke

Seit Monaten dauert der Krieg in Europa an. Deshalb zögerte der FC Schalke 04 nicht eine Sekunde, als die Björn Steiger Stiftung das Projekt AKUT ins Leben rief. Die Königsblauen sagten sofort ihre Unterstützung zu. Nun sind rund 25 aus dem Krisengebiet geflüchtete Kinder und Jugendliche zu Besuch in Gelsenkirchen.