Zum Archiv
Mi. 03.04.19 | 20:45 Uhr
FC Schalke 04
0:2 (0:0)
SV Werder Bremen
VELTINS-Arena
Zuschauer: 61597
65.’ Milot Rashica
72.’ Davy Klaassen

Spiel

22:39

Damit verabschieden wir uns mit unserem Liveticker aus Gelsenkirchen. Spielbericht und Stimmen zum Spiel folgen in Kürze auf schalke04.de. Glück auf.

22:38

Der Traum von Berlin ist ausgeträumt. Der S04 scheitert nach 90 Minuten an Werder Bremen, das ins Halbfinale einzieht. Rashica und Klaassen erzielten die Tore für die Gäste.

90. + 5

Schlusspfiff in der VELTINS-Arena. Bremen gewinnt mit 2:0 beim S04.

90. + 3

Serdar trifft den Ball nach einer Hereingabe von Oczipka nicht richtig.

90. + 1

Vier Minuten Nachspielzeit.

90. + 1

Harnik schließt einen Konter ab, Nübel pariert mit dem Kopf.

90.

Sahin trifft Sané mit dem Fuß am Kopf und muss mit Gelb-Rot vom Platz.

88.

Uth hat sich ohne Fremdeinwirkung verletzt. Das passt zu diesem Abend.

87.

Rashica darf nach starker Leistung vom Platz, Harnik ersetzt ihn.

86.

Die Schlussminuten laufen, dem S04 fällt in der Offensive aktuell nicht wirklich viel ein.

84.

Langkamp ersetzt den verletzten Veljkovic.

83.

Kutucu trifft Veljkovic unglücklich. Der Werder-Verteidiger zeigt an, dass er ausgewechselt werden muss.

82.

Dritter Spielertausch beim S04: Kutucu kommt für Burgstaller.

80.

Der Glaube an zwei Tore ist in der VELTINS-Arena nicht mehr wirklich zu spüren, das 0:2 hat so ein wenig den Stecker gezogen.

76.

Ein Viertelstunde ist noch zu spielen. Kommt noch was vom S04?

74.

Wechsel bei Bremen: Möhwald ersetzt Johannes Eggestein.

72.

Rashica legt raus auf Augustinsson, der den Ball direkt hoch an den Fünfer zu Klaassen chipt. Der Niederländer lässt die Kugel sehenswert aus drei Metern über den Schlappen ins Tor abtropfen.

72.

Tor für Bremen, Klaassen trifft zum 2:0 für die Gäste.

0 : 2
70.

Schalke hat im Angriff Überzahl, Konoplyanka treibt den Ball nach vorne, versucht es aus 20 Metern selbst. Der Schuss ist aber zu harmlos, Pavlenka taucht ab und packt sicher zu.

68.

Boujellab wird ausgewechselt, Uth ist im Spiel.

65.

Es ist nicht verdient, aber es ist passiert. Schalke verliert den Ball im Spielaufbau. Friedl passt auf Rashica, der sich aus über 20 Metern halbrechter Position ein Herz fasst und ins lange Eck trifft. Ein schönes Tor, Nübel hat keine Chance.

65.

Tor für Bremen. Rashica trifft.

0 : 1
62.

Die Schalke-Fans wollen Elfmeter, nachdem Sahin wegrutscht und Burgstaller in ihn hineinläuft. Die Entscheidung, hier nicht auf Strafstoß zu entscheiden, geht in Ordnung.

60.

61.597 Zuschauer sind in der VELTINS-Arena, um dieses Spiel live vor Ort zu verfolgen.

59.

Erster Wechsel bei den Königsblauen: Embolo geht vom Platz, Konoplyanka ist im Spiel.

59.

Durchatmen. Bremen zeigt sich mal wieder in der Offensive, Johannes Eggestein schießt aus 16 Metern aber rechts vorbei.

55.

Rudy foult Moisander und sieht die Gelbe Karte.

52.

Oczipkas Eckball landet auf dem Kopf von Embolo, der den Ball in Richtung zweiter Pfosten weiterleitet. Dort lauert Burgstaller, der die Kugel aus kurzer Distanz an den rechten Pfosten setzt! Im Anschluss landet ein abgefälschter Boujellab-Schuss bei Breel Embolo, der aus 13 Metern aber deutlich verzieht.

50.

Rudy zirkelt den Freistoß perfekt aus Sané, der aber aus aussichtsreicher Position den Ball nicht trifft.

50.

Sahin foult Embolo 45 Meter vor dem eigenen Tor und sieht die Gelbe Karte.

47.

Was für eine Szene von Boujellab! Schalke gewinnt in der eigenen Hälfte den Ball, Boujellab läuft mit der Kugel fast über den halben Platz und zieht aus 16 Metern ab. Das Leder geht nur knapp über die Querlatte.

46.

Stambouli stellt seinen Körper geschickt gegen Rashica rein und holt einen Abstoß heraus.

46.

Beide Mannschaften haben nicht gewechselt.

46.

Die zweiten 45 Minuten sind angepfiffen. Auf geht’s Schalke, kämpfen und siegen!

21:34

Schalke kam besser ins Spiel und konnte die ersten Möglichkeiten für sich verzeichnen. Nach und nach spielten die Gäste aber mutiger nach vorne und hätten insbesondere durch zwei gute Gelegenheiten kurz vor Ende der ersten Halbzeit die Führung erzielen können. Bislang ist es dennoch eine recht ausgeglichene Partie.

45. + 1

Halbzeit. Nach 45 Minuten steht es zwischen Schalke und Bremen 0:0.

44.

Serdar mit einem fast fatalen Fehlpass. Über Rashica läuft der Angriff der Bremer, die Kugel springt über Kruse, dessen Versuch abgeblockt wird, zu Maximilian Eggestein, der das Tor mit seinem Schuss verfehlt.

42.

Die beste Chance für die Gäste! Rashica spielt auf Maximilian Eggestein, der direkt auf seinen Bruder Johannes weiterleitet. Der Schuss des Stürmers aus 14 Metern geht nur knapp am rechten Pfosten vorbei.

41.

Moisander köpft eine Oczipka-Flanke aus dem Sechzehner.

38.

Rudy spielt Embolo bei einem Konter hoch an, der Schweizer Stürmer verliert den Ball aber 20 Meter vor dem Tor an Sahin.

37.

Bremen kombiniert sich über mehrere Stationen nach vorne, Mascarell klärt die Situation.

35.

Rudy zieht den Ball mit Schnitt und Tempo in den Sechzehner, Maximilian Eggestein klärt mit dem Kopf.

34.

Rudy findet auf der rechten Seite keine Anspielstation und holt zumindest einen Freistoß für den S04 heraus.

31.

Es ist ein interessantes und offenes Duell, in dem der S04 ein wenig mehr von der Partie hat.

27.

Dicke Möglichkeit für die Knappen! Rudys Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld findet Sané, der frei aus zehn Metern mit dem Kopf nicht ganz an die Kugel kommt.

26.

Auf der anderen Seite setzt Mascarell einen Versuch etwas überhastet deutlich übers Tor.

25.

Friedl schaltet sich in die Offensive ein und prüft Nübel mit einem Schuss aus etwas mehr als 20 Metern. Schalkes Keeper hat mit dem Versuch Probleme, aber im Defensivverbund wird die Gefahr geklärt.

24.

Schalke kann die Sahin-Hereingabe klären und beinahe selbst einen Konter entwickeln. Rudys Pass unter Bedrängnis kommt aber nicht zu einem Mitspieler.

23.

Wieder ein Schalker Foulspiel, Nastasic erwischt Johannes Eggestein am Fuß. Freistoß aus dem rechten Halbfeld für Werder.

22.

Sané tritt Rashica auf den Fuß und sieht dafür die Gelbe Karte.

20.

Nach einem Embolo-Fehlpass versucht Bremen über Kruse zu kontern, aber die Knappen schalten stark um und verhindern den Gegenangriff.

18.

Rashica zieht von der linken Strafraumseite ein wenig nach rechts, um sich die Kugel auf den rechten Fuß zu legen. Stambouli blockt den Schussversuch ab, Nübel greift zu. Zudem wird auf Abseits entschieden.

15.

Schade! Burgstaller setzt sich auf der rechten Außenlinie durch, spielt in den Lauf von Rudy. Schalkes Nummer 13 sucht in der Mitte Boujellab, am Ende ist aber ein Bremer Bein noch dazwischen.

14.

Der Schwung der ersten Minuten ist ein wenig dahin, Bremen kommt besser ins Spiel.

13.

„Steht auf, wenn ihr Schalker seid“ ertönt. Und das Stadion steht.

11.

Augustinsson rempelt gegen Embolo auf Schalkes rechter Offensivseite, es gibt aber keinen Freistoß für Königsblau.

9.

Das war nicht ungefährlich … Werder kombiniert schnell, der Pass geht in die Spitze zu Rashica, der aus 25 Metern aufs Tor schlenzt – Nübel ist zur Stelle.

8.

Werder zeigt sich erstmals in der Offensive. Augustinssons Flanke aus dem linken Halbfeld segelt ins Toraus.

7.

Oczipkas Freistoßflanke wird zum Eckball weggeköpft. Rudys Hereingabe im Anschluss bringt dann keine Gefahr.

6.

Burgstaller zieht einen Freistoß gegen Sahin etwas mehr als 30 Meter vor dem Tor der Gäste.

4.

Die Knappen sind gut in der Partie. Oczipka bedient Embolo auf der linken Seite, Embolo spielt den Pass zurück, bei Oczipkas Hereingabe in die Mitte ist allerdings kein Abnehmer zur Stelle.

2.

Erste starke Szene der Königsblauen! Boujellab erobert den Ball, die Kugel geht zu Serdar, der weiter zu Embolo spitzelt. Pavlenka kommt heraus und kommt vor dem S04-Stürmer an den Ball – so entscheidet zumindest Aytekin. Der Abpraller landet bei Burgstaller, dessen Schuss abgeblockt wird.

1.

Anpfiff in der VELTINS-Arena! Das Pokal-Duell zwischen dem S04 und Werder Bremen läuft.

20:43

Schiedsrichter Aytekin führt die beiden Mannschaften aufs Spielfeld. In wenigen Augenblicken geht es los.

20:40

Der FC Bayern München hat sich übrigens mit 5:4 gegen den 1. FC Heidenheim durchgesetzt und steht damit genauso wie der Hamburger SV (2:0 beim SC Paderborn) und RB Leipzig (2:1 n.V. beim FC Augsburg) im Halbfinale. Hoffen wir, dass die Knappen nachziehen.

20:37

Blau und Weiß, wie lieb ich dich hallt durch die Arena. So is dat – und nich anders!

20:36

Ein paar Infos noch zur Schalker Aufstellung: Nassim Boujellab steht erstmals in der Startelf der ersten Mannschaft. Mit Linksverteidiger Jonas Carls sitzt ein Kicker der Knappenschmiede auf der Bank. Und für Benjamin Stambouli, der heute wieder als Kapitän aufläuft, ist es der erste Pokal-Einsatz in dieser Saison.

20:32

Das Licht geht aus, das Steigerlied ertönt. Immer wieder ein ganz besonderer Moment. Es ist alles für einen tollen Pokal-Fight angerichtet!

20:30

Schiedsrichter der Partie ist Deniz Aytekin. Christian Dietz und Eduard Beitinger assistieren ihm an der Seitenlinie, Benedikt Kempkes ist als Vierter Offizieller im Einsatz. Benjamin Brand und Michael Bacher fungieren als Video-Schiedsrichter.

20:27

Schalke spielt heute Abend in blauen Trikots, weißen Hosen und blau-weißen Stutzen. Bremen läuft in weißen Trikots, grünen Hosen und grünen Stutzen auf.

20:21

Vor fast genau 14 Jahren trafen der FC Schalke 04 und Werder Bremen im Halbfinale aufeinander. Es war ein packender Pokal-Fight, den alle Zuschauer, die damals live dabei waren oder die Partie vor dem Fernseher verfolgten, vermutlich auch heute noch nicht vergessen haben. Schalke gewann das Match nach Elfmeterschießen. S04-Keeper Frank Rost parierte drei Elfmeter und verwandelte den entscheidenden selbst.

20:16

Die DFB-Pokal-Bilanz gegen Bremen ist äußerst positiv. Sechs Mal trafen die Knappen in diesem Wettbewerb auf die Grün-Weißen, fünf Mal hieß der Sieger Schalke.

20:10

Die Mannschaft betritt zum Aufwärmen das Feld. Noch 35 Minuten bis zum Anpfiff.

20:08

Werder hat nach der Winterpause noch kein einziges Pflichtspiel verloren. Dank des 3:1-Sieges zuletzt gegen den 1. FSV Mainz 05 kletterten die Grün-Weißen in der Tabelle auf Rang sechs.

19:58

Schalke hat den DFB-Pokal bereits fünfmal gewonnen, Bremen sogar noch einmal mehr. Nur Bayern München holte den Pott häufiger als Königsblau und Grün-Weiß. Die Münchner triumphierten 18 Mal.

19:54

Huub Stevens verlor von den vergangenen fünf Spielen gegen Bremen kein einziges (vier Siege, ein Remis). Seine letzte Pleite gegen den SVW liegt fast elf Jahre zurück (0:1 mit dem Hamburger SV in der Bundesliga im Mai 2008). Beeindruckend ist allerdings auch die Bilanz des Gäste-Trainers: Unter Florian Kohfeldt konnte Bremen alle drei Pflichtspiele gegen die Königsblauen gewinnen. Das gelang dem Coach der Grün-Weißen sonst nur gegen Augsburg.

19:49

Die Knappen haben bislang 16 Mal ein Viertelfinalspiel im DFB-Pokal auf eigenem Platz bestritten. Lediglich eine einzige Partie ging dabei verloren. Am 25. März 1967 zog der S04 gegen Bayern München mit 2:3 den Kürzeren.

19:44

Als Ersatz stehen bei den Grün-Weißen bereit: 27 Kapino, 6 Möhwald, 8 Osako, 9 Harnik, 15 Langkamp, 19 Sargent und 20 Johannsson.

19:43

Werder-Coach Florian Kohfeldt vertraut folgenden elf Spielern: 1 Pavlenka, 5 Augustinsson, 10 Kruse, 11 Rashica, 13 Veljkovic, 17 Sahin, 18 Moisander, 24 Johannes Eggestein, 30 Klaassen, 32 Friedl und 35 Maximilian Eggestein.

19:41

Auf der Ersatzbank des S04 sitzen zunächst: 34 Langer, 7 Uth, 11 Konoplyanka, 15 Kutucu, 21 Riether, 27 Bruma und 42 Carls.

19:37

Schalke beginnt heute Abend mit folgender Elf: 35 Nübel, 5 Nastasic, 6 Mascarell, 8 Serdar, 13 Rudy, 17 Stambouli, 19 Burgstaller, 24 Oczipka, 26 Sané, 36 Embolo und 41 Boujellab.

19:30

Glück auf aus der VELTINS-Arena! In 75 Minuten trifft der S04 im Viertelfinale des DFB-Pokals auf Werder Bremen. Wir sind wie immer live dabei und tickern die Partie.

FC Schalke 04
SV Werder Bremen
12
Torschüsse
0
50
100
11
49
Ballbesitz
0
50
100
51
50
Gewonnene Zweikämpfe
0
50
100
51
2
Abseits
0
50
100
2
4
Ecken
0
50
100
2
8
Fouls
0
50
100
5
2
Gelbe Karten
0
50
100
0
0
Platzverweise
0
50
100
1
0
Tore
0
50
100
2
12
Torschüsse
0
50
100
11
1
Torschüsse aufs Tor
0
50
100
5
3
Geblockte Torschüsse
0
50
100
2
1
Torschüsse von außerh. d. Strafraums
0
50
100
2
0
Torschüsse von innerh. des Strafraums
0
50
100
1
451
Pässe
0
50
100
469
300
Lange Pässe
0
50
100
233
325
Passgenauigkeit
0
50
100
361
180
Passgenauigkeit gegn. Hälfte
0
50
100
155
16
Flanken (inkl. Standards)
0
50
100
9
2
Flankenquote
0
50
100
2
8
Fouls
0
50
100
5
18
Tacklings
0
50
100
14
9
Erfolgreiche Tacklings
0
50
100
10
10
Klärende Aktionen
0
50
100
30
2
Gelbe Karten
0
50
100
0
0
Platzverweise
0
50
100
1
59' Breel Embolo Yevhen Konoplyanka
68' Nassim Boujellab Mark Uth
82' Guido Burgstaller Ahmed Kutucu
90' Mark Uth Alexander Nübel
74' Johannes Eggestein Kevin Möhwald
84' Milos Veljkovic Sebastian Langkamp
88' Milot Rashica Martin Harnik
22' Salif Sané
55' Sebastian Rudy
50' Nuri Sahin
90' Nuri Sahin

FC Schalke 04

Trainer: Huub Stevens

35Alexander Nübel
26Salif Sané
5Matija Nastasic
17Benjamin Stambouli
13Sebastian Rudy
8Suat Serdar
6Omar Mascarell
16Nassim Boujellab
24Bastian Oczipka
36Breel Embolo
19Guido Burgstaller

Ersatzbank

34Michael Langer
11Yevhen Konoplyanka
21Sascha Riether
7Mark Uth
27Jonas Carls
15Ahmed Kutucu

SV Werder Bremen

Trainer: Florian Kohfeldt

1Jirí Pavlenka
13Milos Veljkovic
18Niklas Moisander
5Ludwig Augustinsson
32Marco Friedl
30Davy Klaassen
10Max Kruse
17Nuri Sahin
35Maximilian Eggestein
11Milot Rashica
24Johannes Eggestein

Ersatzbank

8Yuya Osako
20Aron Jóhannsson
27Stefanos Kapino
6Kevin Möhwald
15Sebastian Langkamp
19Joshua Sargent
9Martin Harnik

Vorberichte

Guido Burgstaller

#S04SVW in Zahlen: Nur ein Heimspiel im Viertelfinale ging verloren

Zum siebten Mal stehen sich der FC Schalke 04 und Werder Bremen am Mittwoch (3.4., 20.45 Uhr) im DFB-Pokal gegenüber. Die Bilanz spricht dabei ganz klar für Königsblau: Fünfmal setzten sich die Knappen durch, lediglich einmal gewannen die Norddeutschen. schalke04.de gibt einen Überblick über weitere interessante Zahlen, Daten und Fakten.

Huub Stevens

Huub Stevens: Das Hier und Jetzt zählt

Werder Bremen ist im Kalenderjahr 2019 noch ungeschlagen. Das will der FC Schalke 04 am Mittwoch (3.4., 20.45 Uhr) ändern und mit einem Erfolg in der VELTINS-Arena ins Halbfinale des DFB-Pokals einziehen. Bei diesem Vorhaben könnte Guido Burgstaller, der zuletzt wegen einer Zahnoperation gefehlt hatte, wieder mitwirken.

Frank Rost und Mike Hanke

Vor 14 Jahren parierte Frank Rost drei Elfmeter und traf selbst zum Sieg

Das Halbfinal-Duell vor fast genau 14 Jahren zwischen dem FC Schalke 04 und Werder Bremen war ein packender Pokal-Fight, den alle Zuschauer, die damals live dabei waren oder die Partie vor dem Fernseher verfolgten, vermutlich auch heute noch nicht vergessen haben.

190209_schalke_bremen

#S04SVW: Infos rund ums Spiel

Das Viertelfinale im DFB-Pokal steht an: schalke04.de hat alle relevanten Informationen zum Duell mit Werder Bremen am Mittwoch (3.4., 20.45 Uhr) zusammengestellt. Die Grün-Weißen setzten sich im Achtelfinale nach Elfmeterschießen bei Borussia Dortmund, Königsblau bezwang Fortuna Düsseldorf.