Zum Archiv

DFB-Pokal | Viertelfinale Mi. 07.02.18 | 20:45 Uhr

FC Schalke 04
-:-
VfL Wolfsburg
VELTINS-Arena
Zuschauer: 50642
Schiedsrichter: Christian Dingert

Nachberichte

FC Schalke 04
VfL Wolfsburg
10
Torschüsse
0
50
100
9
41.6
Ballbesitz
0
50
100
58.4
65
Gewonnene Zweikämpfe
0
50
100
65
1
Abseits
0
50
100
2
2
Ecken
0
50
100
2
9
Fouls
0
50
100
10
3
Gelbe Karten
0
50
100
3
0
Platzverweise
0
50
100
0
1
Tore
0
50
100
0
10
Torschüsse
0
50
100
9
3
Torschüsse aufs Tor
0
50
100
3
3
Geblockte Torschüsse
0
50
100
1
1
Torschüsse von außerh. d. Strafraums
0
50
100
1
1
Torschüsse von innerh. des Strafraums
0
50
100
2
330
Pässe
0
50
100
476
210
Lange Pässe
0
50
100
198
247
Passgenauigkeit
0
50
100
380
135
Passgenauigkeit gegn. Hälfte
0
50
100
128
15
Flanken (inkl. Standards)
0
50
100
13
2
Flankenquote
0
50
100
3
9
Fouls
0
50
100
10
26
Tacklings
0
50
100
29
20
Erfolgreiche Tacklings
0
50
100
26
16
Klärende Aktionen
0
50
100
9
3
Gelbe Karten
0
50
100
3
0
Platzverweise
0
50
100
0
76' Marko Pjaca Cedric Teuchert
93' Amine Harit Daniel Caligiuri
61' Marcel Tisserand William de Asevedo Furtado
71' Yannick Gerhardt Daniel Didavi
80' Josuha Guilavogui Victor Osimhen
78' Bastian Oczipka
84' Ronaldo Aparecido Rodrigues
92' Guido Burgstaller
42' Admir Mehmedi
90' Maximilian Arnold
92' William de Asevedo Furtado

Galerie

Spiel

22:42

Damit verabschieden wir uns aus dem „königsblauen Kühlschrank“. Samstag in München sind wir wieder am Start. Glück auf!

22:40

Auf wen die Knappen in der Runde der letzten Vier treffen, wird am Sonntag um 18 Uhr in der ARD Sportschau ermittelt. Im Lostopf sind Bayern München, Bayer Leverkusen und Eintracht Frankfurt.

90. + 4

Abpfiff! Schalke steht nach einem 1:0-Sieg gegen Wolfsburg im Halbfinale des DFB-Pokals!

90. + 2

Tedesco nimmt noch einmal Zeit von der Uhr und bringt Caligiuri für Harit ins Spiel.

90.+2

Burgstaller und William geraten aneinander. Beide sehen anschließend Gelb.

90.

Es gibt 04 Minuten Nachspielzeit.

90.

Gelb für Arnold nach einem Foul an Goretzka.

86.

Harits Flachschuss ist leichte Beute für Casteels.

85.

Arnold bringt den fälligen Freistoß in den Strafraum, wo zuerst Goretzka mit dem Knie zu klären versucht. Der Ball landet bei Osimhen, dessen Kopfball knapp vorbeigeht.

84.

Naldo sieht nach einem Foul an Mehmedi Gelb.

82.

37 Minuten sind im zweiten Durchgang rum – und weiterhin gab es keine wirklich nennenswerte Chance.

80.

Wolfsburg bringt einen weiteren Offensivmann. Osimhen ist nun für Guilavogui dabei.

79.

Malli kommt rechts am Strafraumeck an den Ball, seine Flanke findet Mehmedi, dessen Kopfball aber keine Prüfung für Fährmann ist.

78.

Oczipka sieht Gelb, weil er mit einer Schiedsrichterentscheidung wohl nicht ganz einverstanden war.

76.

Auch Schalke wechselt. Teuchert kommt rein und feiert damit seine Premiere in Blau und Weiß. Für den Winterpausen-Neuzugang muss Pjaca vom Feld.

75.

Eine Ecke von Oczipka findet Nastasic. Der Serbe bekommt aber nicht genug Druck hinter den Ball.

71.

Didavi kommt für Gerhardt ins Spiel. Sprich: Wolfsburg wird nun offensiver agieren.

70.

Burgstaller will Goretzka im Strafraum anspielen. Das Zuspiel misslingt aber, die mögliche Chance verpufft.

68.

Nun ist der Schweizer wieder dabei – Wolfsburg damit komplett.

67.

Schalke ist momentan in Überzahl, da Mehmedi noch nicht zurück auf dem Feld ist.

64.

Das Spiel ist aktuell unterbrochen, weil Naldo und Mehmedi auf Höhe der Mittellinie zusammengeprallt sind. Der Wolfsburger muss behandelt werden.

63.

Der Großteil des Geschehens spielt sich weiter im Mittelfeld ab.

61.

Tisserand muss angeschlagen vom Feld. Für ihn ist nun William dabei.

58.

50.642 Zuschauer sind heute im Stadion.

55.

Freistoß für Schalke in halblinker Position. Oczipka bringt den Ball vors Tor. Bruma ist aber da und klärt.

52.

Arnold schließt aus 22 Metern ab. Seinen Schuss bekommt Nastasic ungewollt an den Ellenbogen. Die Wölfe wollen einen Elfmeter haben. Aber Dingert sieht es anders.

51.

Naldo schießt einen Freistoß aus rund 30 Metern rechts am Tor vorbei.

49.

Noch passiert nicht viel im zweiten Durchgang.

46.

Die zweite Hälfte beginnt. Beide Teams haben in der Pause nicht gewechselt.

21:34

Der knappe Vorsprung ist verdient. Schalke war die ersten 20 Minuten dominant, verpasste es dabei aber, einen zweiten Treffer nachzulegen. Wolfsburg war einzig durch Mallis Lattenschuss einmal gefährlich. Durch ist das Ding hier aber noch lange nicht!

45.

Halbzeit auf Schalke. Die Knappen führen dank Burgstallers Treffer mit 1:0.

44.

Pjaca wird rechts geschickt und will den Ball dann vors Tor heben. Casteels rechnet aber mit dieser Aktion und packt zu.

43.

Der daraus resultierende Freistoß von Oczipka landet in der Mauer.

42.

Nach einem Foul an Schöpf sieht Mehmedi die erste Gelbe Karte des Spiels.

40.

Noch fünf Minuten bis zum Seitenwechsel. Mittlerweile sind die Knappen wieder etwas aktiver.

35.

Königsblau steht defensiv gut, nach vorne kommt momentan aber nicht allzu viel.

31.

Wolfsburg hat bislang etwas mehr Ballbesitz, Schalke indes gewinnt mehr Zweikämpfe.

27.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten sind die Wölfe nun bissiger.

25.

Nach der anschließenden Ecke wird es gefährlich. Naldo kann den ruhenden Ball zwar zunächst klären – allerdings vor die Füße von Malli, der das Leder an die Latte nagelt. Das war knapp.

24.

Fieser Freistoß von Mehmedi, der da durch den Strafraum segelt. Fährmann ist am Ende zur Stelle und klärt.

22.

Origi wird im Strafraum angespielt. Der Belgier wird aber direkt von Naldo gestört, sodass es für Fährmann nicht gefährlich wird.

21.

Es wird übrigens nicht wärmer im Stadion. Ganz im Gegenteil …

18.

Wolfsburg muss den Rückstand erst einmal verdauen. Momentan spielen ausschließlich die Knappen.

15.

Wieder Pjaca. Nach einem Burgstaller-Zuspiel im Strafraum verzieht der Kroate knapp. Sein Schuss zischt am linken Pfosten vorbei.

15.

Schalke baut weiter Druck auf.

13.

Fast das 2:0. Pjaca schließt von der Strafraumgrenze ab. Knapp links daneben.

11.

Überragende Hütte unserer Nummer 19. Nach einem Pjaca-Pass im Mittelfeld nimmt Burgstaller Fahrt auf. Im Sechzehner zeigt der Österreicher dann brailianische Künste, schlägt zwei Haken und vollendet aus halbrechter Position flach ins linke Eck.

10.

Jawoll. Burgstaller trifft zum 1:0!

1 : 0
10.

Beide Teams kontrollieren sich gegenseitig. Dementsprechend gab es noch keine wirkliche Chance.

7.

Ausgeglichener Beginn in der VELTINS-Arena.

5.

Mehmedi kommt links an den Ball, schlägt zwei Haken und zieht dann aus etwa 20 Metern ab. Sein Versuch fliegt am Ende aber deutlich vorbei.

3.

Oczipka schlägt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld in den Sechzehner. Casteels ist aber hellwach und boxt die Kugel aus der Gefahrenzone.

1.

Die Königsblauen spielen zunächst Richtung Südkurve.

1.

Anpfiff in der VELTINS-Arena. Schalke und Wolfsburg spielen um den Einzug ins Halbfinale des DFB-Pokals.

20:40

Die Teams stehen im Kabinengang bereit. Kapitän Fährmann wird den S04 in wenigen Augenblicken aufs Feld führen.

20:37

Ab dem Viertelfinale werden im DFB-Pokal auch Video-Assistenten eingesetzt. Dies sind heute Sascha Stegemann (Niederkassel) und Dr. Martin Thomsen (Kleve).

20:36

Schiedsrichter der heutigen Partie ist Christian Dingert (Lebecksmühle). Ihm assistieren Tobias Christ (Münchweiler an der Rodalb) und Timo Gerach (Landau). Vierter Offizieller ist Christian Gittelmann (Gauersheim).

20:34

Das Aufwärmprogramm ist beendet. Beide Teams gehen noch einmal kurz in die Kabinen.

20:32

Schalke spielt heute in seinen blauen Trikots. Die Gäste laufen in Grün-Weiß auf.

20:28

Ein weiteres Kräftemessen gab es im Achtelfinale der Spielzeit 2007/2008. Auch diese Partie wurde im Elfmeterschießen entschieden. Vom Punkt zeigten die Niedersachsen die besseren Nerven und gewannen mit 6:4.

20:25

Schalke gegen Wolfsburg – diese Paarung gab es in der Geschichte des DFB-Pokals erstmals in der Saison 1970/1971. Seinerzeit setzten sich die Knappen in der ersten Runde im Wiederholungsspiel mit 3:1 im Elfmeterschießen durch. Die erste Begegnung in der Autostadt endete 2:2, und auch beim Schlusspfiff im Rückspiel stand es unentschieden – 1:1.

20:22

Mit Riether, Naldo und Caligiuri stehen gleich drei Spieler im Kader der Knappen, die auch schon für den VfL Wolfsburg am Ball waren. Die beiden letztgenannten Akteure gewannen mit den Wölfen im Jahr 2015 den DFB-Pokal.

20:18

Als einzige Mannschaft im DFB-Pokal hat der VfL Wolfsburg im laufenden Wettbewerb noch kein Gegentor bekommen.

20:14

Die Niedersachsen haben sich im bisherigen Verlauf des Wettbewerbs gegen Eintracht Norderstedt, Hannover 96 und den 1. FC Nürnberg durchgesetzt.

20:10

Nun sind auch die Feldspieler auf dem Platz.

20:03

In der VELTINS-Arena ist es knackig kalt. Das Thermometer zeigt Temperaturen unter dem Gefrierpunkt an.

19:57

Los geht’s mit dem Aufwärmprogramm. Unsere Keeper sind wie immer als erstes draußen.

19:45

Als Auswechselspieler der Gäste stehen bereit: 20 Grün, 2 Willian, 3 Verhaegh, 9 Dimata, 11 Didavi, 18 Osimhen und 21 Brekalo.

19:43

Die Wölfe starten mit 1 Casteels. 5 Bruma, 10 Malli. 13 Gerhardt, 14 Origi, 22 Mehmedi, 23 Guilavogui, 24 Jung, 27 Arnold, 29 Tisserand und 31 Knoche.

19:40

Auf der Bank sitzen zunächst 35 Nübel, 10 Bentaleb, 11 Konoplyanka, 17 Stambouli, 18 Caligiuri, 23 Teuchert und 36 Embolo.

19:38

Schalke beginnt mit 1 Fährmann, 5 Nastasic, 7 Meyer, 8 Goretzka, 19 Burgstaller, 20 Kehrer, 22 Pjaca, 24 Oczipka, 25 Harit, 28 Schöpf und 29 Naldo.

19:30

Unsere Mannschaft ist bereits im Stadion angekommen. Gleich gibt es den offiziellen Aufstellungsbogen.

19:20

Glück auf aus der VELTINS-Arena. Hier steigt um 20.45 Uhr das DFB-Pokal-Viertelfinale gegen den VfL Wolfsburg. Wir sind live dabei und tickern!

FC Schalke 04

Trainer:

1 Ralf Fährmann
5 Matija Nastasic
25 Amine Harit
24 Bastian Oczipka
28 Alessandro Schöpf
19 Guido Burgstaller
22 Marko Pjaca

Ersatzbank

18 Daniel Caligiuri
17 Benjamin Stambouli
10 Nabil Bentaleb
23 Cedric Teuchert
36 Breel Embolo
35 Alexander Nübel

VfL Wolfsburg

Trainer: Martin Schmidt

1 Koen Casteels
5 Jeffrey Bruma
29 Marcel Tisserand
31 Robin Knoche
24 Sebastian Jung
27 Maximilian Arnold
10 Yunus Malli
13 Yannick Gerhardt
23 Josuha Guilavogui
22 Admir Mehmedi
14 Divock Origi

Ersatzbank

18 Victor Osimhen
20 Max Grün
21 Josip Brekalo
9 Landry Dimata
3 Paul Verhaegh
2 William de Asevedo Furtado
11 Daniel Didavi

Vorberichte

Christian Heidel

Christian Heidel erwartet enges Duell gegen einen guten Freund

Wenn der FC Schalke 04 am Mittwoch (7.2., 20.45 Uhr) im Viertelfinale des DFB-Pokals den VfL Wolfsburg empfängt, steht an der Seitenlinie des Gegners ein alter Bekannter von Sportvorstand Christian Heidel. „Martin Schmidt und ich haben in Mainz sechs Jahre lang sehr erfolgreich und stets vertrauensvoll zusammengearbeitet“, berichtet er.

Domenico Tedesco

Domenico Tedesco: Gewinnen - und das möglichst in 90 Minuten

Eine Reise im Mai nach Berlin ist das Ziel, Wolfsburg bei diesem Vorhaben die nächste Hürde. „Ich habe richtig Hunger und Lust auf das Spiel. Von mir aus können wir die Partie sofort anpfeifen“, sagt Domenico Tedesco vor dem DFB-Pokal-Viertelfinale am Mittwoch (7.2., 20.45 Uhr, live in der ARD und auf Sky) gegen den VfL Wolfsburg.

DFB-Pokal_S04WOB

#S04WOB: Infos rund ums Spiel

Das Viertelfinale im DFB-Pokal steht an: schalke04.de hat alle relevanten Informationen zum Duell mit dem VfL Wolfsburg am Mittwoch (7.2., 20.45 Uhr) zusammengestellt. Die Niedersachsen haben sich im bisherigen Verlauf des Wettbewerbs gegen Eintracht Norderstedt, Hannover 96 und den 1. FC Nürnberg durchgesetzt.

Der DFB-Pokal

GEmeinsam ins Halbfinale: Noch DFB-Pokal-Tickets verfügbar

Am Mittwoch (7.2.) um 20.45 Uhr empfängt der FC Schalke 04 im Viertelfinale des DFB-Pokals den VfL Wolfsburg. Gegen die Niedersachsen zählt die Mannschaft von Chef-Trainer Domenico Tedesco auf ihre Fans, um gemeinsam ins Halbfinale einzuziehen. Wer noch keine Eintrittskarte für die Partie hat, kann sich noch immer ein Ticket sichern.

bet-at-home fragt nach: