Horst Heldt

Klaas-Jan Huntelaar: Verdienter Sieg

Das letzte Spiel mit Andre Breitenreiter als Chef-Trainer und Horst Heldt als Manager, ein 4:1-Sieg und der fünfte Platz – der Erfolg der Königsblauen bei 1899 Hoffenheim war gleichzeitig mit sehr vielen Emotionen verbunden. schalke04.de hat die Stimmen zum Spiel notiert.

Heldt legt Vorstandsamt nieder, Heidel übernimmt Pfingstsonntag

Das Ende der Saison 2015/2016 läutet einen wichtigen Wechsel auf Schalke ein. Nach dem Bundesligaspiel am kommenden Samstag (14.5.) bei der TSG Hoffenheim wird Horst Heldt sein Amt in der Vereinsführung der Königsblauen niederlegen.

Horst Heldt: Es war mir eine Ehre

Im Duell bei 1899 Hoffenheim wird Horst Heldt am Samstag (14.5.) ein letztes Mal in offizieller Funktion für die Knappen auftreten und auf der Tribüne die Daumen drücken.

Klaas-Jan Huntelaar: Es tut sehr weh

Aufgrund des späten Ausgleichstreffers der Augsburger sind die Knappen in der Tabelle auf Rang sieben abgerutscht. schalke04.de war nach dem Schlusspfiff auf Stimmenfang.

Heldt, Höger und Matip offiziell verabschiedet

Kurz vor dem Spiel gegen den FC Augsburg wurde es am Samstag (7.5.) emotional. Denn auf dem Rasen der VELTINS-Arena wurde mit Horst Heldt, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft, sowie Marco Höger (wechselt zum 1. FC Köln) und Joel Matip (wechselt zum FC Liverpool) ein königsblaues Trio offiziell verabschiedet.

Überraschungsgäste: Heldt und Höwedes bei Mitgliederveranstaltung

Auf breites Interesse stieß am Samstag (12.3.) die erste Mannschaftsbetreuer-Veranstaltung in Berlin. Wenn auch die Niederlage am Abend zuvor schmerzlich war, so geriet das Treffen der Mitglieder zu einem vollen Erfolg. Überraschung inklusive.

Klaas-Jan Huntelaar: Bayern haben es ausgenutzt

Vor der Pause verteidigten die Knappen stark, im zweiten Durchgang hingegen ließen sie den Bayern das eine oder andere Mal zu viel Platz. Auf schalke04.de blicken Klaas-Jan Huntelaar, Dennis Aogo und Horst Heldt auf das Duell in München zurück.

Horst Heldt: Mutig sein, Fehler minimieren

Trotz der Schwere der Aufgabe am Samstag (16.4.) freut sich Horst Heldt auf das Spiel bei Bayern München. Auf schalke04.de spricht der Sportvorstand der Königsblauen über das Kräftemessen mit dem Tabellenführer und den Saisonendspurt.

Horst Heldt: Alles raushauen!

Vor seinem letzten Derby als Sportvorstand der Königsblauen hat Horst Heldt einen großen Wunsch: Einen Sieg gegen die Schwarz-Gelben. „Die Mannschaft ist gut vorbereitet“, sagt der 46-Jährige. „Ich hoffe, dass wir all das, was wir uns vorgenommen haben, auch auf den Platz bringen.“ Sollte dies der Fall sein, meint Heldt, „dann kann ich den Tag genießen!“

Horst Heldt: Wollen uns weiterhin gut positionieren

Die Bundesliga geht in die heiße Phase. Königsblau hat noch sieben Spiele vor der Brust, darunter das Revierderby gegen Borussia Dortmund. Auf schalke04.de spricht Manager Horst Heldt über den kommenden Gegner FC Ingolstadt, das schwere Restprogramm und den engen Kampf um Europa.

Horst Heldt: Ein Duell auf Augenhöhe

Wenn freitags kurz vor dem Anpfiff das Licht in der VELTINS-Arena ausgeknipst wird und das Steigerlied ertönt, bekommt Horst Heldt jedes Mal aufs Neue eine Gänsehaut. „Das ist stets eine überragende Atmosphäre“, sagt Schalkes Sportvorstand, der sich auf das Kräftemessen mit dem Tabellennachbarn aus Mönchengladbach freut.

Überraschungsgäste: Heldt und Höwedes bei Mitgliederveranstaltung

Auf breites Interesse stieß am Samstag (12.3.) die erste Mannschaftsbetreuer-Veranstaltung in Berlin. Wenn auch die Niederlage am Abend zuvor schmerzlich war, so geriet das Treffen der Mitglieder zu einem vollen Erfolg. Überraschung inklusive.

Gelungener Abend im Allerheiligsten der Arena

Ein Fazit wollte Horst Heldt am Dienstag (8.3.) bei seinem letzten Kabinengespräch noch nicht ziehen, schließlich steht er noch bis zum Sommer in der Verantwortung bei den Königsblauen. „Dieser Verein ist der absolute Wahnsinn, das ist schon einzigartig“, setzte er im Allerheiligsten der VELTINS-Arena an, um zumindest ein paar einprägsame Momente Revue passieren zu lassen.

Horst Heldt: Neuzugänge sehr gut integriert

Binnen kürzester Zeit haben die beiden Winterpausen-Zugänge Younes Belhanda (ausgeliehen von Dynamo Kiew) und Alessandro Schöpf (fest verpflichtet vom 1. FC Nürnberg) ihre Qualitäten im Trikot des FC Schalke 04 unter Beweis gestellt. „Dass die beiden Spieler so schnell Fuß gefasst haben, ist das Verdienst des Trainerteams und der Mannschaft. Younes und Alessandro wurden super aufgenommen“, sagt Sportvorstand Horst Heldt.

Horst Heldt: Die Hütte muss brennen

K.o.-Spiele seien immer etwas ganz besonderes, betont Horst Heldt vor dem Kräftemessen mit Schachtar Donezk am Donnerstag (25.2., 19 Uhr) in der VELTINS-Arena. „Die Anspannung und die Vorfreude sind im Europapokal immer besonders groß“, sagt der Sportvorstand, der die Chancen auf ein Weiterkommen auf 50:50 beziffert.

Horst Heldt: Möchte Saison bestmöglich abschließen

Seit Sonntag (21.2.) steht fest: Christian Heidel wird ab Sommer neuer Sportvorstand der Königsblauen. Auf schalke04.de spricht Horst Heldt über die geplante Zusammenarbeit mit seinem Nachfolger sowie seine Verantwortung bis zum Saisonende.

Ralf Fährmann: Haben uns nicht belohnt

Vieles während der 90 Minuten gegen Schachtar Donezk war richtig gut. Einzig die Chancenverwertung passte nicht und sorgte dafür, dass die Knappen nicht als Sieger vom Platz gegangen sind. schalke04.de hat die Stimmen von Ralf Fährmann, Eric Maxim Choupo-Moting, Joel Matip und Manager Horst Heldt notiert.

Höwedes-Vertrag belegt Handlungsfähigkeit

Mit der Vertragsverlängerung von Benedikt Höwedes haben die Königsblauen vor dem Auswärtsspiel am Freitag (12.2.) beim 1. FSV Mainz 05 einen wichtigen Meilenstein für die Zukunft gesetzt. „Bene hat Vertrauen in unsere Planungen, in denen er als Mannschaftskapitän und Abwehrchef eine wichtige Rolle spielt“, freut sich Sportvorstand Horst Heldt über die Unterschrift des Weltmeisters.

Horst Heldt: Darmstadt mit unseren Waffen schlagen

Den Auftakt in die Rückrunde aufgearbeitet, die kommende Aufgabe im Blick, die vergangenen Tage abgehakt und mögliche Transfers im Blick. Auf schalke04.de spricht Horst Heldt über aktuelle Themen.

Horst Heldt: Wollen das Team noch einmal verstärken

Horst Heldt ist im Trainingslager in Orlando ein viel beschäftigter Mann. Denn während die Mannschaft auf dem Platz schuftet, sieht man den Manager häufig mit dem Telefon am Ohr einige Meter abseits des Geschehens. Der Grund ist das Transferfenster, das seit wenigen Tagen geöffnet ist. Heldt möchte das Team gemeinsam mit Chef-Trainer Andre Breitenreiter gerne noch mit einigen neuen Kräften verstärken.

Horst Heldt: Haben nur wenige Chancen zugelassen

Nach dem 1:0-Sieg gegen 1899 Hoffenheim geht es für die Königsblauen in den kurzen Winterurlaub, bevor die Vorbereitung auf die Rückrunde mit dem Trainingslager in den USA beginnt. Auf schalke04.de spricht Manager Horst Heldt über das Duell mit der TSG und die erste Saisonhälfte.

Horst Heldt: Sehe uns gut positioniert

Am letzten Hinrundenspieltag wollen sich die Königsblauen mit einem Sieg gegen 1899 Hoffenheim in die Winterpause verabschieden und sich gleichzeitig eine gute Ausgangsposition für die Rückrunde verschaffen. Auf schalke04.de spricht Manager Horst Heldt über die erste Saisonhälfte, mögliche Transfers und das Duell mit den Kraichgauern.

Horst Heldt: Es warten große Namen

Einen Tag nach seinem 46. Geburtstag konnte Horst Heldt den Einzug in die K.o.-Runde der Europa League feiern. Auf schalke04.de spricht er über das 4:0 in Griechenland, die Gruppenphase und die anstehenden Aufgaben.

Horst Heldt: Das war sensationell

Das 3:1 gegen Hannover 96 sowie die Art und Weise des Sieges machen Horst Heldt stolz. Auf schalke04.de spricht der Sportvorstand über den Erfolg gegen die Roten, die Tabelle, die Choreographie vor dem Anpfiff und die Platzverhältnisse in der VELTINS-Arena.

Benedikt Höwedes: Großartigen Kampf abgeliefert

Max Meyer, Benedikt Höwedes, Ralf Fährmann und Horst Heldt äußerten sich nach der 1:3-Niederlage gegen Bayern München zu den 90 Minuten in der VELTINS-Arena. schalke04.de hat die Stimmen notiert.

​Horst Heldt über die aktuelle Situation

In den vergangenen Wochen war medial viel um die Zukunft von Horst Heldt spekuliert worden. Im Mediengespräch am Dienstag (3.11.) äußerte sich der Manager zu der aktuellen Situation. schalke04.de hat die wichtigsten Aussagen des 45-Jährigen notiert.

Gespräch zwischen Heldt, Tönnies und Buchta

Am Donnerstag (22.10.) hat das angekündigte Gespräch von Horst Heldt mit Clemens Tönnies und Dr. Jens Buchta über die Zukunft des Managers stattgefunden.

Horst Heldt: Vertrauensvolle Zusammenarbeit

Wenn es nach dem Geschmack von Horst Heldt geht, dann stehen die Knappen in der Tabelle am Samstag (17.10.) auch nach dem Abpfiff vor Hertha BSC. Auf schalke04.de spricht der Sportvorstand über eine mögliche Vertragsverlängerung von Joel Matip und das anstehende Duell mit den Berlinern. Zudem nimmt er zu den Spekulationen um seine Person Stellung.

Kabinengespräch in voller Mannschaftsstärke

Horst Heldt und elf interessierte Fans in der Schalker Mannschaftskabine - beim mittlerweile schon traditionellen Kabinengespräch tauschte sich Schalkes Sportvorstand am Donnerstag (15.10.) intensiv mit Anhängern der Königsblauen aus. Rund zwei Stunden lang beantwortete der 45-Jährige zahlreiche Fragen, ehe der Abend im Allerheiligsten der VELTINS-Arena bei Currywurst und gekühlten Getränken ausklang.

Ralf Fährmann: Kann dem Team keinen Vorwurf machen

Die Englischen Wochen endeten mit einer Niederlage. Auf schalke04.de sprechen Ralf Fährmann, Roman Neustädter und Manager Horst Heldt über das 0:3 gegen den 1. FC Köln.

Horst Heldt: Werden die Gier beibehalten

Während es auf dem Platz für die Königsblauen wie am Schnürchen läuft, gibt es personell noch die eine oder andere Baustelle. Auf schalke04.de spricht Horst Heldt über den Lauf des Teams sowie über Kevin-Prince Boateng und Marco Höger.

Horst Heldt: Das zeichnet das Team derzeit aus

Mit dem 2:0 gegen Eintracht Frankfurt haben die Königsblauen ihren 04. Pflichtspielsieg in Folge gefeiert und sind auf den dritten Tabellenplatz gesprungen. Ein Erfolg der mannschaftlichen Geschlossenheit, wie Horst Heldt auf schalke04.de betont.

Horst Heldt: Glück nicht überstrapazieren

Die erste Englische Woche der Saison haben die Königsblauen mit einer weißen Weste hinter sich gebracht. Dabei war vor allem der letzte der drei Erfolge mit einer Menge Glück verbunden. Auf schalke04.de spricht Horst Heldt über den Sieg beim VfB Stuttgart, Ralf Fährmann und Leroy Sane.

Max Meyer: Nach der Führung lief es richtig gut

Drei Tore, drei Punkte - viel besser hätte der Auftakt in die Europa-League-Saison nicht laufen können. Nach dem 3:0 bei APOEL Nikosia äußerten sich die Protagonisten zum Sieg. schalke04.de hat die Stimmen notiert.

Horst Heldt: Nehmen die Favoritenrolle an

Die Königsblauen peilen am Donnerstag (17.9.) bei APOEL Nikosia einen erfolgreichen Auftakt in die Europa-League-Saison an. Auf schalke04.de spricht Manager Horst Heldt über das Duell auf Zypern, die Favoritenrolle in der Gruppenphase und den Stellenwert der Europa League.

Horst Heldt spendet 1000. Kumpelkiste

Vor zweieinhalb Monaten hat der FC Schalke 04 seine Initiative „Kumpelkiste“ gestartet, bereits jetzt ist ein riesiger Meilenstein geschafft. Am Dienstag (15.9.) fuhr Horst Heldt an der „XXL-Kumpelkiste“ vor und gab gleich sechs vollgepackte Kartons ab – unter anderem auch die 1000. Kumpelkiste.

Leon Goretzka: Als Team auf dem Platz funktioniert

Die königsblauen Profis waren nach dem Sieg gegen Mainz gut gelaunt. schalke04.de hat die Stimmen von Klaas-Jan Huntelaar, Leon Goretzka und Johannes Geis sowie Manager Horst Heldt gesammelt.

Heldt: Müssen Thema Draxler weiter bearbeiten

Am Montag (31.8.) endet die erste Wechselfrist der laufenden Saison. Zu den aktuellen Meldungen, Gerüchten und Spekulationen gibt Manager Horst Heldt auf schalke04.de Auskunft.

Horst Heldt: Haben kaum Chancen zugelassen

Nach dem erfolgreichen Pflichtspielauftakt im DFB-Pokal beim MSV Duisburg ist den Königsblauen mit dem 3:0-Sieg am Samstag (15.8.) in Bremen auch der Start in die neue Bundesligasaison gelungen. Auf schalke04.de spricht Manager Horst Heldt über das Duell mit den Norddeutschen, das kommende Heimspiel gegen den SV Darmstadt 98 und das Pokal-Los Mönchengladbach.

Horst Heldt: Wollen Thilo Kehrers Karriere nicht verbauen

Horst Heldt: Souverän aufgetreten

Mit dem 5:0-Erfolg gegen den MSV Duisburg haben sich die Königsblauen für die zweite Hauptrunde des DFB-Pokals qualifiziert. Manager Horst Heldt war zufrieden mit dem souveränen Auftritt der Mannschaft, betonte aber gleichzeitig, dass es nicht mehr als ein gelungener Auftakt war.

Horst Heldt: Juventus Turin hat Interesse bekundet

Während auf dem Rasen die Vorbereitung auf die neue Saison in vollem Gange ist, wird außerhalb des Platzes weiterhin am königsblauen Kader gefeilt. Auf schalke04.de spricht Horst Heldt über aktuelle Personalfragen.

Horst Heldt zu den Wechselgerüchten um Farfan

Derzeit wird vielerorts spekuliert, dass Jefferson Farfan vor einem Wechsel nach Abu Dhabi steht. Im Interview mit schalke04.de nimmt Manager Horst Heldt zu den aktuellen Gerüchten Stellung.

Horst Heldt: Ganz anderes Auftreten als zuletzt

Während die Mannschaft in Velden auf dem Platz schuftet, ist Horst Heldt derzeit abseits des Rasens gefordert. Auf schalke04.de spricht der 45-Jährige über den Aufenthalt am Wörthersee, aktuelle Personalien und die erste Trainingswoche von Andre Breitenreiter.

Horst Heldt: Gemeinsam wieder angreifen

Horst Heldt, Vorstand Sport und Kommunikation, sprach bei der Mitgliederversammlung über die misslungene vergangene Saison, folgende Konsequenzen und neue Strukturen. schalke04.de hat die wichtigsten Aussagen notiert.

Horst Heldt: Sind vom Trainer absolut überzeugt

Beim ersten Mediengespräch nach der Verpflichtung von André Breitenreiter sprach Horst Heldt über den Fußballlehrer, den Kader und die Saisonziele.

Horst Heldt zur Trainerfrage, Atsuto Uchida und Henrik Kuchno

Die Bundesligasaison 2014/2015 ist seit mehr als zwei Wochen beendet, die Vorbereitung auf die neue Spielzeit hat jedoch schon längst begonnen. Auf schalke04.de äußert sich Horst Heldt im Kurzinterview unter anderem zur aktuellen Berichterstattung und aktuellen Personalthemen.

Horst Heldt: Die Herzen der Fans zurückgewinnen

Der FC Schalke 04 und Roberto Di Matteo gehen seit Dienstag (26.5.) getrennte Wege. Nach einer ausführlichen Aufarbeitung der abgelaufenen Saison hat sich Di Matteo im Fazit dazu entschieden, sein Amt als Chef-Trainer zur Verfügung zu stellen. Kurz darauf stand Horst Heldt in der VELTINS-Arena den anwesenden Medienvertretern Rede und Antwort.

Heldt zu den Freistellungen und der Suspendierung

Der FC Schalke 04 hat am Montag (11.5.) Maßnahmen nach den sportlichen Auftritten in den vergangenen Wochen ergriffen. „Wir haben nach den gestrigen Eindrücken und langen Diskussionen nach dem Auftritt in Köln die Entscheidung getroffen, dass wir Sidney Sam und Kevin-Prince Boateng ab sofort freistellen“, erklärt Horst Heldt.

Horst Heldt: Werden nicht zum Siegen eingeladen

Dank des 3:2-Sieges gegen den VfB Stuttgart haben die Königsblauen weiterhin beste Karten im Kampf um die Europa-League-Plätze. Den Aufwärtstrend wollen die Knappen kommenden Spieltag gegen den 1. FC Köln bestätigen. Auf schalke04.de spricht Horst Heldt über den ersten Dreier nach sechs sieglosen Partien in Serie und über das anstehende Duell mit den Rheinländern.

Horst Heldt: Die Mannschaft hat Moral gezeigt

Auf schalke04.de analysiert Schalkes Manager den Spielverlauf und spricht über die Auswirkungen des Trainingslagers.

Horst Heldt: Stets enge Spiele in Augsburg

Der Manager betont vor dem Saisonendspurt, dass die Königsblauen die Königsklasse noch immer im Visier haben. Auf schalke04.de spricht Horst Heldt über die Trainingseinheiten der vergangenen Tage und das anstehende Duell beim FC Augsburg.

Horst Heldt: Vorne und hinten fahrlässig

Die 0:2-Niederlage der Königsblauen am Freitag (24.4.) beim 1. FSV Mainz 05 dürfte den Kampf um die Europa-League-Plätze noch spannender gestalten als er ohnehin schon war. Dabei hatten die Knappen vor allem zu Beginn der Partie genügend Chancen, um zunächst das Spiel für sich zu entscheiden und dann die Partien der Konkurrenz entspannter zu verfolgen. Auf schalke04.de spricht Horst Heldt über das Duell mit den Rheinhessen und die aktuelle Situation.

Horst Heldt: Wissen mit dem Druck umzugehen

Nach sechs Spielen ohne Sieg will Horst Heldt am Samstag (2.5.) gegen den VfB Stuttgart endlich wieder jubeln. Auf schalke04.de spricht der Manager über die vergangenen Trainingstage, das Duell mit seinem Ex-Verein und das Wiedersehen mit Huub Stevens.

Horst Heldt: Das ist eine bemerkenswerte Zahl

Im Duell mit der besten Mannschaft der Rückrunde, die im bisherigen Saisonverlauf noch kein einziges Heimspiel verloren hat, erzielte Leroy Sane zur großen Freude von Horst Heldt einen sensationellen Treffer. Auf schalke04.de spricht der Manager über die Partie in Wolfsburg, zwei starke Youngster aus der Knappenschmiede und die kommenden Aufgaben.

Horst Heldt: Kein Europa-League-Vorteil

Unter der Woche war der VfL Wolfsburg in dem Wettbewerb gefordert, an dem die Königsblauen nächste Saison nach der wohl verpassten Champions-League-Qualifikation auch teilnehmen wollen. Dabei gerieten die Niedersachsen im Viertelfinale der Europa League mit 1:4 gegen den SSC Neapel unter die Räder. Für die Knappen ist das Ergebnis jedoch nicht unbedingt ein Vorteil, wie Horst Heldt vor dem Spiel am Sonntag (19.4., 17.30 Uhr) betont.

Horst Heldt: Maßlos enttäuscht

Die Verärgerung über das torlose Remis gegen den SC Freiburg, das gleichzeitig alle Hoffnungen auf eine erneute Champions-League-Qualifikation begraben hat, war den Königsblauen nach der Partie anzusehen. Doch auch wenn der Frust sehr tief sitzt, gilt es nun, den Europa-League-Platz zu verteidigen. Auf schalke04.de spricht Horst Heldt über die Partie gegen die Breisgauer und die Ziele für die verbleibenden Partien.

Horst Heldt: Spielen mehrere Szenarien durch

Für den S04 beginnt am Samstag (11.4.) der Schlussphase der Saison, in der er noch in den Kampf um die Champions-League-Plätze eingreifen will. Gleichzeitig laufen bereits Planungen für die kommende Saison, über die Horst Heldt auf schalke04.de spricht.

Horst Heldt: Gegen Hoffenheim Charakter zeigen

Nach der verdienten Niederlage in der Nachbarschaft erwartet Horst Heldt am Samstag (7.3.) eine Reaktion des Teams. Auf schalke04.de spricht der Manager über die Aufarbeitung des Derbys, das anstehende Heimspiel gegen 1899 Hoffenheim und den Gegner.

Horst Heldt: Beide Teams hätten gewinnen können

Das erhoffte Ergebnis in Augsburg wurde nicht erzielt. Dementsprechend enttäuscht war Horst Heldt nach dem Schlusspfiff. Auf schalke04.de spricht der Manager über das Duell mit den Fuggerstädtern, die Ergebnisse der Konkurrenz und die Rückkehr von Ralf Fährmann.

Horst Heldt: Ein herber Rückschlag

Das war ein enttäuschender Samstagabend für alle Schalker. Auch Horst Heldt musste die 0:1-Niederlage gegen Bayer Leverkusen nach dem Schlusspfiff erst einmal verdauen. Auf schalke04.de spricht der Manager über die intensive Partie zweier Champions-League-Aspiranten und die Hoffnung auf eine königsblaue Serie zum Saisonfinale.

Horst Heldt: Bayer nicht davonziehen lassen

Für den S04 steht am Samstag (21.3., 18.30 Uhr) ein enorm wichtiges Spiel im Kampf um die Champions-League-Qualifikation gegen Bayer Leverkusen an. Der Ausgang der Spielzeit hängt jedoch nicht allein von dieser Partie ab, wie Horst Heldt betont. Auf schalke04.de spricht der Manager der Königsblauen über das Duell mit der Werkself, das Restprogramm und einige Personalien.

Horst Heldt: Hätten gerne mehr mitgenommen

Gemischte Gefühle herrschten bei Horst Heldt nach dem Abpfiff nach der Partie bei Hertha BSC am Samstag (14.3.) vor. Auf schalke04.de spricht Schalkes Manager über eine gewisse Enttäuschung trotz des späten Ausgleichstreffers zum 2:2 und das gegenläufige Spielschicksal zweier junger Knappen.

Horst Heldt: Stolz und enttäuscht zugleich

In der Schlussphase hielt es Horst Heldt nicht mehr auf seinem Sitz. Immer wieder sprang der 45-Jährige auf und hatte dabei den fünften Torjubel des Abends auf den Lippen. Letztlich reichte es aber nicht mehr zum entscheidenden Treffer. Dennoch habe sich die Mannschaft hervorragend präsentiert, betont er. Auf schalke04.de blickt der Manager auf ein Fußballspiel zurück, über das vermutlich noch lange gesprochen wird.

Horst Heldt: Sicherlich keine Kaffeefahrt

Nach dem 0:2 im Hinspiel ist die Ausgangslage vor dem zweiten Kräftemessen mit Real Madrid alles andere als einfach. Dennoch will Königsblau die Partie am Dienstag (10.3., 20.45 Uhr) nicht abschenken, betont Horst Heldt. Auf schalke04.de spricht der Manager über das Duell im Bernabeu, den Gegner und die Englische Woche.

Horst Heldt: Kollektives Versagen

Der Auftritt der Knappen beim 0:3 in Dortmund war für die Beteiligten nur schwer in Worte zu fassen. Auch wenn es eine Viertelstunde vor Schluss sogar noch 0:0 stand, war allen Königsblauen bewusst, dass die Niederlage noch deutlich höher hätte ausfallen können. schalke04.de hat die Aussagen von Horst Heldt zum Derby notiert.

Horst Heldt: Wäre im Derby gerne Spieler

Er ist Manager, wäre aber gerne noch einmal aktiv auf dem Platz - zumindest im Duell mit den Schwarz-Gelben. Auf schalke04.de spricht Horst Heldt über das Derby, die Fans und ein kursierendes Gerücht.

Horst Heldt: Müssen wieder effizienter werden

Es fühle sich an wie eine Niederlage, erklärte Horst Heldt nach der Punkteteilung gegen Werder Bremen. Auf schalke04.de spricht der Manager über das späte Gegentor, die Chancenverwertung und die personelle Situation.

Horst Heldt: Wir hatten unseren Moment

Die Mannschaft könne erhobenen Hauptes vom Feld gehen, erklärte Horst Heldt nach dem 0:2 gegen Real Madrid. Auf schalke04.de spricht der Manager über die Niederlage gegen die Königlichen, die Champions-League-Debüts zweier Talente aus der Knappenschmiede, den Lattenschuss von Felix Platte und das Rückspiel im Bernabeu.

Horst Heldt: Müssen leichte Fehler vermeiden

Mit einer gewissen Portion Respekt, vor allem aber mit großer Vorfreude blickt Horst Heldt dem Duell mit Real Madrid entgegen. Auf schalke04.de verrät der Manager, welche Lehren er aus dem vergangenen Jahr zieht und was ihn für das Aufeinandertreffen mit dem spanischen Star-Ensemble optimistisch stimmt.

Horst Heldt ärgert sich über ausgelassene Chancen

Zu gerne hätte sich Horst Heldt nach dem Schlusspfiff in Frankfurt über drei weitere Schalker Punkte gefreut. Der Plan, den Abstand auf die Konkurrenz mit einem Dreier bei der Eintracht zu vergrößern, ging nicht auf. Auf schalke04.de spricht der Manager über die unnötige Niederlage, die ausgelassenen Chancen und das Duell mit Real Madrid.

Horst Heldt: Müssen in jeder Sekunde hellwach sein

Nach dem erfolgreichen Start in die Rückrunde hofft Horst Heldt am Samstag (14.2.) in Frankfurt auf ein weiteres Erfolgserlebnis. Auf schalke04.de spricht der Manager über das Duell mit den Hessen, die anstehende Begegnung in der Champions League und Torhüter Timon Wellenreuther.

Horst Heldt: Mannschaft hat Vorgaben gut umgesetzt

Der Start in die Rückrunde schmeckt Horst Heldt: sieben Punkte aus drei Spielen bedeuten, dass die Königsblauen weiterhin auf Königsklassen-Kurs unterwegs sind. Auf schalke04.de spricht der Manager über den Sieg gegen die Fohlen, den Auftakt in den zweiten Saisonteil und das Startelfdebüt von Timon Wellenreuther.

Horst Heldt: Mischung aus Zufriedenheit und Enttäuschung

Nach dem Spiel in München wusste Horst Heldt nicht so recht, wie er die Punkteteilung bewerten sollte. Einerseits betonte der Manager, dass er das Ergebnis vor dem Anpfiff unterschrieben hätte. Andersherum ärgerte er sich aber auch über den verschossenen Elfmeter. schalke04.de hat die Statements des 45-Jährigen notiert.

Horst Heldt: Zufrieden mit dem Auftakt

Der 1:0-Sieg gegen Hannover 96 war zwar kein berauschendes Fußballfest, aber dennoch ein gelungener Auftakt in die Rückrunde, die gleich mit einer enorm schwierigen Englischen Woche für die Königsblauen beginnt. Auf schalke04.de spricht Manager Horst Heldt über das Duell mit den Niedersachsen und die kommende Partie bei Bayern München.

Horst Heldt: Hinspielniederlage wettmachen

Der zweite Teil der Saison steht vor der Tür. Für die Königsblauen geht es in der Englischen Woche direkt mit drei schwierigen Spielen gegen Hannover 96, Bayern München und Borussia Mönchengladbach los. Auf schalke04.de spricht Manager Horst Heldt über den Rückrundenauftakt.

Horst Heldt zieht positives Trainingslager-Fazit

Das vierte Trainingslager der Königsblauen in Doha ist vorbei. Einmal mehr konnten die Knappen die optimalen Bedingungen nutzen, um sich bestmöglich auf die Rückserie vorzubereiten. Auf schalke04.de zieht Manager Horst Heldt ein Resümee des Trainingslagers und blickt auf die Rückrunde voraus.

Horst Heldt: Perfekte Trainingsbedingungen

Es ist das vierte Mal, dass die Königsblauen ihr Wintertrainingslager in Doha absolvieren. Bei Temperaturen um die 30 Grad bereitet sich der FC Schalke 04 auf den zweiten Teil der Saisonhälfte vor. Auf schalke04.de spricht Manager Horst Heldt über die Anlage der Aspire Academy, die Vorbereitung und die Spieler, die in Gelsenkirchen geblieben sind.