Omar Mascarell

Omar Mascarell

Omar Mascarell: Stolz und glücklich

Hinter Omar Mascarell liegt eine beeindruckende Hinrunde. Nachdem der Spanier im Vorjahr erst in den letzten Spielen der Rückserie zum Stammpersonal gezählt hatte, ist er in dieser Saison kaum noch aus der ersten Elf wegzudenken. Seit wenigen Tagen ist der defensive Mittelfeldmann zudem neuer Kapitän der Königsblauen. „Darauf bin ich sehr stolz“, sagt er.

200104_mascarell

Omar Mascarell ist neuer Kapitän des FC Schalke 04

Die Königsblauen haben einen neuen Kapitän. Ab sofort wird Omar Mascarell die Mannschaft als Spielführer aufs Feld führen. Der Spanier übernimmt die Rolle von Alexander Nübel. „Wir haben uns gemeinsam darauf verständigt, dass Alex sein Kapitänsamt abgibt“, sagt David Wagner. Nübel wechselt nach dem Ende der laufenden Saison zu Bayern München. Das gab der deutsche Rekordmeister am Samstag (4.1.) bekannt.

Omar Mascarell ist Spieler des Monats Oktober

Omar Mascarell als Spieler des Monats ausgezeichnet

Die Fans der Königsblauen haben entschieden: Ihr „Spieler des Monats Oktober“ war Omar Mascarell. Auf den Spanier entfiel im von Partner Hagedorn präsentierten Voting auf schalke04.de fast die Hälfte aller Stimmen.

191113_mascarell

Omar Mascarell: Fülle meine Rolle mit viel Selbstvertrauen aus

Auf und neben dem Platz gehört Omar Mascarell zu den Führungsspielern der Königsblauen. Im Interview mit schalke04.de spricht der Spanier über seine Funktionen als Vizekapitän und Sechser, sowie seinen Traum von der Nationalmannschaft. Zudem verrät der 26-Jährige, warum er sich manchmal wegen einer bestimmten Sache den einen oder anderen Spruch der Teamkollegen anhören muss.

Omar Mascarell

Omar Mascarell: Profitieren vom Glauben an unsere Stärke

Wieder einmal spulte Omar Mascarell am Samstag (26.10.) im Zentrum vor der Abwehr ein hohes Laufpensum ab. Mit 11,76 Kilometern war er nicht nur laufstärkster Akteur auf dem Platz, sondern trug auch maßgeblich dazu bei, dass die Königsblauen im Derby ohne Gegentor blieben. Auf schalke04.de äußert der Spanier seine Ansichten zum 0:0 gegen den Revierrivalen.

Omar Mascarell

Omar Mascarell: Wir sind topfit

Amine Harit und Suat Serdar glänzten beim 2:1-Sieg gegen den 1. FSV Mainz 05 als Torschützen. Ein Spieler, der nicht weniger wichtig für den dreifachen Punktgewinn gegen die Rheinhessen war, ist Omar Mascarell. Der defensive Mittelfeldmann fing zahlreiche Bälle ab, agierte umsichtig im Zentrum und spulte satte 12,77 Kilometer auf dem Feld ab. Damit war der Spanier ligaweit der laufstärkste Akteur am 5. Spieltag.

Alexander Nübel

Alexander Nübel neuer Mannschaftskapitän der Königsblauen

Am Tag der Abreise (3.8.) aus dem Trainingslager in Mittersill gab David Wagner bekannt, wer die Knappen in der anstehenden Saison als Kapitän auf das Feld führen wird. Die Wahl des Chef-Trainers fiel auf Alexander Nübel. Zugleich nannte Wagner zwei Stellvertreter des 22-jährigen Torwarts. Dieses Amt werden Benjamin Stambouli und Omar Mascarell ausüben.

Omar Mascarell

Omar Mascarell: Mit breiter Brust ins zweite Jahr

Trotz der kräftezehrenden Vorbereitung hat Omar Mascarell in jeder Trainingseinheit ein Lächeln auf den Lippen. Im Interview mit schalke04.de spricht der Spanier über eine nicht immer einfache Premierensaison im blau-weißen Trikot, die Vorfreude auf die anstehende Spielzeit, die Trainingsschwerpunkte in Mittersill und seine Vorfreude auf das Duell mit dem FC Villarreal.

David Wagner, Omar Mascarell

Mit positiven Erkenntnissen in die „zweite Halbzeit“

Nach sechs Trainingseinheiten in Herzlake und dem 1:2 im Test gegen Norwich City am Freitagabend (19.7.) in Lotte sind die Königsblauen wieder in Gelsenkirchen angekommen. Dort arbeitet die Mannschaft nun weiter an ihrer Form, ehe sie vom 26. Juli bis zum 3. August ins nächste Trainingslager nach Mittersill reist.

190512_stambouli

Leistung gesteigert, Mut gezeigt, Punkt erarbeitet

Ein Lattentreffer, ein Pfostentreffer, ein verschossener sowie ein zurückgenommener Elfmeter und je ein Tor für beide Teams: Die Bundesliga-Partie des FC Schalke 04 bei Bayer Leverkusen am Samstag (11.5.) hatte einiges zu bieten. Es war ein hart erkämpfter, aber letztlich verdienter Punktgewinn, mit dem die Knappen nach Abpfiff auch aufgrund ihrer guten Leistung in Hälfte zwei zufrieden waren.

190511_burgstaller

Guido Burgstaller: Immer ein besonderes Gefühl, wenn man trifft

Dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit haben sich die Knappen am Samstag (11.5.) einen Punkt bei Bayer Leverkusen erkämpft. Der S04 hatte vom Elfmeterpunkt gar die Chance zur Führung, doch nach dem Abpfiff waren sich die Königsblauen einig: Das Ergebnis geht in Ordnung. schalke04.de hat die Stimmen zum Spiel notiert.

190506_embolo

Fehlende Präzision in den entscheidenden Momenten

Die Spieler der Königsblauen waren sich nach dem Abpfiff des Spiels gegen den FC Augsburg am Sonntag (5.5.) einig: Der S04 hatte beim torlosen Unentschieden gegen die Fuggerstädter mehr von der Partie und auch die klareren Möglichkeiten, im letzten Drittel mangelte es aber zu häufig an der Genauigkeit.