Domenico Tedesco

Domenico Tedesco

Domenico Tedesco: Haben mehrere Ideen im Kopf

Die Grippewelle machte zuletzt auch vor Domenico Tedesco nicht Halt. Wegen eines Infektes lag der Chef-Trainer der Königsblauen zu Beginn der laufenden Woche flach, befindet sich aber mittlerweile auf dem Weg der Besserung und freut sich auf das anstehende Heimspiel am Samstag (16.2.) um 15.30 Uhr gegen den SC Freiburg. Das Ziel für das Duell mit den Breisgauern formuliert er eindeutig: „Wir müssen punkten!“

190209_oczipka

Bastian Oczipka: Schmerzhaft und enttäuschend

Chef-Trainer Domenico Tedesco beurteilte die 1:3-Niederlage des S04 beim FC Bayern am Samstag (9.2.) als verdient. Daniel Caligiuri und Bastian Oczipka ärgerten sich über die Fehler, die zu den Gegentoren führten. schalke04.de hat die Stimmen zum Spiel notiert.

190208_tedesco

Domenico Tedesco: Wir haben Bock auf das Spiel!

Nach dem 4:1-Sieg im DFB-Pokal-Achtelfinale gegen Fortuna Düsseldorf reisen die Königsblauen mit neu gewonnenem Selbstvertrauen zum Auswärtsspiel nach München, das am Samstag (9.2.) um 18.30 Uhr angepfiffen wird. Chef-Trainer Domenico Tedesco weiß um Schwere der Aufgabe, sieht aber auch Möglichkeiten für sein Team, bei den Bayern etwas mitzunehmen.

190207_kutucu

Ahmed Kutucu: Einfach ein unglaubliches Gefühl

Die Freude über den Einzug ins Viertelfinale des DFB-Pokals war nach dem 4:1-Sieg über Fortuna Düsseldorf groß bei den Königsblauen. Doch Chef-Trainer Domenico Tedesco war genauso wie Gäste-Coach Friedhelm Funkel mit seinen Gedanken nach Abpfiff auch beim verstorbenen Rudi Assauer. schalke04.de hat die Stimmen zum Spiel notiert.

190204_tedesco

Domenico Tedesco bei Trainermeeting der UEFA in Frankfurt

Am Montag (4.2.) treffen sich die Chef-Trainer der 16 Achtelfinal-Teilnehmer der Champions League in Frankfurt zu einem UEFA-Meeting. Mit dabei ist natürlich auch S04-Coach Domenico Tedesco.

190202_Caligiuri

Daniel Caligiuri: Rote Karte war der Knackpunkt

Nach den 90 Minuten waren sich die Protagonisten einig, dass der Platzverweis nach einer Stunde die Schlüsselszene des Spiels darstellte. Über das Zustandekommen jener Situation gab es allerdings auch Kontroversen. Domenico Tedesco, der sich gemeinsam mit seinem Kollegen Dieter Hecking auf der Pressekonferenz äußerte, hielt den Gladbacher 2:0-Sieg dennoch für verdient. Auch Daniel Caligiuri und Mark Uth kamen zu Wort. schalke04.de hat die wichtigsten Stimmen notiert.

Domenico Tedesco

Domenico Tedesco: …dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass wir gewinnen

Sieben Punkte konnten die Knappen in den vergangenen drei Bundesliga-Spielen einfahren. Im Spiel gegen Borussia Mönchengladbach am Samstag (2.2., 18.30 Uhr) möchte der FC Schalke 04 seine Serie auf 04 ungeschlagene Partien ausbauen. Ein Vorhaben, dessen Umsetzung gegen den aktuellen Tabellendritten nicht einfach werden dürfte. Domenico Tedesco geht dennoch mit Selbstvertrauen an die Aufgabe heran.

190131_matondo

Erste Trainingseinheit mit S04-Neuzugang Rabbi Matondo

Chef-Trainer Domenico Tedesco bittet heute um 14 Uhr seine Spieler zur vorletzten Trainingseinheit vor dem Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach (2.2., 18.30 Uhr) auf den Platz.

190126_hertha_schalke

Überzeugender Auftritt, jedoch nicht ohne Wermutstropfen

Selten wogen in dieser Saison die Gefühle auf Schalker Seite mehr hin und her als nach dem 2:2-Unentschieden am Freitag (25.1.) bei Hertha BSC. Einen Zähler erkämpft, aber auch zwei liegengelassen. Eine gute Partie abgeliefert, dafür drei Spieler verletzungsbedingt verloren. Dementsprechend fielen auch die Reaktionen der Beteiligten nach dem Schlusspfiff aus.

190125_uth1

Mark Uth: So müssen wir jetzt weitermachen!

Der S04 hat sich am 19. Spieltag mit einem 2:2-Unentschieden bei Hertha BSC begnügen müssen. Chef-Trainer Domenico Tedesco und Torschütze Mark Uth beklagten, dass genügend Chancen da waren, um diese Partie zu gewinnen – beide können mit dem einen Zähler in Berlin aber durchaus leben. schalke04.de hat die Aussagen zum Spiel notiert.

Domenico Tedesco

Domenico Tedesco: Neue Dynamik, neues Selbstvertrauen

Der FC Schalke 04 eröffnet den 19. Spieltag am Freitag (25.1.) um 20.30 Uhr mit einem Auswärtsspiel bei Hertha BSC. „Wir wollen in der Rückrunde deutlich besser punkten als im ersten Saisonteil. Damit haben wir gegen Wolfsburg begonnen, das wollen wir in Berlin fortsetzen“, sagt Chef-Trainer Domenico Tedesco vor der Partie im Olympiastadion.

Daniel Caligiuri

Daniel Caligiuri: Nicht ich! Das ganze Team ist Matchwinner!

Domenico Tedesco war nach dem Schlusspfiff zufrieden mit dem Sieg. Der Chef-Trainer erklärte aber, dass die erste Halbzeit nicht ganz nach Plan verlief. VfL-Coach Bruno Labbadia resümierte, dass seine Mannschaft durchaus hätte in der VELTINS-Arena punkten können. Auch Doppeltorschütze Daniel Caligiuri und Mark Uth, der nach längerer Verletzungspause sein Pflichtspiel-Comeback feierte, äußerten sich zum Geschehen.